Mainova öffnungszeiten

Öffnungszeiten von Mainova

Mainova AG ServiceLine ? Mainova AG ServiceLine chl. a) m) m) m) (0800) 11444...

?

Öffnen in 1 Stunde 45 Minuten. Öffnen in 1 Stunde 45 Minuten. 20 Benutzer haben den Mainova AG ServiceLine Entry als Favoriten gesichert. Es wurden 125 Rezensionen für die Mainova AG ServiceLine in Frankfurt am Main eingereicht. Die 125 Rezensionen aus 2 verschiedenen Bereichen finden Sie auf werkenntdenBESTEN.de. Bewerten Sie jetzt die Mainova AG ServiceLine in Frankfurt am Main.

Danke für Ihre Rezension! Diese Eintragung wird mit den nachfolgenden Leistungen aufgelistet: An dieser Stelle findest du die aktuellen Geschäftszeiten der Mainova AG ServiceLine in Frankfurt am Main. 1,99 /Min. aus dem dt. Netz. Ein SMS-Antrag kostet nur 1,99 (VF D2-Anteil 0,12 ) im Inländischen.

Bei Besuchern

Das Marathoncenter ist zu den nachfolgenden Zeitpunkten für Sie da:: In westlicher Richtung verlaufen die Autobahn 60 (Bingen-Mainz) und die Autobahn 66 (Wiesbaden) nach Frankfurt. Über das "Westkreuz Frankfurt" gelangt man direkt zur Frankfurter Börse. Von Frankfurt aus fahren Sie der Beschilderung zur Ausstellung bis zur Ludwig-Erhard-Anlage. Wir weisen darauf hin, dass am Sonntagabend nur das Parkhaus "Rebstock" befahrbar ist.

Aus Richtung West Kreuz der Beschilderung "Messe" zum Parkplatz des Hauses entgegen. Wir bitten Sie, die unterschiedlichen Parkvorschriften an den Veranstaltungstagen zu berücksichtigen. Freitags - Samstags ist die Marathonmeile über den Stadteingang erreichbar. Während der Messelaufzeit können die Messebesucher in den Messeturm-Parkhäusern und in den benachbarten Maritim-, Marriottund Mövenpick-Hotels parken (2,70 Euro pro Stunde).

Weil die City wegen des Marathonlaufs geschlossen ist, stellen Sie Ihr Auto am besten im Rebstockparkhaus ab. Shuttlebusse verkehren von dort zum Gelände, Halle 3, Nordostseite. http://www.rmv.de/coremedia/generator/RMV/AutoCo/Auto/ParkRide. Nur wenige Gehminuten von der Frankfurt am Main sind es zum Hbf. Die U-Bahn-Station unter dem Bahnhof ist die schnellste und direkteste Verbindung zur Fachmesse mit S- und U-Bahn.

weiter mit dem TaxiWeiter mit dem Taxi kommen Sie unmittelbar zum Ausgang "Eingang City". Von dort aus kommen Sie über den "Eingang City" auf das Gelände. Sie kommen nach zwei Bahnhöfen zum S-Bahnhof " Messen ". Der " Torhaus-Eingang " führt Sie zum Messestand. weiter mit der TramTo zu den Anschlägen der Straßenbahnlinien 16 und 17 kommen Sie über den Hauptbahnhof.

Mit dem " City Entrance " erreichen Sie uns auf dem Ausstellungsgelände. Zum Jahrmarkt sind es 10 Gehminuten. Nutzen Sie auch hier den "Eingang City", um zum Ausstellungsgelände zu kommen. Mit S-Bahn, U-Bahn oder Straßenbahn fahren Sie bis zum Frankfurter Hauptbahnhof und fahren mit der Linie 4 in Fahrtrichtung Böckenheimer Wartelinie oder mit der Straßenbahn 16 oder 19 in Fahrtrichtung Pforzheim bis zum Bahnhof Festhalle/Messe oder zu Fuss zum Gelande.

In der Nähe des Eingangs City befinden sich die Buslinien 32 und 33. Dort geht es weiter gerade aus über die Düsseldorforfer Strasse, den Place der Republic und die Friedrich-Ebert-Anlage zum Ausstellungsgelände. Nur wenige Meter von ihm entfern ist die "Entrance City". Seit dem 01.10.2008 gibt es in der Frankfurter Innenstadt eine eigene Schutzzone.

Sämtliche Informationen für Gäste mit eingeschränkten Möglichkeiten. Der Parkplatz für behinderte Menschen steht auf dem ganzen Gelände zur Verfuegung. Wenn Sie mit einem Schwerbehindertenpass mit dem Hinweis "aG" anreisen, befahren Sie das " Tornetz und nicht das Parkgarage Rebstock mit dem Hinweis "aG" vor. Für Personen mit Mobilitätseinschränkung ohne Schwerbehindertenausweis steht Ihnen unsere Informationshotline für Menschen mit Behinderung vorab zur Verfugung.

Sämtliche behindertengerechte Sanitäranlagen auf dem Gelände sind mit der "Europa-WC-Schließung" ausstattet. Wenn Sie diesen noch nicht besitzen, kontaktieren Sie einfach unser Saalleiter. Sie können den Key im Business Center der Frankfurter Buchmesse (Torhaus Ebene 3) während großer Messeveranstaltungen erstehen.

Mehr zum Thema