Maingau Strompreise

Strompreise Maingau

Überwachung der Elektrizitätskosten Wenn die Strompreise pro kWh ständig steigen, sind die Konsumenten gut beraten, ihre Strompreise im Blick zu haben. In vielen FÃ?llen machen die ElektrizitÃ?tskosten bis zu einem Drittel der Jahresverbrauchskosten eines Haushalts aus. Jeder Konsument kann seine eigenen Energiekosten einsparen.

In einem ersten Arbeitsgang reduzieren Sie Ihren Energieverbrauch.

Dabei sollten Sie auch über einen Stromanbieterwechsel nachgedacht haben, um Ihre Stromgestehungskosten dauerhaft zu senken. Ein guter Weg, um an ansteigenden Energiekosten zu partizipieren, ist die Begrenzung des eigenen Stromverbrauches. Als Konsument haben Sie dafür mehrere Möglichkeiten: Stellen Sie sicher, dass Sie das Umgebungslicht in Zimmern ausschalten, in denen niemand anwesend ist, schalten Sie Ihr TV-Gerät und Ihre Stereo-Anlage vom Netz ab, anstatt sie in den Standby-Modus zu schalten - Sie können bereits die erheblichen Einsparungen bei Ihrer anstehenden Stromrechnung nachvollziehen.

Diese einmaligen Kosten können leicht durch sinkende Elektrizitätskosten ausgeglichen werden. Zusätzlich zur Senkung Ihres Stromverbrauches sollten Sie auch den Austausch Ihres Stromlieferanten in Betracht ziehen. Vergleicht man nämlich die derzeitigen Strompreise mit den Tarifen eines anderen Anbieters, kann man leicht sehen, wie groß das Einsparpotenzial eines Lieferantenwechsels wirklich ist.

Sie können zum Beispiel einen der kostenfreien Elektrizitätskostenrechner im Netz ausprobieren. Anhand dessen können Sie alle in Ihrem Postleitzahlengebiet vorhandenen Stromversorger ausfindig machen und den für Sie wirtschaftlichsten Anbieter auswählen. Bei einem Strompreisvergleich sollten Sie auf die genaue Zusammensetzung der Strompreise der jeweiligen Anbieter achten. Weil die Elektrizitätskosten eines Haushalts in vielen FÃ?llen nicht nur aus den tatsÃ?chlichen ElektrizitÃ?tskosten pro Kilowattstunde zusammengesetzt sind.

Einige Stromversorger berechnen auch eine Monatsgrundgebühr, die zum Stromverbrauch in der Jahresabrechnung hinzugerechnet wird. Auch ein Änderungsbonus, der mittlerweile in vielen Stromtarifen enthalten ist, hat einen positiven Effekt auf Ihre Strompreise. Diese Prämie wird Ihnen beim Stromlieferantenwechsel gewährt und von den Strompreisen Ihrer ersten Jahresabrechnung einbehalten.

Die Wechselprämie wird jedoch erst im ersten Jahr nach dem Providerwechsel fällig, danach bezahlen Sie die laufenden Strompreise des ausgewählten Tarifs.

Mehr zum Thema