Lekker Energie Gmbh 13498 Berlin

Die Lekker Energie GmbH 13498 Berlin

in Berlin und Heinsberg (NRW), wo lekker Energie auch ein Grundversorger ist. Bestellung per Post oder Fax an: lekker Energie GmbH - 13498 Berlin. Ja, lekker Strom Gewerbe hat mich überzeugt! Bestellung per Post oder Fax an: lekker Energie GmbH - 13498 Berlin.

PDF] Tarifblatt neu:1.qxd - Kostenloser Download PDF

Mein Info-Plus: Ich möchte nichts missen und so gut wie möglich über die Strom- und Gaserzeugnisse von lekker Energie auf dem Laufenden sein. Zu diesem Zweck kann mich die lekker Energie GmbH, Invalidenstr. 17a, 10115 Berlin, oder einer ihrer Vertreter per Telefon oder E-Mail erreichen. Wenn ich keine Werbeeinblendungen mehr erhalten möchte, kann ich meine Einwilligung durch Kontaktaufnahme mit der lekker Energie GmbH, Kundenservice, Boos-Fremery-Straße 62, 52525 Heinsberg, Deutschland oder durch eine E-Mail an kundenservice@lekker.de. wiederrufen.

Die Arbeitskosten von 19,72 Cent pro Kilowattstunde werden auf 17,44 Cent pro Kilowattstunde reduziert, wenn die bemessene Kapazität des Auftraggebers in mind. zwei Kalendermonaten des Rechnungsjahres über dreißig Kilowatt (mittels abrechnungsrelevanter 1/4h Max. Leistungsmesser) liegt und der Jahresbedarf über dreißig.000 Kilowattstunde liegt). Die lekker Energie GmbH wird vom Verbraucher mit der Belieferung der genannten Verbrauchsstellen gemäß den beigefügten und enthaltenen Allgemeinen Bedingungen für die Elektrizitätsverordnung (AGB) betraut.

Mit dieser Bestellung ist der Kunde dazu angehalten, den Strom von der oben genannten Bezugsstelle zu beziehen und die vereinbarte Vergütung zu zahlen und stimmt einer Kreditprüfung und -bewertung auf der Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren mit Adressdaten - sowohl durch eine Kreditanstalt (insbesondere Bürgel und Schufa Holding AG) zu. Die lekker Energie GmbH wird vom Kunden ermächtigt, alle Maßnahmen zu ergreifen und alle im Rahmen eines Stromlieferantenwechsels erforderlichen Meldungen, wie z.B. die Beendigung des vorherigen Versorgungsvertrages und eine Abfrage der Verbrauchsdaten des Vorjahres, abzugeben und entgegenzunehmen, sofern der lekker Energie GmbH dadurch keine anfallenden Gebühren entstanden sind.

Sofern und soweit ein Dritter gemäß 21 b Abs. 2 EngWG für den Betrieb von Messstellen oder Messdienstleistungen für den Kunden verantwortlich ist, ermächtigt der Kunde die lekker Energie GmbH auch, seine gemessenen Werte bei diesem Dritten abzufragen. 1 ) Für Sie wichtig: Energiepreisgarantien und Fixpreise sichere Tarife für die Energiebeschaffung sowie Gebühren für die Jahresmessung und Abrechung.

Von dieser Regelung ausgeschlossen sind gesetzliche Gebühren, Abschöpfungen, Abgaben nach EEG und 19 Abs. 2 ElektrizitätsNEV, Netznutzungsgebühren und Lizenzgebühren, da diese Preiskomponenten nicht durch auslaufende Energie beeinflusst werden. 3 ) Arbeitspreise einschließlich: Preise für die Energiebeschaffung, Gebühren für die Jahresmessung und Abrechung, Netznutzungsgebühren, Konzessionsgebühren, gesetzliche Gebühren nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz, Abgabe nach dem EEG.

Gleiches trifft zu, wenn lekker Energie aufgrund Höherer Gewalttätigkeit oder anderer Ereignisse, die die Aussonderung von lekker Energie unmöglich machen oder ökonomisch unzumutbar sind, an der Bereitstellung, Produktion und/oder Abnahme von Elektrizität verhindert wird. 6.2. lekker Energie wird über die mit der Schadensursache verbundenen Sachverhalte sofort informieren, wenn sie ihr bekannt ist oder wenn sie vernünftigerweise erwartet werden kann, dass sie geklärt werden und der Auftraggeber dies wünscht. und der Auftraggeber.

Sollte sich diese Vergleichsregelung, die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und/oder die geltende Fallgesetzgebung abändern, ist lekker Energie zur entsprechenden Vertragsanpassung und Konditionierung - mit Ausnahmen der Festpreise - im Rahmen des für den Auftraggeber Zumutbaren angehalten. Sie wird erst durch die Mitteilung von lekker Energie an den Auftraggeber in schriftlicher Form mindestens sechs Kalenderwochen vor dem vorgesehenen Stichtag rechtswirksam.

Stimmt der Auftraggeber der angekündigten Anpassung nicht zu, hat er das Recht, den Auftrag ohne Einhaltung einer Frist schriftlich zu beenden. Hierüber wird der Auftraggeber von lekker Energie in der Benachrichtigung separat informiert. Die lekker Energie ist befugt, die Zustellung unverzüglich zu stoppen und die Verbindungsnutzung abbrechen zu laßen, wenn der Auftraggeber durch Umgehen, Beeinflussen oder vor der Installation der Messgeräte die Elektrizität in einem nicht unerheblichen Umfang verbraucht ("Stromdiebstahl") und die Abbruchmaßnahme zur Vermeidung weiterer unbefugter Energiegewinnung notwendig ist.

8.2 Befindet sich der Auftraggeber mit einer Zahlung von mind. EUR 100,00, einschließlich Mahn- und Inkassospesen, in Verzug und unter Anrechnung von Vorauszahlungen gemäß Ziff. 3.2, ist lekker Energie auch zur Aussetzung der Belieferung und zur Unterbrechung der Verbindungsnutzung ermächtigt. Nicht durchsetzbar sind Ansprüche, die der Auftraggeber abschließend bestritten hat oder die sich aus einer bestrittenen Preissteigerung des Auftragnehmers ergeben, werden bei der Bemessung des Mindestbetrags nicht berücksichtigt.

Der Auftraggeber wird mit der Störung nicht später als vierwöchig im Voraus und der Eintritt der Störung nicht später als drei Arbeitstage vor der Störung mitteilt. Dies gilt nicht, wenn der Auftraggeber nachweist, dass eine ausreichende Wahrscheinlichkeit dafür gegeben ist, dass er seine Pflichten vollständig erfüllen wird. Über besondere Merkmale, die eine Störung unbedingt verhindern, hat der Auftraggeber den Auftragnehmer umgehend unterrichten.

8.3 Für die Bekanntgabe der Störung ("Sperrung") gemäß 8. 2 S. 3, Halbsatz 2 hat der Auftraggeber an lekker Energie einen Pauschalbetrag von 30,- EUR zu entrichten. Zusätzlich hat der Auftraggeber lekker Energie einen Pauschalpreis von EUR 95,20 zu bezahlen, wenn der Netzanbieter nach Erteilung des Auftrages zur Verbindungsunterbrechung die Verbindungsnutzung unterbricht und abrechenbare Dienste erbringt, unabhängig davon, ob der Netzanbieter tatsächlich unterbrochen, versucht hat, die Verbindungsnutzung zu unterbrechen oder nur damit beauftragt wurde.

Der Kunde behält sich das Recht vor, niedrigere Preise nachzuweisen. Der lekker Energie behält sich vor, höhere Aufwendungen, die durch die Inbetriebnahme der Betriebsunterbrechung entstehen, geltend zu machen, die den oben genannten Wert von 95,20 EUR überschreiten. AGB für das Erzeugnis lekker Stromfestlaufzeit der lekker Energie GmbH (nachfolgend "AGB lekker Stromfestlaufzeit " genannt) in angemessener Frist im Rahmen der Vertragsauflösung bzw. -beendigung des Vertrages I. Gültigkeit 1.1.

Neben den Allgemeinen Bedingungen für die Strombestellung der lekker Energie GmbH sind für das Erzeugnis lekker Strom Feslaufzeit bis zur nächsten möglichen Beendigung des Lieferrahmenvertrages mit dem vorgeschalteten Netzbetreiber alle notwendigen Geschäftskosten (einschließlich der Netznutzungskosten (im Weiteren "Allgemeine Bedingungen für die Strombestellung" genannt)) für das Erzeugnis lekkerstrom Festlaufzeit-Leistungen in abweichender und ergänzender Weise maßgeblich.

Wenn keine weiteren Angaben verfügbar sind, die der lekker Energie GmbH (nachfolgend "lekker Energie" genannt). 1.2 Bei Widersprüchlichkeiten zwischen dem GTC lekker Strom Festivallaufzeit und dem GTC lekker Energie ist der letzte jährliche Verbrauch in Kilowattstunden zur Ermittlung des Energieverbrauchs für die vereinbarte Leistung zu verwenden. Allen weiteren Bestellungen geht die AGB Lekker Stream Feslaufzeit voraus. Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt. In diesem Fall ist die Haftung ausgeschlossen.

Für bestehende Abnehmer können lekker Energie abweichend vom Antrag nach Absatz 3. 4 zweiter Absatz, Lieferbeginn, für bestehende Abnehmer ab dem Moment, in dem der Kunde im Falle einer verfrühten Beendigung des Vertrages mit der Schlussrechnung den Abnehmer in der Auftragsbestätigung oder Wechselbestätigung von lekker Energie darüber informiert, dass die bis zum Ende der Laufzeit des Vertrages angefallenen Grundvergütungen berechnet werden, ablaufen.

Der Kunde behält sich das Recht vor, einen niedrigeren Schaden nachzuweisen. 2.2. der Zähler 2.2. die Änderung des zum Zeitpunkte der Tarifänderung gültigen Fixpreises auf lekker strombedingte Laufzeit wird von lekker Energie nach besten Kräften abgeschätzt. der Fixpreis sichert den Netto-Strompreis gemäß § 5.1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Strombestellung.

Die Kundein hat das Recht, lekker Energie in schriftlicher Ausleseform über den Stand der Zählerstände zum Zeitpunk der Tarifänderung per Telefon oder Strompreis nach Abschnitt 5.1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Stromaufträge zu informieren. Für die Zeit der ersten Laufzeit nach Abschnitt 3.1 ist daher eine Nettokennzifferänderung der Tarifänderung auszuschließen. Sollte lekker Energie im Fall einer Auftragsverlängerung nach 3.2. die feste Rechnungsgrundlage verändern, hat der Auftraggeber die Ablesung in angemessener Weise nach 4.1 gegenüber dem Fixpreis der vorherigen Festvertragslaufzeit anzugeben, so ist lekker Energie dazu angehalten, den Auftraggeber mindestens über diese Veränderung zu informieren.

Entgegen Abschnitt 1. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Stromaufträge ist der Stromliefervertrag für lekker Energie dazu angehalten, den Fixpreis nach freiem Ermessen der in der Vertragsform festgelegten festen Anfangslaufzeit festzulegen. Ein solcher Anstieg der Neukundenzahl mit Angebotsannahme durch lekker Energie gemäß Nr. 1. 2 der Strombestellung, bei bestehenden Kunden mit Auftragsbestätigung oder Personalwechsel oder den Aufwendungen der Kundenverwaltungsinfrastruktur oder anderweitig durch lekker Energie unter Nennung des Zeitpunkts der Tarifänderung kann zu einer Veränderung der Kostenverhältnisse aufgrund von Veränderungen in der Energiewirtschaft oder der gesetzlichen Rahmenbedingungen anregen.

LEKKKER ENERGIE ist dazu angehalten, einer Vertragspartei keine Kündigung vor dem Ende der befristeten Laufzeit des Vertrages zu geben. 3.3. Für den Falle, dass der Auftraggeber der Änderungsanzeige gemäß Klausel 4.2 S. 2 erst zum Zeitpunkt auf die jeweilige Vertragsverlängerung zufrieden ist, wird lekker Energie innerhalb eines Monates nach Einwand einen Preis erhalten, erstmalig nach Ende der anfänglichen Vertragsdauer.

Stimmt der Auftraggeber dem mit einer Laufzeit von einem Kalendermonat zum Ende des Monats auszuübenden besonderen Kündigungsrecht nicht zu, so hat er das Recht, den Auftrag ohne 3.4. zu beenden. Das Recht zur Beendigung aus wichtigen Gründen ist davon nicht betroffen. Der lekker energy hält eine fristgerechte Kündigungserklärung in schriftlicher Form ein. Für den Fall, dass der Auftraggeber den Kündigungsgrund zu vertreten hat, ist der Auftraggeber berechtigt, in der Benachrichtigung getrennt vom Auftragnehmer Schadenersatz zu fordern.

Der Schadenersatz statt der Erfüllung wird in diesem Falle so bemessen, als ob der Vertrag durch die vorgenannte Klausel 4.2 abgelöst worden wäre. Aus der Summe der Summe der Erlöse, die die vom 4.4. erzeugte Leckagenergie erzielt, ergibt sich aus der Summe der Erlöse.

Wäre bei lekker Energie ein vertragsgemäßer Boni für den Vertragsabschluss (ohne Kündigung) erhalten und gelobt worden, wird der Boni auch dann gewährt, wenn der Produktlekker erst ab dem 01.01.2014 abgeschlossen wurde (reduzierter) Verkaufserlös aus dem Abverkauf der betreffenden Wärmemenge mit einer angemessenen festen Laufzeit.

Mehr zum Thema