Leistung Strom

Starkstrom

Bei einem Gleichstromkreis ist die aufgenommene Leistung einfach das Produkt aus der Gleichspannung und dem Gleichstrom, ausgedrückt in Watt. Es kommt immer wieder vor, dass wir die Leistung in den entsprechenden Strom oder Strom in Leistung umwandeln müssen. Berechnung der elektrischen Leistung Um so mehr Leistung an einem Widerstände fällt, umso wärmer wird es. Hier erfahren Sie, wie viel Energie umgewandelt wird. Der Stromverbrauch "P" - zum Beispiel an einem Widerstände - ist das Ergebnis von Strom mal Stromstärke.

Der Stromverbrauch wird in W angezeigt. Doch bevor wir die Rezeptur noch weiter zerlegen, noch einmal der Verweis auf Gegenstände, die eine Grundvoraussetzung für das Verstehen elektrischer Energie sind.

Die Leistung wird, wie bereits erwähnt, aus Strom - also Strom - Leistung errechnet und in W - kurz W - wiedergegeben. Es sind 20 V an und 10 A Strom fließt. Die Leistung: P = U - I = 20 V - 10 A und damit P = 200 W, kurz 200 W.

Mit dem Ohm'schen Gesetz können Sie auch andere Formen verwenden. Hier sind einige Berechnungsformeln für die Energie. Elektrischer Strom Formula 1: Elektrischer Strom Formula 2: Elektrischer Strom Formula 3: In den drei Formularen können Sie nun die zugehörigen Daten eingeben.

Messung der Leistung (Leistungsmessung)

Elektrischer Strom ist das Ergebnis von Strom und Strom. D. h., die Leistung lässt selbst durch gleichzeitige Messung von Strom und Strom, sowie eine anschließende Rechnung, bestimmen. Der Spannungsabfall bei einem elektrischen Widerstandswert wird mit dem Voltmeter erfasst. Der durch den Messwiderstand fließende Strom wird mit einem Strommessgerät abgelesen.

Multipliziert man die beiden Größen, erhält man die im Messwiderstand umgerechnete Leistung. Aber es gibt auch pure Leistungsmessgeräte, also Stromzähler, die über 4 verfügen. Das Leistungsmessgerät verfügt über ein Elektrodynamikwerk. Für die Messungen muss der Schaltkreis getrennt werden, um den Strommessstromkreis zu installieren. Achtung: Spannungs- oder Strompfade können bereits während der Messtechnik überlastet sein, ohne die die Endauslenkung der Messgerätes erzielt wird.

Daher müssen Strom und Netzspannung vor der Messung der Leistung getrennt voneinander erfasst und die Meßbereiche vor der Messung der Leistung festgelegt werden.

Mehr zum Thema