Lav Stadtwerke Tübingen

Stadtwerke Lav Tübingen

Der LAV Stadtwerke Tübingen ist ein Leichtathletikverein, der aus insgesamt sieben regulären Vereinen besteht. Neuigkeiten Von Tübingen aus qualifizierten sich die beiden Gymnasiasten Kaya und Sara Poser sowie Lotta Mage und die U16er Luca Haug und Leon Groh. Im Rahmen der Dt. Meisterschaft der LAV am 16. und 16.

Juni in Watterscheid gab es für die jungen LAV-Athleten Höchst- und Tiefstwerte. Kaya hat mit zwei Plazierungen unter den besten acht in Deutschland überzeugt und die Bronze-Medaille erreicht.

Die über 100m lange Kaya war Siebte und gehört damit in zwei Sportarten zugleich zu den besten acht Deutschlands, was eine beachtliche Errungenschaft ist. Zwei Athleten der LAV Stadtwerke Tübingen und Elena Burkard aus Wahl-Tübingen werden ebenfalls teilnehmen. Im Pole-Sprung tritt Torben Laidig bei seiner Uraufführung im nationalen Trikot an, während Gregor Traber bereits mehrere nationale Wettbewerbe über 110 Höhenmeter absolviert hat.

Die LAV-Jungs aus der Gesamtgruppe überzeugten bei den Norddeutschen Championaten der U23 und U16 am 03. und 09. September in Walldorf mit vier Goldmedaillen, vielen Finalplatzierungen und Höchstleistungen. Die herausragende Sportlerin des Wochentreffens aus Tübingen war klar Kaya Jochen, die nicht nur einen ganzen Satz Orden mit nach Haus nahm, sondern auch zwei neue Kreissätze aufstellen und die hochwertigsten Auftritte in Tübingen erzielten, sondern die den LAV-Juniorsportler aus der Generalgruppe mit vier Orden, vielen Endplatzierungen und Höchstleistungen überzeugt.

In diesem Jahr hatten 5 Sportler und 2 Staffelmannschaften der LAV Stadtwerke Tübingen die erforderlichen Qualifizierungsleistungen erbracht und durften gegen die Besten antreten. Die jungen Läufer der LAV Stadtwerke Tübingen waren gut auf die Landesmeisterschaft in Heidenheim eingestellt und erzielten mit drei ersten acht Platzierungen und einer Bronze-Medaille ein gutes Ende.

Im Rahmen der Württemberger Einzelmeisterschaft der Ur16 am Sonnabend, 22. Juni, in Heidenheim präsentierten die Sportler des LAV ihre gesamte Leistungsklasse und ihre Top-Mitglieder in Württemberg. Mit acht Goldmedaillen, darunter drei Württemberger Meistertitel, vier Württemberger Vizetitel, eine Bronze-Medaille und sieben weitere Top-8-Platzierungen gewannen die Grimm/Vogt-Ausbilder. Hinzu kam ein neuer Rundrekord über die 80m-Hürden von Kaya und Kaya in der Zeit, die für die LAV-Athleten mit Sicherheit die kostbarste und höchste Zeit war.

Anlässlich der Bundesliga am kommenden Woche präsentierten sich die LAV Stadtwerke Tübingen, die mit 5 Sportlern anreisten, hervorragend. Herausragend: Der zweite Meisterschaftssieg von Hürdenläufer Gregor Traber und der zweite Titel von Polspringer Torben Laidig. Der junge Läufer Robert Baumann präsentiert auch ein kräftiges Wettrennen über 3000 Höhenmeter Hinderniss. Am Athletik-Meeting in Luzern hat Gregor Traber wieder Höchstleistungen gezeigt.

Mit einer Zeit von 13,35 Minuten überquerte der aus Tübingen stammende Mann die 110 m langen Hindernisse zu seiner besten Leistung der Saison und verpasste nur wenig seine Zeit. Die Vermarktung unserer Clubkleidung findet ab jetzt im Runladen Tübingen (Nauklerstraße 61, 72074 Tübingen) statt.

Mehr zum Thema