Kosten Kwh Strom Durchschnitt

Preis Kwh Strom Durchschnittlich

Was kostet eine Kilowattstunde in Österreich? Wie viel Strom verbraucht ein Laptop? können nun auch die durchschnittlichen Stromkosten einzelner Haushalte berechnet werden.

? Strompreise in der Basisversorgung erreichen neuen Maximalwert

Nie zuvor mussten die Konsumenten in der Basisversorgung so viel für Strom bezahlen: Durchschnittlich 5.000 kWh werden im Monatsmai 2017 bundesweit 1.524 EUR kosten. "Die Strompreise in der Basisversorgung haben ein neues Rekordniveau erreicht", sagt Dr. Oliver Bohr, Managing Director im Energiebereich bei CHECK24.de. "Der einfachste Weg für die Konsumenten, die Kosten zu reduzieren, ist der Austausch ihres Stromlieferanten - vor allem, wenn sie teueren Strom aus der Basisversorgung einkaufen.

Quelle: Die CHECK24 ist Deutschlands größtes Internetvergleichsportal und ermöglicht Privatpersonen Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und Konsumgütervergleiche mit kostenfreier Telefonberatung. Zahlreiche Anbieter, darunter über 300 Kfz-Versicherungstarife, über 1.000 Strom- und über 850 Gasversorger, mehr als 30 Kreditinstitute, über 250 Telekommunikationsprovider für DSL und Mobiltelefonie, über 5.000 angegliederte Geschäfte für Unterhaltungselektronik, Haushalts- und Pkw-Reifen, mehr als 150 Autovermieter, über 1.000.000, mehr als 700 Fluglinien und über 90 Pauschalreiseanbieter.

CHECK24 Kunden bekommen durch einen kostenfreien Abgleich durchgängige Übersicht über alle Artikel und können oft mehrere hundert Euros bei einem billigeren Provider einsparen. Internet-gestützte Verfahren erzeugen einen Kostenvorteil, der an private Kunden weitergereicht wird. Die Firma CHECK24 mit Sitz in München hat konzernweit mehr als 1.000 Beschäftigte. Philip Lurz, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +49 89 2000 47 1173, philipp.lurz@check24.de Daniel Friedheim, Leiter Öffentlichkeitsarbeit,

Elektrizitätsverbrauch 1 Personen - Figuren und Hinweise

Wieviel Strom konsumiert eine einzelne Frau allein? Auf dieser Seite können Sie sich über den Energieverbrauch einer einzelnen Personen informieren. Obige Fragen können nicht generell beantwortet werden, denn wenn eine einzelne Frau Strom konsumiert, hängt dies immer von der Größe des Haushalts ab, in dem die betreffende Frau sich aufhält. Daher kann zwischen dem Strombedarf einer einzelnen Haushaltsperson und dem eines Mitglieds eines größeren Haushalts unterschieden werden.

Zusätzlich kann ein mittlerer Energieverbrauch pro Kopf über alle Haushaltsgrössen berechnet werden. Wenn man den Strombedarf aller deutscher Privathaushalte zusammen nimmt und den Durchschnittswert ermittelt, ergibt sich ein Wert von 1654 kWh pro Jahr. Ungeachtet der Größe des Haushalts konsumiert jeder Bundesbürger im Durchschnitt diese Strommenge pro Jahr.

Allerdings ist es wieder ein guter Abgleich, ob man mit Strom sparsamer oder verschwenderischer ist und somit einen niedrigeren oder größeren Energieverbrauch als der Durchschnitt hat. Man unterscheidet zwischen Einpersonenhaushalten, Zweipersonenhaushalten, Dreipersonenhaushalten und Vier- und Mehrpersonenhaushalten. Alleinstehende Menschen sind damit bereits die gebräuchlichste Größe im Haushalt und der Trend zum Einpersonenhaushalt nimmt weiter zu.

Dies geht einher mit einem Anstieg des Stromverbrauchs in Deutschland. Problematisch ist dabei, dass die elektrischen Geräte in einem Haushalt nur von einer einzigen Personen benutzt werden, während sie in Mehrpersonenhaushalten von mehreren Haushalten mitbenutzt werden. Deshalb ist auch der Strombedarf einer einzelnen Haushaltsperson am größten und nimmt mit zunehmender Größe des Haushalts ab, da der Strombedarf dann nicht nur auf eine einzelne Haushaltsperson, sondern auf alle Haushaltsmitglieder verteilt wird.

2014 belief sich der Durchschnittsstromverbrauch der allein lebenden Menschen auf 2050 kWh. Bei einem Zweipersonenhaushalt beträgt der Durchschnittsstromverbrauch von 1 Mensch bereits 1720 kWh, da der Gesamtverbrauch des Haushalts auf beide Personen aufgeteilt wird. Das gilt auch für die anderen Haushaltsgrössen, so dass der Durchschnittsstromverbrauch von 1 Personen für 3-Personen-Haushalte nur 1350 kWh und für 4 und mehr Personen-Haushalte nur 1235 kWh war.

Sind Sie mit Ihrem Energieverbrauch im Plus oder konsumieren Sie vielleicht mehr Strom als der Durchschnitt? Der Leistungsvergleichsrechner zeigt es. Legen Sie Ihre Haushaltsgrösse und Ihren jährlichen Energieverbrauch fest und Sie werden herausfinden, ob Sie bereits ein beispielhafter Energiesparer sind, im mittleren Leistungsbereich sind oder vielleicht etwas zu viel konsumieren und in den nächsten Jahren etwas günstiger sein sollten.

Der jährliche Verbrauch beträgt durchschnittlich. Versuche noch mehr Strom zu gewinnen. Nachfolgend finden Sie Hinweise zum Energiesparen. Noch differenzierter wird das Ganze, wenn auch die Lebenssituation berücksichtigt wird, d.h. ob eine Einzelperson in einem Ein- oder Zweifamilienhaus lebt. Folgerichtig ist der Strombedarf in einem Ein- familienhaus eher hoch, da hier eine grössere Fläche zur Auswahl steht und zusätzliche Energieverbraucher wie Garten-Elektrogeräte und Aussenbeleuchtung hinzukommen.

Dementsprechend konsumiert eine allein lebende Einzelperson etwas mehr in einem Ein- und Mehrfamilienhaus mit 2600 kWh und in einem Mehrfamilienhaus mit 1500 kWh im Durchschnitt etwas weniger als der oben genannte Betrag. Bei den Durchschnittsverbräuchen und dem Durchschnittsstrompreis für 2014 von 28 Cents pro kWh können nun auch die Durchschnittskosten für Single-Haushalte berechnet werden.

Ungeachtet der Wohnungssituation ergeben sich daraus Belastungen von ca. 574 ? für eine Einzelperson. Die Elektrizitätskosten für eine Einzelperson in einem Wohnhaus betragen 728 , in einer Ferienwohnung in einem Wohnhaus dagegen sind die Elektrizitätskosten von 1 Einzelperson mit 420 Euro erheblich niedriger. Erfreulich ist, dass der Durchschnittsstrompreis wieder etwas fällt und sich den 27 Cents pro kWh nähert, so dass auch die Strompreise bald etwas niedriger sein werden.

Aber noch mehr Kosten können Sie einsparen, wenn Sie Ihren Energieverbrauch bewußt und tatkräftig reduzieren. Es können viele Massnahmen ergriffen werden, um den Energieverbrauch und damit die Elektrizitätskosten zu mindern. Weil die Ausrüstung mit elektrischen Geräten für Einpersonenhaushalte wie oben dargestellt besonders wichtig ist und für den relativ großen Strombedarf der Alleinstehenden pro Kopf mitverantwortlich ist, bietet dies das größte Einsparpotenzial.

Durch Investitionen in leistungsfähigere Grossgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen und Fernsehgeräte kann der Energieverbrauch bereits jetzt erheblich reduziert werden. Natürlich können auch viele kleine Energiespartipps implementiert werden, um den Energieverbrauch einer einzelnen Personen zu verringern, die unkompliziert, rasch und kostengünstig sind.

Beispielsweise kann der Lampenwechsel für eine energieeffizientere Ausleuchtung und das bewusste Abschalten des Standby-Modus vieler Verbraucher Strom sparen.

Mehr zum Thema