Jura S9 Avantgarde Zerlegen

Avantgarde Abbau Jura S9

Impressa Jura S9 Avantgarde - Kaffeeauslauf abmontieren? - Recht - Instandsetzung - Wartung und Instandhaltung - Betreuung Als Besitzer eines avantgardistischen Kaffeeauslaufes unterscheidet sich die Entnahme des Kaffeeauslaufes etwas von der üblichen S9: Sie müssen die Frontplatte nicht abnehmen. Einen Leitfaden für die S9 gibt es hier beim Forumssponsor, für die S9 Avantgarde weiss ich das noch nicht.

Sofern die Türe vollständig offen ist, entfernen Sie den Auslass wie folgt: Gegenüber der Rückseite herausdrücken und nach oben herausnehmen. Nachfolgend sehen Sie den prinzipiellen Ablauf des Schiebereglers und die 4 Bremsmagnete inklusive Metallstreifen. Nun müssen Sie die Metallstreifen aushängen und nach oben abheben. Danach können Sie den Ausguss ganz ausziehen.

Handgriff und Bodenteil lassen sich leicht nach vorn abnehmen, wenn sie nicht schon von selbst herausgefallen sind. Mit einer Tragfläche von 0,7 cm und einem Gewicht von 1,2g. Das weiss die Biene nicht und kann nur fliegen!

Avantgarde - Brauereigruppe geht nicht in Grundstellung - Jura - Instandsetzung - Instandhaltung - Wartung - Versorgung

Das passiert normalerweise, wenn sich eine (recht harte) Reinigungstafel aufbaut und so unvorteilhaft landen kann, dass sie außermittig auf den Bildschirm auftrifft. Es ist sehr darauf zu achten, dass das Filter zu 100% gerade ist, es muss fest am Rande anliegen, da sich sonst das Puder im Steigrohr und im Sahneventil nach dem Sudzylinder absetzt.

Prinzipiell sind alle Arten von Dichtungen für Braugruppen einsetzbar, es gibt unterschiedliche Ausführungen, die gut funktionieren und unterschiedlich lange aushalten. Die blaue Lippendichtung ist in Bezug auf Stabilität und Beweglichkeit die stärkste auf dem Weltmarkt, kann aber in manchen Fällen ihre Dichtkraft einbüßen, wenn die Absaugkammer zu breit oder oval ist (z.B. bei V2 Brühgruppen).

Richtig zusammengebaut hält diese Ring in einer gut funktionierenden Braugruppe zweimal so lange wie herkömmliche Siegel - ich habe Geräte mit ein und demselben Siegelsatz, die bereits über 15.000 Becher haben und immer noch gut funktionieren. Die Widersacher der Lippendichtung verwenden das oben genannte Beispiel in Verbindung mit den O-Ringen ("Kaffeepulver würde sich zwischen der Rille und dem Dichtungsring ansammeln").

Welches Sie sich für eine Versiegelung entscheiden, hängt von Ihrem persönlichen Gusto ab - auch die neuen Ringe aus rotem Silikon aus dem Jura verlaufen ganz schön sauber und rund um die Welt besser als die alte Version in schwarz. Auch ich selbst betrachte die technischen Ausführungen der Siegel in meinen Braugruppen. Die Lippendichtung ist primär für "statischen Druck", d.h. Abdichtung ohne Bewegungen.... (wie am Unterkolben ), während ein O-Ring auch für "dynamischen Druck".... (wie am Oberkolben) vorgesehen ist.

Deshalb benutze ich den O-Ring am Oberkolben und die blau gefärbte Dichtlippe am Boden, mit der ich bisher sehr gute Erfahrung gemacht habe. Der Haltebügel soll ein Abrutschen des Gebers von der Messachse vermeiden "das hat nichts mit dem Bildschirm zu tun", denn wenn er weggerutscht wäre, wäre Ihre Anlage nicht mehr gestartet, sondern mit Fehler 8 verlassen worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema