Jura Impressa Scala vario

Impressa Scala vario Jura

Ich habe ein Problem mit meinem Gesetz. Fehlerbeschreibung: Das Kaffee-Symbol erlischt nicht mehr bei Impressa Scala (Vario). Der Jura Impressa Scala Vario mischt zu viel Milch.

Hallo, ich habe ein kleines Dilemma. Am Knopf für eine Kaffeetasse (7gr.) wird so viel gerieben, dass er einfach in die Brühgruppe paßt. Am Taster für 2 Kaffeetassen sammelt sich der Kaffeepulver bis zur Mühle an. Das Essen muss ohnehin in die Brühgruppe hineinpassen.

Auswertung: Da die Schleifzeit in Ordnung ist, kann sie nur auf einen zu großen Schliff zurückzuführen sein.

Tips und Kniffe zur Instandsetzung und Wartung von Kaffee-Vollautomaten

Möglicherweise können Sie mir dabei behilflich sein, haben Sie ein kleines Dilemma mit meiner Scala Vario mit der Heißwasserabdeckung. Jedes Mal, wenn ich heißes Wasser bekomme, blinkt der Kaffee- und der Dampfknopf in unregelmässigen Abständen. Ich versuchte auch, die Wasserversorgung auf Dampf und nach einer kurzen Zeit wieder auf warmes Wasser einzustellen.

Möglicherweise gibt es einen Hinweis auf eine Blockade des Keramikventils. Aber ich würde auch das Innere des Durchflussmessers säubern. Ich habe vor einiger Zeit den Durchflussmesser gesäubert und die Dichtungen am Wasserbehälter ausgetauscht. Glauben Sie, dass der Durchflussmesser trotz Reinigung und Überprüfung der Magnete defekt sein könnte? Welche Keramikklappe meinten Sie vorher?

Das Gerät hat nur ein keramisches Ventil hinter dem Hebel. Ich habe aber keine anderen Schwierigkeiten mit Kaffee oder Dampf. Sie zitieren aus dem Posteingang: "Jedes Mal, wenn ich heißes Wasser bekomme, blinkt der Kaffee- und der Dampfknopf in unregelmässigen Abständen". Dies hat zur Folge, dass die Anlage wie nach der Dampfabsaugung abgelassen wird.

Dies weist auf eine Blockade oder ein Fehler des Durchflussmessers hin.

Kaffee-Symbol für Impressa Scala (Vario) leuchtet kontinuierlich.

Problem -Beschreibung: Ursache: Lösung: Überprüfen Sie zuerst, ob die Heizung warmt. Seien Sie vorsichtig beim Anfassen, 230V~ sind hier vorhanden! Überprüfen Sie die Spannungen an den Brennstäben, hier sollte 230V~ angelegt werden. Das Gerät vom Stromnetz trennen und den Heizwiderstand des Thermoblocks mit dem Ohm-Meter abmessen. Temperaturfühler überprüfen. Bei 20°C sollte er ca. 11,5K Ohm haben.

Mehr zum Thema