Internet Stromanbieter

Netzspannungsversorger

Die Powerline bietet High-Speed-Internet aus der Steckdose. "Das Internet aus der Steckdose" - so nennen wir die Nutzung des Internets über das Stromnetz. Bestellen Sie jetzt und genießen Sie den schnellen Zugang zum Internet. Vergleichen Sie DSL - Vergleichen Sie das mobile Internet - Vergleichen Sie die Mobilfunktarife. Elektrizität ist der Motor unseres täglichen Lebens, und oft bemerken wir sie nur, wenn sie nicht da ist.

Powerline-Internetstromleitung im Heimnetzwerk

Power stellt auch eine Art des Informationsverkehrs dar. Das so genannte Powerline-Konzept oder Digital Powerline (DPL) wurde als Modellprojekt an einigen Standorten in Deutschland eingeführt. Technisch bedingte Störungen von Hausgeräten im Hausanschluss und strikte rechtliche Vorgaben, wie z.B. die Abfangmöglichkeit von Informationen innerhalb desselben Netzbetreibers, beschränkten das Vorhaben auf wenige Standorte.

Für den verlustfreien Transport des DSL-Internet-Signals im Hause oder in der Ferienwohnung kann die Powerline-Technologie über das Netzkabel genutzt werden. Der Transmitter wird in den LAN-Ausgang des Router eingesteckt und an die nächste Netzsteckdose angeschlossen. Anderswo im Hause oder in der Ferienwohnung wird das Zeichen aus jeder Netzsteckdose mit einem Powerline-Empfänger entnommen und mit einem LAN-Kabel an einen Rechner oder ein Notebook übertragen.

Günstige Powerline-Adapter bei Amazon einkaufen. Besteht die Anschlussmöglichkeit über die Netzsteckdose, verbindet der Netzbetreiber das Netz mit dem Internetprovider. Im Gegensatz zu dem, was den Eindruck erweckt, wird nicht nur das Elektrizitätsnetz für die Datenübertragung verwendet, sondern auch ein Teil der Telekommunikationsleitungen wird nach wie vor ausgenutzt.

Lediglich das letztgenannte Teil, das möglicherweise nicht über DSL zugänglich ist, wird durch das Netz verbrückt. Zur Sicherstellung dieses Prozesses erhält der Anwender jedoch nach Vertragsabschluss ein zusätzliches Funkmodem, das nur noch wie ein Steckverbinder in die Buchse gesteckt werden muss. Neueste Modelle dieses Typs erlauben zudem die Weiterverwendung für handelsübliche Haushaltsgeräte, so dass diese veränderte Buchse für den Betrieb eines Haushaltsgeräts nutzbar ist.

Grundvoraussetzung, um das Internet aus der Netzsteckdose zu bekommen, ist daher die Lage der Wohnung. So sind in Mannheim, Dresden und Hameln anspruchsvolle Internetanschlüsse aus der Netzsteckdose möglich. Eines der wenigen Angebot für diese Technologie kommt aus einer niedersächsischen Stadt: In Hameln bietet die kommunale Versorgungswirtschaft unter dem Markennamen piper:net den Internet-Zugang über die Strom- und Steckdosenleitung an.

Mehr zum Thema