Intelligenter Stromzähler Kosten

Kosten für intelligente Stromzähler

Wie viel kostet ein intelligenter Stromzähler? Intelligente Stromzähler bieten den Verbrauchern gute Möglichkeiten der Kostenkontrolle, da sie auch diese Informationen erhalten. Wie viel kostet mich der Umbau der Messgeräte? Die Verwendung dieser Produkte würde jedoch zusätzliche Kosten für die Verbraucher mit sich bringen. Mit intelligenten Stromzählern, die es schon seit einiger Zeit gibt, sollen die Verbraucher leichter Strom sparen und damit Kosten senken können.

Intelligentes Stromzähler: Kosten-Nutzen-Verhältnis überzeugte die Konsumenten nicht.

Das aktuelle Angebot an elektronischen Zählern überzeugt die Konsumenten nicht. Aber nur vier Prozentpunkte würden für einen herkömmlichen Digitalzähler aufkommen. "Die Konsumenten mögen die Vorzüge erkennen, aber das macht die Technologie nicht zu einem Selbstläufer", sagt CEO Gerd Billen. Für Neu- und Umbauten sind seit Jahresbeginn elektronische Stromzähler Pflicht.

Die neue Technologie ermöglicht es unter anderem, den Verbrauch besser zu erfass. So können die Konsumenten ihren Energieverbrauch besser steuern und einfacher einsparen. 71 Prozentpunkte der Konsumenten akzeptieren diese Thematik. Auch ein kostenloser digitaler Basenzähler wäre bei 69 Prozentpunkten möglich. In der Untersuchung wurden auch die Bedingungen untersucht, unter denen die Konsumenten für die neue Technologie einkommen.

Schließlich wären 25 Prozentpunkte dazu gewillt, wenn der Kostenrahmen gering wäre und die Möglichkeiten, Kosten zu senken, groß wären. Letztere hängt unter anderem von der Existenz von Stromtarifen ab, die je nach Uhrzeit unterschiedlich sind. Durch die regulatorischen Anforderungen der BA wird diese Möglichkeiten zurzeit erheblich eingeschränkt. "Die veralteten Spezifikationen hindern die Messgeräte daran, ihr Potenzial wirklich zu entfalten", bemängelt Billen. Noch mehr.....

Als weiteres Fazit der Studie wurde festgestellt, dass sich die privaten Haushalten im Stromgeschäft sehr anders verhalten. Die Anforderungen an das, was die Messgeräte erreichen sollen, sind daher völlig anders. Auch die Lieferanten sollten den Umweltschutzaspekt der neuen Messgeräte verstärkt berücksichtigen und die Bedenken der Konsumenten ernst nehmen. Die größten Sorgen um die digitalen Stromzähler sind die möglichen Preiserhöhungen (71 Prozent) und ein fehlender Schutz der Daten (59 Prozent).

Jeder zweite Mensch hingegen hat von "intelligenten Zählern" schon einmal etwas davon mitbekommen.

Markteinführung von elektronischen Zählern auf dem Gebiet des elektronischen Netzes Nordhessen und Südhessens

Die neuen "intelligenten" Stromzähler (SMART-Meter) sind ein wesentlicher Bestandteil der künftigen Stromversorgung, die immer mehr auf regenerative Energieträger setzt. Diese können den Konsumenten dabei unterstützen, die in das Energienetz eingespeiste Wärme wirtschaftlich und Ressourcen schonend zu nutzen. Mit der e-netz Süddhessen Gesellschaft mit beschränkter Haftung mbH & Co. Die KG wird für die in diesem Jahr zum Ersatz anstehenden Messgeräte den gesetzlichen Neuanschlag vornehmen - vorausgesetzt, die Messtechnikindustrie kann uns mit ausreichender Ausrüstung versorgen.

Als Hauptverantwortlicher für den Betrieb von Messstellen (gMSB) gemäß 3 des Messstellenbetriebs- und Datenkommunikationsgesetzes in Intelligenznetzen (Messstellenbetriebsgesetz - MsbG) nimmt das Unternehmen den Betrieb von Messstellen vor, sofern der Anschlussbenutzer oder Teilnehmer gemäß 5 oder 6 MssG nichts anderes vereinbart hat.

Auch interessant

Mehr zum Thema