Immergrün Gas Login

Evergreen Gas Anmeldung

Tauschen Sie Ihre Erfahrungen aus und helfen Sie dabei, online Vertrauen aufzubauen. evergreen! Dies ändert sich auch beim Einloggen in das Kundenmenü nicht.

immergrüne! Ein Markenzeichen der 365 AG

Die Verivox ist unser neuer Mitstreiter! Energy - Eine Handelsmarke der 365 AG und beraten Sie kostenlos, selbständig und fachkundig beim Wechsel des Gasversorgers. Zu den Tarifen dieses Providers können Sie Dokumente beantragen oder sich gleich hier registrieren. Jahresumsatz 2012k.A. von Verivox. Jetzt Preise vergleichen und auf billiges Gas umsteigen - so leicht lässt sich einsparen!

Benzinpreise von Evergreen! Ein Markenzeichen der 365 AG

Energy - Sie können Dokumente für eine 365 AG beantragen oder gleich zu diesem Gasversorger umsteigen. Bei diesem Gasversorger sind Sie Kunden und wollen wissen, ob ein anderer Anbieter niedrigere Preise hat? Benutzen Sie unseren Gas-Preisvergleich und suchen Sie einen billigen Preis. Die Preise sind Bruttopreise. Für die Korrektheit wird trotz sorgfältigster Vorbereitung keine Gewähr geleistet.

Evergreen steigert den Preis um 40 Prozent

Dies ist das richtige Schlagwort für eine Preissteigerung des aktuellen Anbieters Evergreen.

Dieser wird ab dem 1. Jänner 2017 durch die Veränderung der EEG-Umlage auf 20,56 Cent pro Kilowattstunde steigen. Immergrün gibt jedoch bereits einen Kurs von 28,4 Cent pro Kilowattstunde für den Zeitraum ab dem 1. August 2017 bekannt. Mit einem unterstellten Jahresbedarf von 2.500 Kilowattstunden bei einer Vertragsdauer von einem Jahr, wie bei Immergrün üblich, addieren sich allein die Zusatzkosten durch die extreme Preiserhöhung auf über 210 EUR.

Nicht nur die saftigen Preiserhöhungen sind aus Sicht des Verbrauchers lästig, sondern auch die unzureichenden Angaben darüber. Immergrün schickt seinen Kundinnen und Kunden daher in einer E-Mail unter der harmlosen Rubrik "Relaunch Website/Neue Mitteilung in Ihrer Mailbox/Anpassung der AGB" die aktuellen Infos zur Website und zu den AGB und schreibt: "Bitte deshalb regelmässig unter https://www.immergruen-energie. en/customer portal/ in Ihre persönliche Kundenmailbox.

"Es gibt keine Anzeichen einer Preissteigerung. Auch beim Einloggen in das Menü des Kunden bleibt dies unverändert. Nur dort wird der Käufer ein Preisverzeichnis mit den neuen Preisen finden. Es gibt jedoch keine spezifische Mitteilung über eine Preissteigerung. Juristisch gesehen ist der Preisanstieg wahrscheinlich null und nichtig. 2. Insbesondere wie in einem vergleichbaren Verfahren musste ein Gasversorger wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens eine bittere Niederlage erdulden.

In einer sehr ausführlichen E-Mail hatte der Gasversorger eine Preissteigerung unterdrückt. Immergrün' Ansatz ist auch an Unverschämtheit grenzen. Die Stromversorger rechnen offenbar ganz bewußt damit, daß die Verbraucher das derzeitige Preisverzeichnis nicht regelmässig überprüfen und daher der Steigerung nicht zuwiderlaufen. Dies hat eine verlängerte Vertragsbeziehung zu einem sehr hohen Tarif zur Konsequenz, auf die der Anbietende nicht gesetzeskonform verwiesen hat.

Vielmehr verletzt er seine eigenen abgeänderten AGBs, die besagen: "Hat sich der Käufer für einen Online-Tarif optiert, genügt es, die Benachrichtigung in elektronischem Format (z.B. E-Mail) zu versenden. Der Energielieferant wird den Besteller in der Benachrichtigung über die Veränderung der Vertragskonditionen auf das Vorhandensein des Sonderkündigungsrechtes aufmerksam machen.

Sie bietet unter anderem ein Auffangbecken für fragliche Infotexte zu Preissteigerungen und verdeutlicht die Rechte der Nachfrager.

Mehr zum Thema