Henriette Herz Platz

Herz-Platz Henriette

Platz, Berlin Stadtplan Sie finden hier nützliche Plätze und das Nachtleben am und um den Henriette-Herz-Platz: Parkhäuser, Hotel, Restaurants und andere Dienstleistungen wie ATM. Auch in der Übersicht oder im Plan finden Sie den für Sie interessanten Stadtteil. Finden Sie den richtigen Ansprechpartner fürs ganze Jahr! Sie haben das richtige Lokal gewählt, aber noch keinen Begleiter dabei?

Alles in Ihrer Umgebung!

Platz, Berlin Stadtplan

Die besten Burger-Restaurants Berlins finden Sie hier. Entspannter Start in den Sonntagabend - hier finden Sie die schönste Brunch-Location Berlins. Wer ein Lokal in Berlin sucht, findet es hier! Ob internationale Gastronomie oder Hausmannskost - für jeden Anspruch und jeden Geldbeutel ist etwas dabei.

Sie haben das richtige Lokal gewählt, aber noch keinen Begleiter dabei?

mw-headline" id="Leben">Leben[Bearbeiten> | | | edit code]>

Die Autorin Henriette Julie Herz (*05. Sept. 1764 in Berlin; 19. Juli 1847 in Berlin; geb. de Lemos) war eine der bedeutendsten Salonnières der frühen Romantik in Berlin. Er war mit dem Doktor und Autor Marcus Herz verheiratet[1]. Die Henriette Herz stammte aus einer sephardischen jüdischen Sippe, deren Ahnen vor der lnquisition aus Portugal geflüchtet waren.

Es waren Benjamin Benveniste de Lemos (1711-1789), ein bekannter Doktor und Leiter des Berliner Jewish Hospital, und Ester de Charleville (1742-1817), Töchter eines Juden. 2 ] Henriette war sehr gut geschult, vor allem in mehreren Fremdsprachen. Mit 12 Jahren wurde sie mit Marcus Herz verbunden, 17 Jahre älter und heiratete zwei Jahre später.

Der sich der Erleuchtung und besonders seinem Pädagogen Kant gewidmet hatte, referierte in seinem Haus über deren Lebensphilosophie und leitete Diskussionsgruppen zu naturwissenschaftlichen und weltanschaulichen Thematiken. Henriette, deren Fokus mehr auf der Literatur lag, versammelte rasch einen Zirkel von jungen Männern und jungen Damen, die sich für Literatur interessierten, wobei Rank und Name keine Rolle spielten.

Als Autorin ist Henriette Herz kaum von Bedeutung, aber Henriette Herz hat mit der Gründung und Leitung eines der renommiertesten Literatursalons (1780-1803) Pionierleistungen erbracht. Ihr Mann empfängt zunächst hochrangige Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft, während Henriette in einem Nebenraum einen Frauenkranz hält, der ein tugendhaftes Bündnis zur "Pflege der Freundschaft" gründet und sich vor allem mit den Sturm- und Stresswerken von Goethe beschäftigt.

Verschiedene Literaturströmungen, Zeitalter und gesellschaftliche Kreise kamen hier zusammen und es war Henriette Herz' großes Anliegen, auch zwischen vielen einheimischen und ausländischen Forschern, Kunstschaffenden und Forschern Kontakt und Freundschaft zu knüpfen. Im Jahre 1817 wurde Henriette Herz getauft und zum evangelischen Glaubensbekenntnis bekehrt. Ihre Grabstätte ist der Hauptstadt Berlin geweiht.

Ihre Grabstätte wurde zum Ehrengrab des Bundeslandes Berlin ernannt. Im Jahr 1999 wurde Henriette Herz eine verspätete Auszeichnung zuteil: Auf Beschluß des Repräsentantenhauses von Berlin wurde ein bisher unbekannter Platz am Hackescher Markt als Henriette-Herz- Platz bezeichnet, die festliche Taufe fand am 19. Mai 2000 statt Henriette Herz in Gedächtnissen, Berichten und Zeugenaussagen.

Andere Bücherei, Berlin 2013, ISBN 978-3-8477-0347-1 Ludwig Geiger: Herz, Henriette. Im: Allgemeines Deutsches Biographisches (ADB). Jahrgang 12, Dünker & Hummel, Leipzig 1880, S. 258-260 Ingeborg Drewitz: Herz, Henriette Julie, geb. de Lemos. Ort: Neue Biografie (NDB). Jahrgang 8, Dünker & Hummel, Berlin 1969, ISBN 3-428-00189-3, S. 728 f.

Die Henriette Herz and her circle of friends, in: Jahresbuch "Der Bär von Berlin ", edited by Vereins für die Historie Berlin, 24th Jahregang, Berlin 1975. ý Highspringen ? see (et al. ) General German biography & New German biography. Hrsg.: L. W. Prenzlauer Stadt-Lexikon und Historie in der Zeitschrift Data, Selbstverlag, 2005, S. 77 die Dissertation, dass sie mit dem damaligen Mediziner Simon Herz geheiratet hat.

Auch interessant

Mehr zum Thema