Heizstrom Gemeinsame Messung

Heizbetrieb Gemeinsame Messung

In der Gemeinschaftsmessung wird ein Doppeltarifzähler (DT-Meter) in Ihrem Haus installiert, der den Verbrauch von Allgemeinstrom und Heizstrom misst. Allgemeine Messung von Heizstrom und Haushaltsstrom. Du hast einen Zähler für Heizstrom und den restlichen Stromverbrauch mit nur einem Zähler (Einzeltarif)? Bestimmen Sie die Preise für gängige Zähler.

Differenz zwischen getrennter und gemeinsamer Messung?

Der Heizstrom wird in einem Haus mit elektrischer Heizung zum einen, aber auch der allgemeine Strom (z.B. für die Konsumelektronik, für Haushaltsgeräte oder Beleuchtung) zum anderen verbraucht. Bei der Messung des Heizstroms werden zwei Varianten verwendet - die gemeinsame und die separate Messung. In der Gemeinschaftsmessung wird ein Doppeltarifzähler (DT-Meter) in Ihrem Haus eingebaut, der den Stromverbrauch von allgemeinem Strom und Heizstrom auswertet.

Nachts wird der Heizstrom nach dem Niedrigtarif (NT) errechnet. Mit einer separaten Messung werden zwei Messgeräte in Ihrem Haus aufgestellt. Man mißt den allgemeinen Strom und man mißt den Heizstrom. Darf ich bei der separaten Messung zwei verschiedene Lieferanten haben? Jawohl - Sie können den allgemeinen Strom und Heizstrom von zwei verschiedenen Energielieferanten erhalten.

Niedrige Tarif-, Sperr- und Ladezeiten

Wir machen es Ihnen mit unserem Grundversorgungspreis für alle Elektroheizungen (z.B. Wärmespeicher und Wärmepumpen) so unkompliziert wie möglich. Sofern Sie sich nicht für einen anderen Heizstrompreis entschließen, liefern wir Ihnen unsere Heizstrom-Grundversorgung im Zuge der Basisversorgungsverpflichtung nach den Bestimmungen der Allgemeinen Bedingungsverordnung für die Haushaltsgrundversorgung und die Ersatzstromversorgung aus dem Schwachstromnetz (Stromgrundversorgungsverordnung - StromGVV) vom 26. Oktober 2006 in der geänderten Form - ohne jegliche Förmlichkeiten.

Durch die 14-tägige Kündigungsoption sind Sie völlig frei und können sich für einen anderen Heizleistungstarif aussuchen. Elektrowärmepumpen und Direktheizungen werden mit Sperrfristen gefahren. Die Stromversorgung für Unterbrechungssysteme wie Elektrowärmepumpen und direkte Raumheizung wird zu Stoßlastzeiten durch den entsprechenden Netzwerkbetreiber durchbrochen. Ihr lokaler Netzwerkbetreiber ist für die Änderung von Niedriglast-/Tieftarifzeiten sowie Sperr- oder Freigabe-Zeiten zuständig.

Wenden Sie sich an Ihren lokalen Netzwerkbetreiber, um weitere Auskünfte über Ihre Niedriglast-/Tieftarifzeiten sowie Sperr- oder Freigabe-Zeiten zu erhalten. der. Das Laden des Elektro-Nachtspeichers erfolgt während der Auslösezeiten. Ein zusätzliches Tagesaufladen kann durch den Netzwerkbetreiber durchgeführt werden. Die vom Gesetzgeber geforderte Umrüstung von herkömmlichen Messgeräten auf intelligenten Messgeräten wird ab Herbst 2017 beginnen.

Sämtliche Wärmestromkunden bekommen von uns unabhängige Stromzähler, egal wie hoch ihr Stromverbrauch ist.

Mehr zum Thema