Heizkessel Gas

Gaskessel

Der Gaspreis war lange Zeit an den Ölpreis gekoppelt. Als das Öl teurer wurde, stieg auch der Gaspreis etwas später. In konventionellen Systemen verdampft die Energie durch den Schornstein, Brennwertkessel nutzen die Abgaswärme nahezu vollständig: Aus unserem Angebot finden Sie den richtigen Brennwertkessel für Ihr Zuhause, um Öl und Gas optimal zu nutzen.

Gaskessel: Modell, Preis & Vergleiche

Wenn Sie Ihren Kessel mit Gas heizen wollen, sollten Sie sich zunächst ein paar offene Punkte vorlegen. Handelt es sich um die Beheizung einer einzelnen Ebene oder eines ganzen Gebäudes in der Art einer zentralen Heizung? Was sind die unterschiedlichen Kesseltypen und wie viel kostet sie? Auf diese und viele andere Fragestellungen zu Gaskesseln wird im Nachfolgenden eingegangen.

Gaskessel sind das Kernstück einer Gasheizung und werden zur Energierückgewinnung verwendet. Manche Kessel können auch für den Einsatz mit der anderen Art von Gas nachgerüstet werden. Eine weitere Unterscheidung wird zwischen herkömmlichen Kesseln und Gasfußbodenheizungen oder Gasheizungen vorgenommen. Die ersteren werden als zentrale Heizungen für ganze Häuser genutzt, ein Gas- oder Kombikessel heizt jedoch nur eine Etage und kleine Mehrfamilienhäuser.

Ein konventioneller Gaskessel dagegen zeichnet sich gegenüber einem Kombikessel dadurch aus, dass er entweder einen weiteren elektronischen Durchflusserhitzer oder einen eigenen Heißwasserspeicher zur Warmwasserversorgung ausführt. Allerdings ist in der Combitherme der Durchflusserhitzer bereits eingebaut und wird auch mit Gas betrieben. Ein Combitherme ist also sowohl für die Raumheizung als auch für die Warmwasseraufbereitung geeignet, während ein einfaches Heizthema nur für die Raumheizung verwendet wird.

Als weiteres Unterscheidungsmerkmal für unterschiedliche Gaskessel gilt, ob es sich um ein Brennwertgerät oder einen Brennwertgaskessel handele, andererseits haben sie einen Effizienz von deutlich über 90 Prozentpunkten und tragen so dazu bei, Kosten und Zeit einzusparen. Es gibt sie sowohl als konventionelle Kessel als auch in der Ausführung als Gaskessel und Kombikessel.

Welcher Gaskesseltyp für Ihr Bauprojekt am besten geeignet ist, wird von uns im Zuge eines Angebots unter Einbeziehung der einzelnen Gegebenheiten vor Ort für Sie ermittelt. Abhängig davon, mit welchem Gaskesseltyp Sie Ihre Zimmer und die Warmwasserbereitung betreiben wollen, ist es notwendig, einige Anforderungen zu beachten.

Wenn Sie einen Gas- oder Kombikessel einsetzen wollen, brauchen Sie für die Montage genügend Raum in der Etage. Der Preis für einen Gaskessel ist sehr persönlich und hängt von der Leistungsfähigkeit des Heizkessels sowie von dessen Auslegung und Auslegung ab. Generell belaufen sich die Heizkosten für die komplette Heizung eines Einfamilienhauses jedoch in der Summe auf rund 7 bis 8 Prozentpunkte der Gesamtbaukosten.

Bei Bedarf erarbeiten wir für Sie das passende Heizsystem und unterbreiten Ihnen ein kostenpflichtiges Offerte - inklusive Installation durch einen spezialisierten Betrieb in Ihrer Naehe. Wählen Sie ein qualitativ hochstehendes Qualitätsmarkenprodukt, wie beispielsweise einen Gaskessel von Wiessmann oder einen Buderus- oder Wolfskessel. Mit dem markenunabhängigen Internetportal finden wir für Sie den richtigen Gaskessel.

Wenn Ihr Heizkessel mit Gas betrieben wird und auch eine Version mit Kondensationskesseltechnik ist, haben Sie möglicherweise Anspruch auf Zuschüsse. Dies kann in Gestalt von Fördermitteln oder zinsgünstigen Darlehen zur Heizungsfinanzierung sein.

Mehr zum Thema