Grünwelt Berlin

Green World Berlin

Der neue Anbieter in Berlin steht nach einer ersten Einschätzung an der Spitze des Ökostrompreisrankings. Langen Nächte der Philosphie In Berlin verfügt das Instut Français am Kursstendamm über eines der attraktivsten Kino. Auch wenn du der alleinige Betrachter wärst, würdest du dich hier nicht untergehen. Den Einzigen? Um 19 Uhr ist am Donnerstag kein Raum mehr;

sie selbst sind an den Mauern, um einem jugendlichen Mann zu zuhören, der ihnen ruft: "Stellt euch vor, ihr lebt alle in der grünen Welt!

"Einige Frauen mittleren Lebensalters schliessen die Äuglein, um vielleicht das Grün der grünen Welt besser zu erblicken. Noch zwölf Std.! 12 Std., 62 Denker aus ganz Europa und 12 Philosophien: Die erste Berliner Philosophieleben. Auf seinem Sessel vor dem Kino-Vorhang sitzt der Philosoph der grünen Welt in der Haltung der größtmöglichen Ruhe.

Also, was, so die Frage des Philosophen, ist das wichtigste Merkmal der grünen Erde? "flüstert das Grün?", die immerwährenden Teilnehmer des Leben verdächtigen. "Man möchte bitten, aber der Denker ist bereits bei der genaueren Definition der grünen Erde, als eine "Welt, in der nichts vorhanden ist, aber alle möglichen Dinge passieren". Soll das überhaupt Philosphie sein?

"...", nennt wütend eine Rangstimme und fuhr fort: "Ich habe dein Heidegger-Buch durchgelesen! Denn dieser beeindruckende Vertreter einer vermeintlich lebenslangen intellektuellen Jugendzeit ist Prof. Dr. Markus Gabriel. Philosophieren bedeutet, Leid zu erlernen! In der vierten Etage entsteht ein Streit zwischen Mensch und Mensch. Das ist auch an der Zeit, denn im Laufe der Zeit ist es der Wissenschaft nur mit größter Geringschätzung gelungen, den Menschen in den Blick der Irrationalität zu schauen.

Die zweite Philosophin des Abend ist Peter Engelmann und wirkt wie eine Sinnbild für Hegels unglückliches Selbstbewusstsein. Der Künstler nimmt seinen Vorlesung in die Hände, wagt es aber nicht, sie nach dieser grünen Aufführung laut zu vorlesen. Es gibt zwei Formen der Philosphie, erläutert Engelmann: Widersteht etwas in der Philosphie seiner ereignisorientierten Vorbereitung?

Erstmals veranstaltete die Pariser Wissenschaftshochschule vor einigen Jahren eine "Nacht der Philosophie", danach folgte "Meine Nächte mit Philosophen" in London. Weshalb nicht in Berlin? Kaum zwei Autostunden nachts in Berlin, kritisiert Prof. Dr. Gunter Gebauer im Hauptsaal die Ethnologie von Arnold Gehlens.

Wo fängt die Philosphie an? Einst fing die Philosphie mit der Geringschätzung der Masse an, dem Viele-zu-Viele. In der zweiten Etage erklärt der Grieche Giorgios Farakles, dass er nicht beabsichtigt, einen Vorlesung über "Schutz der Wirtschaftspolitik" zu halten. Es ist gut, dass Prof. Pirmin Stekeler-Weithofer nicht einmal die Beziehung des anarchistischen Max Stirner zu Marx und Ensgels in einen strikten Unterricht zu drängen sucht.

Worin besteht denn der Ursprung der Menschheit? Die Maison de France wirkt nachts wunderschön mit ihren lichtdurchfluteten Fenster auf allen Stockwerken, in denen sich die Hörer befinden. Wer um 4 Uhr früh die Vorlesung "Wie lang ist jetzt?" machen will, bleibt beim Kaffeetrinken. Im Kino spricht Prof. Alexander Garcia-Düttmann ein Gedicht von Prof. Mitternacht: "Die Gesangsstimme der Dunkelheit ist eine Gesangsstimme, die voranschreitet... Die Gesangslehre ist das einzigste Lichtermeer, das die Dunkelheit erleuchtet.

Mehr zum Thema