Gasanbieter Testsieger 2015

Gewinner des Gaslieferanten-Tests 2015

Gaslieferantenvergleich: Empfehlungen der Stiftung Warentest. Gasversorger und Gasversorger in Deutschland Testsieger, Punkt "sehr gut" TÜV-Service-Punkt "sehr gut" Testsiegerpunkt "sehr gut" Tarifberechnung erfolgt....

. Testsieger, Punkt "sehr gut" TÜV-Service-Punkt "sehr gut" Testsiegerpunkt "sehr gut" Tarifberechnung erfolgt..... Testsieger, Punkt "sehr gut" TÜV-Service-Punkt "sehr gut" Testsiegerpunkt "sehr gut" Tarifberechnung erfolgt..... Testsieger, Punkt "sehr gut" TÜV-Service-Punkt "sehr gut" Testsiegerpunkt "sehr gut" Tarifberechnung erfolgt.....

In Deutschland gibt es über 900 Gasversorger. Es gibt keinen Gasversorger, der auf dem Gasmarkt marktbeherrschender ist. Im Durchschnitt können die Konsumenten in ihrem Postleitzahlengebiet zwischen rund 90 Providern aussuchen. Früher war der Strommarkt von lokalen Angebotsmonopolen gekennzeichnet und damit nahezu konkurrenzlos, heute können die Konsumenten zwischen mehr als 900 Gaslieferanten und mehr als 16500 Gaspreisen auswählen.

In der Zwischenzeit ist jedoch eine spürbare Entwicklung des Gasmarktes zu verzeichnen und der Konkurrenzkampf zwischen den Lieferanten verschärft sich immer mehr. Das spiegelt sich unter anderem in der durchschnittlichen Anzahl der zur Verfügung stehenden Gasversorger pro PLZ-Gebiet wider. Nach Angaben der BNetzA können die Erdgaskunden heute im Durchschnitt zwischen rund 90 Betrieben und die reinen Hauskunden noch zwischen 75 Betrieben auswählen.

Im Privatkundengasgeschäft geht das Kartellamt davon aus, dass kein Versorger mehr eine beherrschende Stellung einnimmt. Auf dem landesweiten Absatzmarkt für die Versorgung von Haushalten außerhalb der Basisversorgung erzielen die drei umsatzstärksten Gasversorger nur einen gemeinsamen Anteil von etwas über 20 vH. Im Inland liefern Basisanbieter in den ihnen zugeordneten Netzbereichen automatisiert Erdgas an private Haushaltkunden, sofern sie nicht selbst tätig werden und ihren Lieferanten oder Preis umstellen.

Unabhängige Stadtwerke und konzerneigene Versorger bieten ihren Kundinnen und Verbrauchern oft in speziellen Verträgen günstige Tarife und Sonderboni, z.B. in Gestalt von Umtauschprämien. Für die Erdgaskunden ergeben sich auch deutliche Kostenvorteile durch den Abschluß von Spezialverträgen mit Basislieferanten. Nach dem Monitoring-Bericht der BNetzA ( "ab 2016") wird der weitaus überwiegende Teil der Haushaltkunden in Deutschland über einen Spezialtarif des ortsansässigen Basisanbieters versorgt.

In den letzten Jahren ist der Versorgungsanteil eines anderen Gasversorgers stetig angestiegen und beträgt nun auch knapp ein Quartal. Mit der Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes 1998 beginnt die Liberalisierung des Gasmarktes in Deutschland, die den Strom- und Gasverbrauchern in Deutschland erstmalig die Möglichkeit gibt, ihren Lieferanten frei zu wählen. Auf dem Weg zum Marktzugang wurden neue Lieferanten mit vielen Hindernissen konfrontiert:

2006 hat das Kartellamt endgültig klargestellt, dass die Erdgaskunden ab sofortiger Wirkung ihren Lieferanten selbst bestimmen können, und eine entsprechende Einigung mit den dominanten Gruppen getroffen. So wurde die lange Zeit nur theoretisch mögliche Änderung des Gaslieferanten für private Kunden endlich real. Vom starken Anstieg der Gasversorgerzahl in Deutschland sind die Konsumenten am stärksten betroffen - durch verstärkten Konkurrenzkampf, erhebliche Preisdifferenzen, unterschiedliche Ausgestaltung der Verträge und einen insgesamt zunehmend heterogenen Versorgungsmarkt.

Immer mehr alternative Versorger prägen neben großen Stromkonzernen und regionalen Kommunalunternehmen nun auch die lokale Erdgasversorgung. Grosse Konzerne wie E. ON, RWE und EnBW sind unter den wichtigsten Erdgasversorgern in Deutschland. Andererseits haben sich viele Firmen in der Klasse der Alternativanbieter auf das rein kaufmännische Geschäft konzentrier. Darunter sind preiswerte Gasdiskonter, national tätige Stadtwerke-Marken und Kooperationen sowie umweltorientierte Lieferanten von Klima- und Biogaserzeugnissen.

Mehr zum Thema