Gas Preis

Gaspreis

Das macht den Gaspreis für immer mehr Deutsche interessant. Gasversorger haben nur teilweise Einfluss auf die Gaspreise. Ein Großteil des Gaspreises wird durch staatliche Abgaben, Steuern und Netzentgelte bestimmt. Der ERDGAS Fix für Privatkunden ist unser Tarif für alle, die Planungssicherheit, persönlichen Service und einen günstigen Preis wollen. Sie können mit unserem Gasrechner sofort überprüfen, ob Sie einen zu hohen Gaspreis bezahlen.

Aktuelle Gaspreisvergleiche beim Test-Sieger!

Bei den Gaspreisen für private Kunden gibt es starke Preisschwankungen, insbesondere während der Aufheizzeit. Mit der amtlichen Gasmarktliberalisierung vor zehn Jahren war die Gaspreisentwicklung nicht absehbar - Privatisierungen und verschärfter Konkurrenzkampf wurden auf fallende und anhaltend tiefe Erdgaspreise gehofft. Der Gaspreis begann stetig zu wachsen. Bis 2006 dauerte es, bis private Kunden die Gelegenheit hatten, sich für einen anderen Gasversorger zu entscheiden. 2.

Inzwischen ist ein heftiger Streit um die Benzinpreise ausgebrochen. Dies ist eine erfreuliche Situation für die Konsumenten, da die Erdgaspreise der verschiedenen Anbieter sehr unterschiedlich sind. Bei sich ändernden Gaspreisen beziehen sich die meisten Gaslieferanten immer auf internationale Bezugspreise und die sogenannte Ölpreiskoppelung, nach der sich die Erdgaspreise an den Erdölpreisen ausrichten.

Die internationalen Erdgashändler aus Russland, Norwegen und den Niederlanden bleiben bei dieser Preispolitik, obwohl der eigentliche Zweck - die Vermeidung einer Wettbewerbssituation zwischen den beiden Ausgangsstoffen Erdöl und Erdgas - nicht mehr besteht. Allerdings haben sich die Erdgaspreise in den letzten Jahren etwas von den Erdölpreisen abgekoppelt.

Infolgedessen verändern sich die weltweiten Handelströme und die lokalen Erdgaspreise in gleichem Maße. Achten Sie bei der Wahl auf größtmögliche Preisgarantie.

Gaspreise und -preisentwicklung Stand: 08/2018 ++ 850?/Jahr Einsparung

Stimmen, Durchschnitt: Nur wenige Bundesbürger stellen den Benzinpreis regelmässig gegenüber - obwohl es dort ein großes Einsparpotenzial gibt. Inzwischen erwärmt sich jeder zweite Bundeshaushalt mit Gas, das sind in etwa 20 Mio. Euro. Das macht den Preis von Gas für immer mehr Menschen in Deutschland attraktiv. Kein Wunder also, dass die fast 1.000 Gasversorger in der Bundesrepublik Deutschland ihre Anstrengungen verstärken, jeden einzelnen Abnehmer zu gewinnen und mit neuen Kundenboni zu gewinnen.

Dennoch haben in den vergangenen Jahren nur zehn Prozent aller Haushalte ihren Gasversorger getauscht, obwohl sie oft noch auf die teure Basisversorgung des örtlichen Erdgasversorgers angewiesen sind. Seit Jahren fragen sich Energie-Experten, warum so wenige Bundesbürger bereit sind, durch einen reinen Vergleich der Gaspreise mehrere hundert Euros pro Jahr einzusparen.

Immerhin sind die Benzinpreise in den vergangenen Jahren etwas nachgegeben. Allerdings erlauben die Bundesbürger den Gasversorgern in Deutschland, die gesunkenen Preise nicht an die Konsumenten weiterzugeben. Wuenschenswert waere es, wenn mehr Bundesbuerger ihren Gaspreis ueberpruefen und gegebenenfalls den Gaslieferanten aendern.

Dies übt auf den Lieferanten einen gewissen Zeitdruck aus und führt mittelbar dazu, dass mehrere Lieferanten ihre Erdgaspreise weiter nachgeben. In unserem folgenden Gaspreisführer informieren wir Sie kurz und knapp über die Zusammensetzung des Erdgaspreises in Deutschland, wie er sich entwickelt hat und wie Sie die Gaspreisentwicklung beeinflussen können.

Wie ist die Zusammensetzung des Erdgaspreises? Bei den Gasversorgern in Deutschland wird prinzipiell zwischen zwei Berechnungsarten für die Erdgaspreise unterschieden. Wer später die Gaspreisentwicklung in Deutschland beurteilen will, muss zunächst wissen, wie sich der Erdgaspreis überhaupt zusammensetzt: An- und Verkauf: Dieser Anteil macht rund 50 Prozent der Erdgaspreise aus.

Auf Basis des Durchschnittspreises in Deutschland (6,74 Rappen pro kg /h, zum 15.03.) werden rund 3,35 Rappen für den An- und Verkauf von Gas gezahlt. Durchschnittlich betragen die Gas- und Mehrwertsteuer in Deutschland 1,63 Cents pro erzeugter KW-Stunde, was rund 24% des Erdgaspreises ausmacht. Für die Nutzung der Gasnetze des lokalen Gasnetzbetreibers muss der Gasversorger eine Übertragungsgebühr zahlen.

Mit einem Durchschnitt von 1,51 Cents pro Kilowattstunde werden diese an den Endverbraucher weitergeleitet, was etwa 22% des Erdgaspreises ausmacht. Die folgende Grafik veranschaulicht noch einmal die Zusammensetzung des Erdgaspreises im Jahr 2015: Ein Preisvergleich von Gas und Lieferantenwechsel ist nur durch die Öffnung des Gasmarkts möglich.

Mithilfe unseres Gaspreisvergleiches können Sie nun Ihren Gaspreis mit dem anderer Lieferanten abgleichen und den Gaslieferanten tauschen, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie mit Ihrem derzeitigen Lieferanten zu viel zahlen. Zwar kann mit dieser Technik oft mehrere hundert Euros eingespart werden, aber nur jeder zehnte deutsche Gashaushalt macht von dieser Möglichkeit Gebrauch.

Urspruenglich wurde bei jeder Erhoehung des Oelpreises der Benzinpreis erhoeht. Aufgrund der Neuregelung bleiben die Gaspreise jedoch von dieser Tendenz unbeeinflusst. Gleichwohl ist Gas auch hohen Kursschwankungen unterworfen, was insbesondere in den vergangenen Jahren zu einer deutlichen Preissenkung führte. Immer mehr Energieversorger haben in den vergangenen Jahren aufgrund dieser Entwicklungen Preissenkungen gefordert, in der Regel zwischen drei und fünf Prozentpunkten.

Anfang des ersten Quartal 2015 haben beispielsweise 60 Gasversorger in Deutschland beschlossen, ihre Tarife zu drosseln. Preissenkungen sind nie falsch, oder? Wenn man jedoch berücksichtigt, dass Ende 2014 das Gas um knapp zwei Dritteln zusammengebrochen ist, scheint es nicht mehr wie ein magerer Rückgang der Gaspreise um drei Prozentpunkte zu sein.

Überrascht waren viele Fachleute, dass die Erdgaspreise angesichts des dramatischen Einbruchs der Erdgaspreise immer noch so hoch sind. Die Ursachen für diese Entwicklungen werden später in diesem Artikel erläutert. Die Erdgaspreise in Deutschland haben sich in den vergangenen Jahren entwickelt: Daher variieren die Werte in der Region.

Die Erdgaspreise im Ostteil sind im Durchschnitt teurer als im Westen: Problem: Es gibt keine Produktionsstätten in Deutschland - der Erdgaspreis wird dadurch beeinträchtigt. Eine Ursache für die so genannte moderate Entwicklung der Erdgaspreise ist die Tatsache, dass Deutschland sein Gas einführen muss, d.h. über keine eigenen Gasfördereinrichtungen verfügt. Deshalb schliessen deutsche Lieferanten in der Regel langfristige Liefervereinbarungen mit den Erzeugerländern ab.

Beispielsweise wurde der Fußballverein Schalk er 04 für seinen Sponsor "Gazprom" stark kritisiert. Dementsprechend sind die Gaslieferanten in Deutschland auf der Suche nach Möglichkeiten, dieser Abhängigkeiten zu entkommen. In den USA, aber auch in Deutschland gab es viele Vorfälle, bei denen das Wasser durch die Chemie verunreinigt wurde.

Die Gasversorger müssen daher zunächst weiter mit den russischen und anderen Staaten kämpfen. Es liegt an Ihnen, ob Sie vom Benzinpreis begeistert sind. Wie wir bereits erwähnten, gibt es mehrere Ursachen, warum der Preis für Gas trotz des Zusammenbruchs von Erdgas verhältnismäßig hoch ist.

Eine weitere Ursache sind die Konsumenten in Deutschland. Zwar beheizt heute jeder zweite Bundeshaushalt mit Gas, aber nur jeder zehnte dieser Häuser hat in den vergangenen Jahren den Gasversorger getauscht. Das bedeutet, dass die meisten Konsumenten im Rahmen des Tarifs des teueren Gaslieferanten verbleiben, der natürlich keinen Anlass zu Preissenkungen auf dieser Basis hat.

Bis zu einem bestimmten Grade haben Sie auch den Benzinpreis selbst in der Hand. 4. Auf der anderen Seite können Sie dank der Öffnung des Gasmarkts problemlos unseren Preisvergleich verwenden und Ihren derzeitigen Gas-Tarif mit den besten Resultaten aus unserem Gas-Rechner abgleichen. Daraus resultiert in den meisten Fällen ein Kostenvorteil für Sie.

Außerdem haben Sie den Vorteil, dass fast alle Gasversorger in Deutschland daran interessiert sind, neue Kunden zu akquirieren. Einige Lieferanten geben so genannte Preisstellungen ab, die die Preisentwicklung von Gas aufhalten. Das kann je nach Marktentwicklung ein Glücksfall oder ein Schimpfwort sein. Denken Sie daran, dass Sie durch eine Gaspreisgarantie vom Preis abhängig sind, aber Sie können Ihren Preis im Einbruchsfall nicht ändern.

Schlussfolgerung: Sie haben den Benzinpreis selbst in der Hand! 2. Lediglich jeder dritte Gaslieferant in Deutschland gab zu Beginn des Quartals bekannt, den Preis für Gas reduzieren zu wollen. Bei keinem dieser Lieferanten sinkt der Erdgaspreis um mehr als 5 Prozentpunkte. Sie haben die Aufgabe, Ihren Erdgastarif zu ändern und Ihren Lieferanten unter Zeitdruck zu setzen.

Erst wenn der Kundendruck da ist, geben die Gasversorger nach.

Auch interessant

Mehr zum Thema