Gas Berechnen

Gas-Berechnung

Wieviel Gas verbrauchen Sie eigentlich? Du willst nicht zu viel für dein Benzin bezahlen? Gas wird zum Heizen und Kochen und neuerdings auch zum Autofahren verwendet. Wenn Sie Angebote verschiedener Gasversorger vergleichen möchten, sollten Sie zunächst Ihren Gasverbrauch berechnen.

Die wichtigsten Punkte im Überblick

Heizwert und Zustandszahl: Sie müssen Ihren Gasbedarf abschätzen. Dazu benötigen Sie die Ermittlung des Gasverbrauches. Aber nicht nur Sie, sondern auch Ihre Umwelt beeinflusst Ihren Benzinverbrauch. Mit moderner Gasbeheizung können alle Raumtypen gleichmässig und komfortabel geheizt werden - bei niedrigem Verbrauch. Heizen Sie Ihre Wohn- oder Geschäftsräume mit Gas, können Sie den Gasbedarf anhand der Quadratmeternummer abschätzen.

Ihr Lieferant rechnet den Erdgasverbrauch durch Umrechnung der spezifizierten m3 in kg-Stunden (kWh). Wenn Sie den Verbrauch selbst bestimmen wollen, verwenden Sie die Formel: Der Brennwert und die Konditionsnummer für den Erdgasverbrauch finden Sie auch auf der Gasabrechnung. Der Zustandswert, auch als z-Nummer bezeichnet, gibt den Volumenstatus des gelieferten Gasgemisches an und beträgt im Idealfall etwa gleich Null Diese Ziffer gibt an, dass in der Erdgasleitung ein Luftdruck von ca. 2 mbar bei einer Wassertemperatur von 0 °C auftritt.

Allerdings variiert die Anzahl von Land zu Land und ist beispielsweise abhängig von der mittleren Raumtemperatur und der Höhe. Heizwert und Statusnummer bleiben bei einem Lieferantenwechsel unverändert. Bei den Anbietern werden die Kraftstoff- und Konditionszahlen für den Erdgasverbrauch in Ihrer Nähe bereits im Angebot berücksichtigt. In Deutschland wird ein durchschnittlicher Wert von 16 m pro m² WohnflÃ?che als Orientierungswert fÃ?r den Erdgasverbrauch angesehen.

So können Sie den jährlichen Erdgasverbrauch durch Multiplikation der Wohnfläche Ihres Wohnhauses mit 160 Kilowattstunden abschätzen. Wie verfahren Sie, wenn der Verbrauch zu hoch ist? Obwohl der Preis des Gases von Ihrem Verbrauch abhängt, ist er von großer Wichtigkeit für die jährlichen Auslagen. Zunächst einmal die Gasimporte und -einkäufe, die rund 70 % ausmachen.

Darüber hinaus können je nach Standort oder Bedarf Netzentgelte erhoben werden. Bei der Abschätzung und Reduzierung des Gasverbrauchs kommt dem zu beheizenden Raum eine wichtige Bedeutung zu. Mit einem zusätzlichen Kombispeicher für Trink- und Heizungswasser können auch die anfallenden Betriebskosten gesenkt werden. Natürlich ist auch der Erdgasverbrauch selbst davon abhängig, wie und wie lange er erwärmt wird.

Durch diese 5 simplen Tipps können Sie den Benzinverbrauch reduzieren und Ihre Betriebskosten nachhaltig reduzieren. 6 % weniger Gasverbrauch: Stellen Sie ganz leicht 1 °C ein! Senkt man die Raumtemperatur in allen Zimmern um 1°C, spart man ca. 6% Gas. Spezialheizfolien können leicht hinter die Radiatoren geklebt werden.

Auf jeden fall sollten Sie einen Providerwechsel in Erwägung ziehen, wenn Sie die Preise reduzieren wollen. Optimal ist es, wenn Sie einen besonders vorteilhaften Preis mit einem optimalen Verbrauch kombinieren. Haben Sie den Anschein, dass Ihr Verbrauch trotz Ihrer Massnahmen immer noch zu hoch ist, sollten Sie Ihre Heizungsanlage von einem Experten auf Funktionstüchtigkeit und die angrenzenden Leitungen auf Dichtheit und Isolation prüfen lassen.

Hier finden Sie die aktuellen Gaspreisprognosen und Tipps, wie Sie bei Ihrem Erdgasverbrauch sparen können. Vergleichen Sie jetzt die günstigen Gaspreise aus Ihrer Gegend und wechseln Sie Ihren Gasversorger ganz bequem selbst.

Mehr zum Thema