Flüssiggas Preisentwicklung

Entwicklung der Flüssiggaspreise

Etwa eine halbe Million Haushalte heizen mit Flüssiggas. Der Preis dieses Energieträgers hängt vor allem von der Kompetenz des Verbrauchers ab. gute Nachfrage nach Flüssiggas mit stabilen bis leicht steigenden Preisen.

LNG-Preise: Gegenüberstellung, Prognose und Taschenrechner

Es ist zu berücksichtigen, dass die LPG-Preise im Allgemeinen von mehreren Einflussfaktoren abhängt. Einerseits sind die Preisunterschiede durch die individuelle Marge für Handel und Lieferanten bedingt. Andererseits, und das ist maßgeblich, schwankt der Preis für Flüssiggas im Laufe des Jahres erheblich. Eigentümer einer Flüssiggas-Heizung sollten davon profitieren, da sie mehrere hundert Euros einsparen kann.

Zusätzlich zu diesen beiden Faktoren, die den Gaspreis für Flüssiggas bestimmen, ist der Standort entscheidend. Auch bei Flüssiggas wirken sich die Kosten für den Transport aus. Die Preise für Autogas sind umso teurer, je weiter man von der deutsch-niederländischen Landesgrenze weg wohnt. Unglücklicherweise gibt es keine einheitlichen Abrechnungsgrundlagen für die einzelnen Flüssiggase. Erkundigen Sie sich bei diversen Flüssiggas-Lieferanten und erfragen Sie immer den 1 -Kilogramm-Preis bei der entsprechenden Umgebungstemperatur.

Inwiefern wird der Preis für Flüssiggas bestimmt? Der Preis für Flüssiggas setzt sich aus einer beträchtlichen Zahl von Artikeln zusammen, die von Händlern und Herstellern bei der Berechnung berücksichtigt werden müssen. Die Marge und die Beschaffungskosten sind von herausragender Wichtigkeit. Zuerst errechnet der Lieferant seine Marge unter Einbeziehung der für ihn anfallenden Beschaffungskosten.

Die Veredelungsbetriebe, die diese Produkte verarbeiten, erhöhen auch ihre eigenen Gewinnspannen. Dann werden alle anfallenden Gebühren auf den vom Anbieter bezahlten Betrag aufgerechnet. Schließlich wird die Energieabgabe addiert, um den Gaspreis als aktuellen Nettopreis zu ermitteln. Um dies zu einem Brutto- bzw. Nettopreis zu machen, muss zusätzlich eine Umsatzsteuer von 19% hinzugerechnet werden.

Ein genauerer Blick auf die Preise für Flüssiggas zeigt, dass es während des Kalenderjahrs immer erhebliche Kursschwankungen gibt. Wenn das Flüssiggas zwischen den Monaten März und Juni, also signifikant außerhalb der Heizsaison, bestellt wird, kann davon ausgegangen werden, dass der Verkaufspreis etwa 20 Prozentpunkte unter dem Normalpreis ist.

Übrigens kann man sich auf diese Preisreduktion verlassen - auch angesichts anderer, zum Teil krasser Kursschwankungen, die im Verlauf des gleichen Jahrs auftreten können. Längerfristig fallen die Kurse seit einigen Jahren immer mehr. In 2015 wurde der Kurs dreimal nach unten revidiert. Einzig im Oktobermonat des gleichen Vorjahres war ein leichter Preisanstieg zu beobachten.

Anfang 2016 sanken die Flüssiggaspreise aufgrund sinkender Erdölpreise wieder signifikant - zum Teil um bis zu 4 Cents. Wo kommt das Flüssiggas her? Die Mehrheit, rund 60 Prozent des verflüssigten Gases, stammt aus der Nordsee. Ein Teil wird von dort zunächst per Bahn mit so genannten Tankwagen zu den Zentralverteilern und dann per Tankwagen unmittelbar zu den Flüssiggasbehältern in Ihrem Haus gebracht.

Der Rest von 40 % wird in den Rohölraffinerien bei der Konvertierung von Erdöl gewonnen. Mit einem Anteil von fast 80 % an der Flüssiggasproduktion in Deutschland wurde der größte Teil in den vergangenen Jahren in den eigenen Werken produziert. Davon werden rund 27% für die Heizung von Ein- und Doppelhäusern verwendet. Der einfachste Weg, den aktuellen Preis von Flüssiggas zu ermitteln, ist unser Flüssiggas-Rechner.

Zusätzlich zu den Regionalvergleichsportalen finden Sie am Ende dieser Seiten einen aktuellen Preisvergleich für Autogas. Die Flüssiggaspreisvergleiche sind leicht und zeitsparend. Auch in der 1/2017er Nummer beschäftigte sich die Stiftung Warentest mit dem Themenkomplex Flüssiggas-Preise und Kontraktgestaltung. Auch die Flüssiggas-Verträge wurden eingehend geprüft. LPG-Kunden sollten diese Bestimmungen wissen!

Auch interessant

Mehr zum Thema