Finke öl

Flossenöl

Sind Sie auf der Suche nach Mineralöl von Finke? Die Betriebsanleitung für den jeweiligen Motor finden Sie oder in unserem Ölfinder unter www.finke-oil.de.

Feinmineralöl bei Filter-Müller in Berlin

FINKE Die FINKE Minerölwerk Ges.m.b.H. ist ein Hersteller und Vertreiber von Qualitätsschmierstoffen nach internationalem und nationalem Standard. Das FINKE Minerölwerk ist ein eigenständiges, mittelständisches Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Visselhövede und verfügt über ein flächendeckendes Verkaufsnetz in Nord-, West- und Ostdeutschland. Das FINKE Erdölwerk hat über 600 Artikel für jede Anwendung im Angebot - ob für Automobil und Gewerbe oder für Metallverarbeitungsmedien, Hydrauliköle, Schmierfette und Korrosionsschutz.

Die Branchenanforderungen (z.B. DIN, SAE, API oder ISO) werden beachtet und nur ausgesuchte erste Raffinate werden für FINKE Mineralölprodukte eingesetzt. Das FINKE Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit beinhaltet auch die Betriebsordnung für Motoren- und Maschinenbauer in der Fertigung. FINKE Mineralölwerkprodukte werden manchmal in der Glas- und Lebensmittelindustrie, in Stahlwerken, im Bauwesen und in der Agrarwirtschaft eingesetzt.

Schulungen vor Ort sind von Bedeutung.

Dr. Frank Schulze ist einer der Key Account Managers für Schmiermittel in der Haager Gruppe. Allerdings werden die annotierten Labordaten nicht unmittelbar aus dem eigenen Haus an den Auftraggeber versandt, sondern über das Internet-Portal www.lab. reporting nach einer Bewertung durch den Ölproduzenten weitergereicht. Zusätzlich zur Diagnostik können die Applikationstechniker dann auf Basis der ermittelten Werte und ihrer jahrelangen Erfahrungen ihren Auftraggebern genaue Anweisungen geben, wann der erneute Ölwechsel oder die erneute Analyse erfolgen soll.

Darüber hinaus liefert die Datenreihe auch der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Finke Mineralölwerkes wesentliche Erkenntnisse über das Langzeitverhalten von Gasmotorenölen unter den unterschiedlichsten Betriebsbedingungen. Unreinheiten und Verschleißprozesse, insbesondere aber die Oxydation und "Versauerung" des Öles, werden genau untersucht. Der Säurewert AN (Acid Number) gibt den Versauerungsgrad des Öles an, der Basenwert BN (Base Number) gibt Auskunft über die noch vorhandenen basischen Additive, mit deren Hilfe die SÃ??uren des Ã-ls auf neutralisierende Weise wirken können.

Daher sollte die Basennummer eines Öls immer größer sein als seine Säuregruppe. Der i-pH-Wert wird jedoch immer auch ermittelt, da die Basennummer keine Auskunft über die Neutralisationsfähigkeit eines Öls für alle sauren Stoffe gibt, die beim Deponie- oder Klärgasbetrieb von Benzinmotoren in das Erdöl eindringen können. "Die Energiegewinnung und der betriebssichere Umgang der Gesamtanlage sind von den Biogassystemen abhängig.

Deshalb bilden die Hoyer Applikationsingenieure die Beschäftigten und Bediener der Werke in regelmässigen Fortbildungsveranstaltungen aus. Sie werden dabei noch besser mit der Schmierstoffwelt und der Auswertung von Labormesswerten vertraut gemacht und für die optimierte Schmierstoffversorgung von Benzinmotoren geschult.

Mehr zum Thema