Evo Oberhausen Strom Anmelden

Elektrizitätsregister Evo Oberhausen

Hier finden about Energieversorgung Oberhausen AG. EVO ist ein bekannter Energieversorger für Strom, Gas und mehr in Oberhausen und Umgebung. evo ist Ihr lokaler Energieversorger. entfernen Sie einfach Ihre alte Wohnung und melden Sie Ihr neues Domizil an.

Geschäftsleitung beklagt Steigerung

Oberhausen. Seitdem die EVO in Oberhausen die Zölle und Gebühren nicht mehr übernehmen kann, werden sie an die Verbraucher weitergereicht. Die Strompreise werden um rund 80 Cents steigen. Fast 30 prozentig ist der Preis beeinflußbar, 52 prozentig sind die Steuer- und 18 prozentig die Netzentgelte. Nach eigenen Aussagen kann die EVO die gestiegenen Landesabgaben und Stromsteuern nicht mehr verkraften - und muss diese größtenteils an ihre Abnehmer weitergeben:

Die Strompreise in der Basisversorgung werden ab sofort um 0,82 Rappen pro kWh steigen, bei den Spitzentarifen erst ab sofort um 1,05 Prozentpunkte. So bezahlt eine dreiköpfige Familie mit einem Stromverbrauch von 3.500 kWh pro Jahr 28,80? mehr.

EVO-Vorstandsmitglied Hartmut Gieske und Vertriebsleiter Arnd Mucke bereuen die Strompreiserhöhung, haben aber keine Chancen, sie zu unterbinden. "Wir haben unsere Abläufe verbessert, Aufträge vergeben und 100 Arbeitsplätze gestrichen - das Ende der Linie ist erreicht", so Gieske. Lediglich 30 % der Strompreise können durch die EVO beeinflusst werden, 52 % sind Steuer- und Abgabenzahlungen, 18 % basieren auf staatlichen Netzentgelten.

"Der ungebremste Strompreisanstieg durch den massiv verstärkten Einsatz subventionierter erneuerbarer Energieträger muss nun von der politischen Seite gestoppt werden. Es sind weitere Steigerungen geplant, der Energiebedarf wird zum Gut, das können wir uns gesellschaftlich nicht mehr leisten", sagt Gieske. Die EVO würde den Rückgang der Elektrizitätspreise an den Wertpapierbörsen verspüren, hätte aber nicht die gleichen Auswirkungen auf den Strombezug wie die Börsenkurse.

Strompreis Oberhausen - Strom Oberhausen

Ursprünglich bekannt durch viele Bergwerke und die Stahlbranche, macht sich die Metropole heute mehr und mehr einen guten Ruf auf dem Gebiet der Nutzkultur. In der Elektrizitätswirtschaft können die Menschen in Oberhausen aus einer Vielzahl von nationalen Versorgern wählen. Der Energieversorger Oberhausen AG ist als Stromerzeuger einmalig in der Hansestadt. Ein Strompreisvergleich zeigt rasch, dass es mehr Möglichkeiten gibt, wenn man die vielen Anbieter überregional betrachtet.

Egal ob Schalter, Leuker Energy oder der 123Energie, es gibt viele attraktive Versorger, die eine Stromversorgung ermöglichen. Beim Ökostrom-Tarif des Energieversorgers Oberhausen erhält der Kunde Strom, der zu 100 Prozent aus Wasserkraft erzeugt wird. Weitere Dienstleister sind z. B. die Hamburger Firma Lichtlick AG oder der Aachener Stromversorger energut.

Seit über 35 Jahren gibt es die EVO AG in der Innenstadt, die für die Strom-, Erdgas-, Wasser- und Wärmeversorgung von fast 127.000 Verbrauchern zuständig ist. Der größte Aktionär der Gesellschaft ist die FSO Gesellschaft für Erneuerbare Energien mbH & Co. 2010 gründeten das Unter-nehmen und drei weitere Regionalversorger das Unterneh-men straasserauf, das für die flächendeckende Lieferung von grünem Strom zuständig ist.

Das renommierte Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnologie hat seinen Hauptsitz in Oberhausen. In Oberhausen, im früheren Kraftwerksbau, ist seit 2010 ein Biomassekraftwerk in Betrieb, das 3000 Haushalten Strom liefern kann.

Mehr zum Thema