Ev Strom

Ew Strom

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern engagieren wir uns für zufriedene Strom- und Gaskunden und die daraus resultierende tägliche Steigerung des Unternehmenserfolgs. speichert den selbst produzierten Strom; Service, Planung und Installation - alles aus einer Hand; förderfähig durch die KfW.

Sturzflut

Elektrizität wird heute für viele Anwendungsgebiete gebraucht und ist aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Deshalb ist sie ein fester Bestandteil des täglichen Lebens. Hierdurch wird viel Strom verschwendet, der nicht zum tatsächlichen Vorteil führt, z.B. wenn Leuchten oder Fernsehgeräte in Funktion sind, obwohl sich niemand im Zimmer befindet. Dieser Energieverlust kann eingespart werden. Werden auch leistungsfähige Anlagen eingesetzt, kann der Energieverbrauch weiter reduziert werden.

Nachfolgend lernen Sie, wie kleine Änderungen im Verhalten oder damit verbundene Investitionskosten den Stromverbrauch senken und damit Kosten sparen können. Schalten Sie die elektrischen Verbraucher und die Heizung aus, wenn kein Gebrauch erforderlich ist, z.B. wenn der Saal nicht genutzt wird. Damit ist kein Komforteinbuße verbunden, denn das Bauteil oder die Lampe wird in dieser Zeit nicht gebraucht.

Die Abschaltung nach Gebrauch erfolgt entweder unmittelbar am Messgerät oder über eine zuschaltbare Steckdosenleiste. Die höheren Anschaffungs- kosten für ein leistungsfähigeres Produkt werden durch die lange Lebensdauer kompensiert. Zum Beispiel können Computer die Helligkeit des Bildschirms festlegen, welche Anwendungen im Hintergund laufen und nach wie vielen Monaten Nichtbenutzung wird der eingeschlafen.

Wenn Glühlampen und Halogenlampen, die oft verwendet werden, durch LED-Lampen ausgetauscht werden, sinkt der Energieverbrauch rasch um 70 - 90 Prozent. Selbst wenn LED-Lichtquellen einen hohen Kaufpreis haben, amortisiert sich der Ersatz mit geringeren Energiekosten bereits nach wenigen Wochen. Wäschetrockner möglichst nicht verwenden und die Waschmaschine an der frischen Luft liegend trocknen lassen.

Bei einer Heizplatte mit einem um 1 cm größeren Topfdurchmesser wird bis zu 30 Prozent mehr Strom verbraucht. Es wird auch empfohlen, beim Garen einen Deckel zu verwenden, um die Hitze besser im Kochtopf zu halten. Viel Strom geht durch den austretenden Wasserdampf verloren, bis zu 60 Prozent können hier gespart werden.

Durch die Umluftfunktion wird auch der Stromverbrauch gesenkt. Verlangen Sie nicht das Beste von Ihrem Kühlgerät, indem Sie warmes Essen hineinlegen. Sorgen Sie für eine gute Luftumwälzung an den Kühlkörpern auf der Geräterückseite, die die Hitze aus dem Kühlgerät abführen. Beim Kauf einer Geschirrspülmaschine oder Spülmaschine sollte geprüft werden, ob es Sinn macht, ein Gerät mit Warm- und Kaltwasseranschluß zu verwenden.

Gerade wenn Solarthermie zur Anwendung kommt, können Kosten eingespart werden. Ausgetauschte Verbraucher von der Stromversorgung nehmen und fachgerecht beseitigen. Ein erhöhter Verbrauch entsteht, wenn neben dem neuen, leistungsfähigen Kühlgerät auch der bisher im Weinkeller verwendete weiter an die Buchse gesteckt wird. Nähere Infos zum Thema Stromeinsparung im Haus erhalten Sie in unserem Faltblatt Energieeinsparung im täglichen Leben und in der Initiative Stromeinsparung.

Auch interessant

Mehr zum Thema