Eswe Strom Hotline

Hotline Eswe Strom

Die ESWE bietet Strom sowohl für private Haushalte als auch für gewerbliche Kunden an. Unzufriedene Mitarbeiter, lange Wartezeiten an der Hotline. deine Angaben Die mit einem roten Stern gekennzeichneten Eingabefelder müssen ausgefüllt werden! Die gekennzeichneten Bereiche sind obligatorisch. Falls Sie noch Veränderungen durchführen wollen, gehen Sie einfach zum Formblatt und nehmen Sie die notwendigen Veränderungen vor.

Sind alle Ihre Daten richtig, können Sie das Formblatt abschicken, indem Sie auf die Schaltfläche "Absenden" klicken. Der Vordruck wird nach Erhalt abgespeichert und kann von Ihnen angefordert werden.

Energieversorger ESWE

Die ESWE Versorgungs AG hat ihren Sitz in der Hauptstadt Wiesbaden. Mehr als 160.000 Verbraucher in der Hauptstadt und der Hauptstadtregion werden mit Strom aus regenerativen Energiequellen, Wärme und Gas beliefert. Die Firma beschäftigt ca. 600 Angestellte und erzielte 2012 einen Jahresumsatz von ca. 416 M?.

Unterbinden Sie Ihre hohe Stromrechnung durch einen Providerwechsel. Die ESWE AG liefert Strom sowohl für private Haushalte als auch für gewerbliche Kunden. Zusätzlich bieten wir Ihnen einen Ökostromtarif an, bei dem nur Strom aus regenerativen Energien eingekauft wird. Der Stromtarif hat in der Regel 12-Monatsfrist. Für diejenigen, die sich nicht dauerhaft engagieren wollen, gibt es auch Angebote mit einer Vertragslaufzeit von zwei bis zu einem Jahr.

Der Stromversorger kann so seinen Abnehmern ein Höchstmaß an Freiheit und Selbständigkeit bieten. Die Firma wurde 1930 durch Beschluß des Stadtrates Wiesbaden ins Leben gerufen. Ziel dieser Umstellung war es, aufgrund ihrer Grösse mehr Möglichkeiten als Firmen auf dem Kreditmarkt zu haben und flexibel und unabhängig zu werden. Im Jahr 1942 wurden auch die kommunalen Verkehrsunternehmen in die AG aufgenommen, so dass in Wiesbaden eine kommunale Vernetzung aufkam.

Im Jahr 2000 erwarb die Thüga AG München 49,36% der Aktien der ESWE Versorgungs-AG. Der verbleibende Anteil von 50,64% wird von der WVV Wiesbaden gehalten. Das ist zu 100 Prozent eine Sache der Bundeshauptstadt Wiesbaden. Die ESWE Transportbetriebe wurden im Jahr 2000 aus der Gesellschaft herausgelöst und in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umbenannt.

Als einer der ersten Energiedienstleister in der Metropolregion stellt die ESWE Versorgungs AG auf regenerative Energie um. Die Gesellschaft gewinnt ihren grünen Strom aus Solar- (Photovoltaik), Wind- und Wasserstrom, Biomassen utzung und Geothermie und gibt ihn in Form von Ökostrompreisen an die Kunden weiter. Der Anteil erneuerbarer Energieträger am Gesamtstrommix des Stromversorgers beträgt aktuell 12,3 Prozent.

Mit aktivem Einsatz und Investition in Projekte für regenerative Energien soll der Ökostromanteil am Gesamtenergiemix auf über 20 Prozent gesteigert werden. ESWE hat seit 2007 vollständig auf Kernkraftwerke gesetzt. Darüber hinaus hat das Unter-nehmen seit 1990 seine Kohlendioxid-Emissionen um 21% gesenkt und stößt weniger Kohlendioxyd aus als im Bundesdurchschnitt.

Die intensive Zusammenarbeit mit der Firma THÜGA E. E. K. G. & Co. Mit der Investition in und dem Kauf von bestehenden Windkraftanlagen erweitert die ESWE ihre Tätigkeit im Windpark. Die Gesellschaft unterstützt als regionales Strom- und Energieunternehmen diverse gesellschaftliche und kulturpolitische Vorhaben in Gestalt von Sponsoring und Veranstaltungen.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Promotion des Volkssports durch die Betreuung lokaler und regionaler Sportvereine und das Sponsoring kultureller Aktivitäten.

Mehr zum Thema