Erneuerbare Energie Wasser

Regenerative Energie Wasser

Die erneuerbaren Energien sind die große Hoffnung, wenn es um die umweltfreundliche Energieversorgung der Zukunft geht. Wasserenergie Die Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien in Deutschland steigt seit Jahren; heute wird fast ein Viertel des gesamten Bedarfs aus diesen Energieträgern abgedeckt. Nach der klassischen Biomassenutzung ist die Wasserwirtschaft die bedeutendste erneuerbare Energieform. Rund 16% des weltweiten Strombedarfs werden aus Wasser gewonnen.

Jedoch variiert der Stromanteil aus Wasser in den Ländern merklich.

Die Stromerzeugung aus Wasser ist in Deutschland mit 3,3 Prozentpunkten sehr gering. Hier ist das Naturpotenzial erschöpft, da alle passenden Fließgewässer bereits über Wasserkraftanlagen verfügen. Im Gebirge kann die Nutzung der Energie aus Wasser viel besser sein. Einerseits ist die Versorgung der Gewässer dort erhöht, die Gewässer sind wesentlich grösser (Amazonas), d.h. sie haben mehr Wasser im Programm oder sie haben aufgrund der für die Stromerzeugung wichtigen Bergregion eine grössere Flussrate.

Mehr als 80 Prozent der Gesamtproduktion stammt aus norwegischer Wasserkraft. in Norwegen. Das sind in Österreich 60 vH. Brasilien, Kanada, Island, Nepal, Mosambik und Schweden produzieren ebenfalls mehr als die Haelfte ihres Stromes aus Wasser. Gerade auf dem Weg zur Industrienation brauchen Staaten viel Energie, um ihre eigene starke Branche aufzubauen.

Wo es die geografischen Gegebenheiten zulassen, bauen sie große Wasserkraftanlagen. Als das Wasser aufgestaut wurde, wurden 13 Orte überschwemmt und etwa eineinhalb Mio. Menschen mussten wieder angesiedelt werden. In solchen Grossprojekten können die grundsätzlichen Vorteile der Wasserkraftnutzung daher negative Konsequenzen haben, namentlich starke politische und soziale Anspannungen.

China hat bereits 2014 mit dem Dreischluchtendamm die höchste Strommenge der Welt produziert.

Wasser: Strom aus See, Fluss und Meer

Der Verein für Erneuerbare Energie e.V. Die AEE arbeitet daran, die Menschen von der Umstellung zu überzeugen. Sie hat die Aufgaben, die Möglichkeiten und Nutzen einer zukunftsfähigen Versorgung mit regenerativen Energieträgern aufzuzeigen - vom Schutz des Klimas über die nachhaltige Sicherung der Versorgung bis hin zur Schaffung regionaler Mehrwerte. Unterstützt wird die AEE von Firmen und Vereinen der EE.

Ein Teil der Kommunikationsvorhaben wird von den Bundeswirtschaftsministerien mitfinanziert.

Mehr zum Thema