Erfahrungen mit Grüngas

Erlebnisse mit grünem Gas

Elektrizität und Erdgas kostengünstig und umweltfreundlich erzeugt Die 27 Gaslieferanten wurden von Focus Money (Ausgabe 46/2013) auf ihre Gerechtigkeit und Zufriedenheit geprüft. Unser Ökostrom-Angebot Grünwelt wurde als einer der wenigen freien Gaslieferanten mit der Gesamtbewertung "sehr gut" unter den fairen Gaslieferanten bewertet. Im Focus Money Testbericht (Ausgabe 46/2013) wurden die Klimaneutralste Gaspreise unserer Grünwelt mit dem "sehr gut" für die beste Produktperformance bewertet.

Günstigere Preise und exzellenter Kundendienst - das bestätigte der Fairness-Test von Focus Money (Ausgabe 46/2013) mit der Höchstnote "sehr gut" für fairen Kundendienst. Beim Fairness-Test von Focus Money (Ausgabe 46/2013) wurden die vorteilhaften Ökotarife unserer Grünwelt mit der Kundenbewertung "sehr gut" in der Unterkategorie "fairstes Preis-/Leistungsverhältnis" bewerte.

Das Bekenntnis zu nachhaltiger Entwicklung und Klimaschutz durch klimaneutrale Ökogase wurde von den Kundinnen und Kunden unserer Grünweltmarke im Fairnesstest von Focus Money (Ausgabe 46/2013) mit "sehr gut" bewerte. Fokus Geld (Ausgabe 46/2012) hat die 24 grössten Gaslieferanten Deutschlands auf ihre Gerechtigkeit und Zufriedenheit geprüft. gas.de erhielt als einer der wenigen freien Gasanbieter die Gesamtbewertung "sehr gut" unter den fairen Versorger.

Fokus Geld (Ausgabe 46/2012) hat die 24 grössten Gaslieferanten Deutschlands auf ihre Gerechtigkeit und Zufriedenheit untersucht. Gas.de war einer der wenigen freien Anbieter im Segment "Preis-Leistungs-Verhältnis", der die Kundenbewertung "sehr gut" erhielt. Das Angebot unserer Vertriebslinie Grünwelt Energie wurde vom TÜV Nord im Jahr 2012 mit Erfolg auf die Erfüllung des Kriterienkataloges geprüf.

Sämtliche Grünwelt-Gaspreise sind mit dem Prüfsiegel "Klimaneutrale Gasverbrennung" für 2011 und 2012 bestätigt.

Schlimme Erfahrungen mit Grünwell Energie/gas.de

Wir sind seit Januar 2013 Kundin von Grünwelt-Energie / Gas.de. Erstmals wurde uns mit der Verbrauchserklärung vom 12.02.2014 die für 2014 erwartete Preissteigerung von 30 Prozent bekannt. Anfangs Dez. 2013 haben wir einen Brief zum Thema "Aktuelle Entwicklungen am Energiemarkt und Preisinformationen zu Ihrem Gasvertrag" erhalten. Dieser Brief beinhaltete beinahe zwei Kleingedruckte, die unserer Meinung nach sowohl Anzeigen als auch generelle Angaben zur gegenwärtigen energetischen Umstellung enthielten.

Den versteckten Preisanstieg haben wir erst viel später entdeckt. Dieser Brief ist in keiner Hinsicht durchschaubar, da man weder den bisherigen Gastarif zum direkten Vergleich mit dem neuen Tarife erkennt, noch wird die exakte Preisveränderung/-erhöhung angezeigt. Nur ein Werk und ein Basispreis als günstige Bedingungen werden dort erwähnt.

Aufgrund dieser undurchsichtigen Anzeige ist eine Preissteigerung nicht sofort erkennbar, zumal der Kurs noch den Zuschlag enthielt: "Trotzdem ist es uns geglückt, Ihnen ab dem 01.02.2014 weiter günstige Bedingungen zu unterbreiten. Hatten Sie vergleichbare Erfahrungen? Nach einem neuen Gasversorger haben wir uns umsehen können, aber dann die Botschaft bekommen, dass wir noch bis zum 31.01.2015 an das Unternehmen angeschlossen sind.

Mit unserer Auftragsbestätigung vom 29.09.2012 wird uns eine Frist von 6 Monaten ohne Bezugnahme auf die AGB eingeräumt, die lautet: 20 (3) Der Auftrag kann von beiden Seiten unter Beachtung der in der Auftragsbestätigung angegebenen Frist beendet werden. Soweit in der Auftragsbestätigung nichts anderes vereinbart ist, gelten Kündigungsfristen von sechs Monaten zum Ende der entsprechenden Vertragsdauer.

Mehr zum Thema