Epex Strompreis

Strompreis Epex

Der Day-Ahead-Handel ist der Handel mit Strom für den Folgetag an der European Power Exchange (EPEX SPOT). Regenerative Energie in Europa Mit der Politik der EU 20/20/20, die darauf abzielt, die Emission um 20 Prozent zu senken, während der Anteil der regenerativen Energieträger an der Stromerzeugung bis 2020 auf 20 Prozent steigen soll, wurde die Produktionskapazität von Ökostrom in den letzten zehn Jahren erheblich erhöht. Das durch den Wille von Politik, Wirtschaft und Umwelt getriebene Wirtschaftswachstum wird die Bedeutung der regenerativen Energieträger im nächsten Jahrzehnt weiter erhärte.

Bis 2020 soll dieser Prozentsatz auf 35 % und bis 2050 auf 80 % erhöht werden. Aufgrund der besonderen Merkmale des Ökostroms, vor allem seiner Schwankungen und der täglich steigenden und sinkenden solaren Produktion, benötigt der Elektrizitätsmarkt neue, anpassungsfähige Lösungsansätze.

Grundkenntnisse des Elektrizitätshandels

Und was ist Elektrizitätshandel? Elektrizität ist ein wesentliches Gut unserer Zeit. Mehr als ein Jahrzehnt lang hat ein Umdenken zu einer Öffnung der Elektrizitätsmärkte beigetragen. Die Zielsetzung: Ein europäischer Binnenmarkt, der Liefersicherheit, wettbewerbsfähige Tarife und kundennahe Dienstleistungen schafft. Hier organisieren immer mehr Firmen die Erzeugung, den Vertrieb, die Verteilung, den Vertrieb, den Transport und die Lieferung von Elektrizität unter Einhaltung der entsprechenden regulatorischen Anforderungen.

Die Erzeuger konkurrieren miteinander, um Elektrizität zum besten Verkaufspreis zu haben. Energieversorger, die den Endkunden mit Elektrizität versorgen, beziehen ihre Energien auf dem Grosshandelsmarkt von Erzeugern oder Handel. Ein Stromaustausch? Energiebörsen stellen ihren Teilnehmern eine Trading-Plattform zur Verfügung; die Teilnehmer geben Angebote für den Ein- und Ausstieg aus dem Strommarkt ab.

Die Energiebörsen veranstalten daher fakultative und anonymisierte Börsen, die für jeden verfügbar sind, der die Zugangsvoraussetzungen einhält. Das Hauptziel der Elektrizitätsbörsen besteht darin, einen klaren und verlässlichen Preismechanismus für den Großhandelsmarkt zu gewährleisten, indem Angebote und Nachfragen zu einem angemessenen Marktpreis zusammengebracht und Börsengeschäfte getätigt und abgewickelt werden.

Wozu brauchen wir einen flüssigen Großhandelsmarkt für Strom in Europa? Leistungsfähige und flüssige Großmärkte sind eine grundlegende Voraussetzung für einen konkurrenzfähigen Handel und damit ein Wettbewerbsvorteil für den Endkunden. In diesem Sinn ist die große Zahl an Handelsplätzen ein Mittel zur Optimierung des Sozialschutzes.

Damit der europäische Stromhandelsknotenpunkt konkurrenzfähiger und liquider wird, brauchen die Handelsplätze effektive Werkzeuge für den grenzübergreifenden Stromversorger.

Mehr zum Thema