Eon Essen Adresse

Eon-Food-Adresse

Die EON in Essen im Telefonverzeichnis Firmensuche Anschrift oder Rufnummer von EON in Essen gewünscht? Wird die gesuchte Adresse oder Niederlassung angegeben? Alle Kontaktadressen, Geschäftszeiten und Erfahrungsberichte anderer EON-Kunden in Essen hier. Benutzen Sie die kostenfreien Dienste im Essener Adressbuch und telefonieren Sie kostenlos mit EON, kalkulieren Sie Ihre Route mit dem Reiseplaner oder zeigen Sie die Anschlüsse mit den ÖPNV an.

Selbstverständlich können Sie die Visitenkarten von EON auch in Ihrem persönlichen Adreßbuch abspeichern.

E. on siedelt nach Essen über: Als ein Energieversorger mit 40.000 Fällen umsiedelt.

Der größte deutsche Energieversorger E. on übersiedelt nach Essen. Er ist Projektmanager für den Standortwechsel des Energiekonzerns E. on von Düsseldorf nach Essen - und zwar für mehrere Verlagerungen. Mit der Aufteilung der Gruppe in die beiden Unternehmen E. on in Essen und Uiper in Düsseldorf tauschen rund 3.300 Beschäftigte Arbeitsplätze zwischen und in beiden Metropolen.

E. on will sich besser auf die Erfordernisse der energetischen Umstellung vorbereiten. Morgen, mittwochs ( "23. Dezember") um sieben Uhr, sind alle Büroräume wieder in Betrieb - auch der neue Arbeitsplatz von E. on-Chef Johannes Teyssen in Essen. In dem erst rund fünf Jahre alten, modern ausgestatteten E. on-Gebäude in Essen tauschen 1.000 Beschäftigte ihre Büroräume und 450 kommen von Düsseldorf nach Essen.

Andererseits werden rund 700 von Essen nach Düsseldorf an die beiden neuen Standorten der neuen Gesellschaft Uniper umziehen, die zukünftig die klassischen E. on-Kraftwerke betreiben wird. Die Tische stapelten sich am Montagmorgen im großen Lichthof des Essens. Auf allen Boxen, PC's, Keyboards und Telefonen sind Etiketten angebracht - für Lebensmittel in den Farben rosarot und pink, für Düsseldorf in den Farben schwarz und weiß.

Damit steigt die Anzahl der E.on-Mitarbeiter in Essen. Anstelle von bisher 2000 werden in Essen zukünftig rund 2300 Menschen beschäftigt sein. Aber auch die Mitarbeiter haben eine viel grössere Mensa als in Düsseldorf, einen viel grösseren Parkplatz und müssen nicht mehr im Freien frieren: "Ich bin so glücklich, dass die Fahrt zu Ende geht", sagt ein E.on-Mitarbeiter aus Essen.

Zukünftig kann sie mit dem Rad zur Arbeit radeln und erspart sich den morgendlichen Stop-and-Go zwischen Essen und Düsseldorf. Natürlich freut sich die Hansestadt Essen über den markanten Einstieg des Energiekonzerns, zumal auch der ertragsstarke MDax-Konzern bis Ende 2017 nach Essen zieht und mit dem Neubau seiner Hauptverwaltung in unmittelbarer Nachbarschaft zu E.on beginnt.

Auf dem Weg von Düsseldorf nach Essen können sie sich "gegen den Strom" zurechtfinden.

Auch interessant

Mehr zum Thema