Enviam Strompreise

Umweltstrompreise

Rezensionen, Erfahrungen und Testberichte über den Energieversorger enviaM. Senkung der Strompreise 2018 Der neue Strompreis tritt am I. Jänner 2018 in Kraft. Inwiefern werden sich die Strompreise im Jahr 2018 ändern? Die Stromverbrauchspreise für Elektrizität werden wir um rund ein Prozent pro kWh Bruttowert reduzieren.

Den genauen Betrag des Verbrauchspreisrückgangs werden wir anfangs Jänner 2018 bekannt geben, sobald die Endnutzungsentgelte für das Basisversorgungsgebiet ermittelt sind.

Weshalb senkt man die Verbraucherpreise? Grund für die Reduzierung der Verbraucherpreise ist der signifikante Abfall der Netzgebühren im Bereich der Basisdienstleistungen. Die Reduktionen werden wir vollständig an unsere Privat- und Geschäftskunden ausgeben. Wem nützt die Reduzierung der Strompreise? Alle Privat- und Geschäftskunden im Bereich der Basisversorgung und mit Spezialprodukten im Bereich der Basisversorgung werden von der Strompreissenkung in den Genuss kommen.

Inwiefern werde ich über die Reduzierung der Strompreise aufklären? Sämtliche Kundinnen und Servicekunden der Universaldienststelle werden durch eine zeitliche Anzeige benachrichtigt. Sämtliche Abnehmer mit Spezialprodukten werden ab dem 16. Februar 2018 per Briefpost benachrichtigt. Wieviel erspart ein 4-köpfiger Haushalt durchschnittlich pro Jahr mit den neuen Stromkosten? Seit wann sind die neuen Strompreise gültig?

Der neue Strompreis gilt zumindest bis Ende 2018.

Grundversorgung und Ersatzstromerzeugung für Elektrizität

Schließt der Kunde keinen Stromversorgungsvertrag ab, ist der Basislieferant des betreffenden Gebiets rechtlich zur Sicherstellung der Versorgung mit Strom beizutragen. Der Versand findet dann im Zuge der Grund- und Ersatzlieferung statt. Darüber hinaus gilt der jeweilige gültige Preis für Grund- und Ersatzpflege. Konsumenten, die einen Fernabsatzvertrag abschließen, haben ein Rücktrittsrecht.

Ansprechpartner für die Presse

Für die Stromkunden von enviaM geht das Jahr 2018 mit sehr positiven Meldungen aus: enviaM wird die Stromverbrauchspreise für Privat- und Geschäftskunden im Basisversorgungsgebiet zu Beginn des Jahres 2018 um rund 1 Cent  pro kWh Bruttowert reduzieren. Die enviaM AG erleichtert mit der Reduzierung der Strompreise um rund 3 Prozentpunkte ihre Abnehmer überproportional. Der Grund dafür ist, dass der vom Preisvergleichsportal Verivox ermittelte Durchschnittspreisrückgang für Stromanbieter in Ostdeutschland nur 2,1 Prozentpunkte beträgt.

Rund 750.000 Privat- und Geschäftskunden in der Basisdienstleistung und den darauf aufbauenden Spezialprodukten profitierten von den deutlich niedrigeren Verbraucherpreisen. Der Grund für die Senkung der Verbraucherpreise ist der signifikante Abfall der Netzgebühren im Bereich der Basisversorgung. Die Reduktionen werden wir vollständig an unsere Privat- und Geschäftskunden weitergeben", unterstreicht Dr. Andreas Auerbach, enviaM-Vertriebsvorstand.

Wie hoch der Rückgang der Verbraucherpreise genau ausfällt, wird enviaM im Jänner 2018 bekannt geben, sobald die Endnutzungsentgelte für den Universaldienstbereich ermittelt sind. Wärmeflussprodukte und Erzeugnisse mit laufenden Preisgarantien sind von der Verbrauchspreissenkung für Privat- und Geschäftskunden im Bereich der Grundversorgung ausgeschlossen. Private und gewerbliche Kunden, die weitere Anfragen zu den neuen Stromtarifen haben, bekommen unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 2999009 Wiederholungsinformationen.

Rund 1,4 Mio. Menschen beliefert die Firmengruppe mit Dienstleistungen rund um die Themen Elektrizität, Erdgas, Wärmebzw. der Energieversorgung. Zu den Unternehmen der Gruppe mit rund 3.500 Mitarbeitern zählen die umgebung mittelständische enerGia AG (enviaM), Chemnitz, und weitere Mehrheitsbeteiligungen. Hauptaktionäre der enviaM sind die Innogie SE und rund 650 ostdeutsche Stadtgemeinden.

Mehr zum Thema