Enviam Musik aus Kommunen

Umgebungsmusik von Kommunen

Musik aus Kommunen Für den Förderwettbewerb "enviaM - musik aus kommunen" werden von der Envia Mittlere Deutsche Energien AG, dem Verein der Musikhochschulen Deutschlands (VdM) und den Musikhochschulen in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt Nachwuchskräfte für Musik und Gesang gesucht und das musikmaximierende Zusammenspiel in Ensembles gefördert. In der zweiten und letzten Runde des Wettbewerbes wird es ein Preisträgerkonzert geben. Während des Siegerkonzertes bestimmt die Fachjury den Gesamtgewinner des Wettbewerbes.

Im Rahmen des Preisträgerkonzerts erfolgt die Siegerehrung.

KOMMUNALMUSIK AUS GEMEINSCHAFTEN

Der Abend im Staatstheater Cottbus stand natürlich im Zeichen der drei Endrunden des Wettbewerbs: das Leipzig-Klavierduo "Zwanzig Finger" mit Maria und Florentine Lehnert, die "Möbelpacker" Emilia Durka, Harald Clausing, Friedrich Günther und Fabian Gremm aus Halle sowie das "Liebermann Quartett" aus Frankfurt/Oder mit Hophia und Paula Eschenburg, Martha Roske und Cord Koss, die den Ort der kranken Akaim Camara besuchten.

Die beiden Florentinerinnen Lehnert und Maria haben sich einen ganz speziellen Ort im Zentrum des Publikums erobert. Neben dem ersten Jurypreis wurde das Klavierduo "Twenty Fingers" auch mit dem Zuschauerpreis geehrt. So konnten sich die beiden Twins auf ein Gesamtpreisgeld von 2.750 auftreiben. Der zweite Preisträger des "Liebermann Quartetts" ist der mit 1.500 EUR dotierte zweite Teil.

Den dritten Preis - mit 1.000 EUR ausgestattet - erhielt "Die Möbelpacker". Zusätzlich zu den Barpreisen werden die jungen Talente Workshops mit dem MDR Symphonieorchester bekommen, sich im Zuge der CLARA School Tour vorstellen und im nächsten Jahr beim MDR Music Summer auftreten. "Es liegt uns sehr am Herzen, Jugendliche und die Musikerziehung zu ehren.

Weil Musik sich miteinander vernetzt, eine bestimmte Rolle spielt", erklärt er. Im Eröffnungswerk waren bereits 58 Saiteninstrumente mit der Deutsche Reichweitenphilharmonie zu sehen. Auch der erste Gemeinschaftsauftritt der Deutsche Reicherphilharmonie und des Brandenburgischen LaJazzorchesters LaJJazzO sorgte für ein ganz spezielles Musikerlebnis. Tim Hartmann hat versprochen, sich zu verabschieden: "Zehn Jahre'Musik aus der Gemeinde' sind nicht das Ende, sondern nur ein Teilschritt.

MUSIC AUS KOMMUNEN - Staatliche Wettbewerbe 2017

In Flöha spielten unter dem Titel "piano seeks guitar" 26 Sätze. Der erste Platz beider Altersstufen ging an die Schüler der Leipziger Musikhochschule. Die Klaviergruppe "Twenty Fingers" Marie und Florentine Lehnert (Altersgruppe I) von der Leipziger Musikhochschule "Johann Sebastian Bach" überzeugt mit Werken von Dave Brubeck und Billy Joel. Im Rahmen des Finales im Cottbuser Landestheater repräsentieren sie am kommenden Freitag, den 16. Oktober 2017 das Bundesland Sachsen.

Im westfälischen Hohenmölsen kämpften 12 Ensemble um das Final. Die Hochschule Halle gewann vier Auszeichnungen und war auch Gesamtgewinner für das Endspiel in Cottbus. Über den Gewinner des Brandenburgischen Wettbewerbs wird am Mittwoch, den 23. Mai, im Cottbuser Musikkonservatorium entschieden. Schon jetzt erwarten wir den aufregenden Wettbewerb am kommenden Freitag, den 19. Oktober 2017 im Cottbuser Stadttheater.

Die Teilnehmenden erhalten ein Preisgeld von bis zu 2.000 EUR, Werkstätten mit Musikerinnen und Künstlern des MDR Sinfonieorchesters und Preise für Ensemble-Projekte. Im Rahmen der Serie "The Next Generation" beim MDR Music Summer 2018 werden die Gewinner auftreten.

Mehr zum Thema