Entega Wärmepumpe

Wärmepumpe Entega

Ökologisches Heizen mit Wärmepumpe | Vorzüge & Promotion Ob Erd-, Luft- oder Wasserenergie - das Erwärmen mit einer Wärmepumpe ist nicht nur besonders klimaschonend, sondern auch gut für den Portemonnaie. Gerade beim Thema Heizung kann jeder Mensch einen entscheidenden Beitrag leisten, indem er auf eine ökologische Heizung zurückgreift - zum Beispiel mit einer Wärmepumpe. Eine Vorrichtung, die kühle Umgebungsluft in etwas Sinnvolles verwandelt: die Wärmepumpe.

Denn im Unterschied zur konventionellen Erwärmung - die durch einen Verbrennungsvorgang Strom erzeugt - verwendet die Wärmepumpe Abwärme aus dem Erdinnern, aus der Tiefe des Wassers oder aus der Tiefe der Raumluft. Durch diese so genannte Umgebungswärme wird die Wärmepumpe aus ihrer Umwelt entnommen und in Wärmeenergie umgewandelt.

Einfach ausgedrückt könnte man mit einer Wärmepumpe gleich einem Kühlgerät arbeiten, aber umgekehrt: Während ein Kühlgerät die Hitze entnimmt und sie dann an der Hinterseite wieder nach draußen abführt, entnimmt die Wärmepumpe der Außenseite die Hitze und gibt sie als Wärmeenergie an das Innere des Hauses zurück. Die aus der Umgebung gewonnene Energie verflüchtigt das Kühlmittel in der Wärmepumpe und komprimiert es dann in einem Verdichter, wobei die Umgebungstemperatur anstieg.

Danach verdichtet sich das Kühlmittel und die Hitze wird auf das Heizungssystem übertragen. Neben dem Erwärmen gibt es bei vielen modernen WPs auch die Variante, Zimmer an warmen Tagen zu kühl. Zu diesem Zweck wird die Wärmepumpe nach dem selben Funktionsprinzip wie ein Kühlgerät bedient und das Kühlmittel saugt bei geringem Luftdruck Hitze aus dem Inneren des Raumes auf und gibt sie an die Umwelt ab.

Ökologisches Heizen mit Wärmepumpe: ein einziges Heizgerät, viele Vorzüge. Dabei sind die Vorzüge der Wärmepumpe offensichtlich - neben der Tatsache, dass Sie jeden Tag Ihren ganz eigenen Klimaschutzbeitrag leiste. Das Beheizen mit einer Wärmepumpe bringt mehr Wohnqualität, denn mit einer Wärmepumpe bekommen Sie Heizung, warmes Wasser und wohltuende Kälte in einem einzigen Gerätes.

In der Regel verursacht eine Wärmepumpe wesentlich weniger Treibhausgas. Wird die Wärmepumpe auch mit grünem Strom betrieben, wird überhaupt kein Kohlendioxid ausstoßen. Die richtige Wärmepumpe für jede Art von Kraft. Die Wärmepumpe ist in verschiedenen Bauformen erhältlich. Abhängig davon, woher die Leistung bezieht, ergibt sich daraus eine Vielzahl von Vorteilen und Parametern. Beispielsweise zieht die Luft-/Wasser-Wärmepumpe Raumluft an, um das Wohnhaus zu beheizen oder mit der daraus abgezogenen Abwärme heißes Wasser vorzubereiten.

Damit Sie die für Sie passende Wärmepumpe auswählen können, ist es immer empfehlenswert, mit einem Fachmann zu reden, denn er weiss, welche Wärmepumpe am besten zu Ihren Anforderungen paßt.

Ökologisches Erwärmen lohnt sich: Fördern der Wärmepumpe. Wer sich für das Beheizen mit einer Wärmepumpe entscheidet, genießt nicht nur alle oben erwähnten Vorzüge, sondern erhält auch einen Zuschuss! Die Installation einer Erdgas-Wärmepumpe wird mit einem Bruttozuschuss von 500-1.000 Euro gefördert. Also: Genieße die Leistungen und Subventionen!

Installieren Sie eine Wärmepumpe, schützen Sie das Raumklima, senken Sie die Kosten.

Mehr zum Thema