Entega Frankfurt

Engage Frankfurt

Ökostrom-Kunde in Frankfurt am Main Warum Grünstrom Frankfurt gut tut, finden Sie hier. Geprüfter Grünstrom in Frankfurt, das können Sie mit wenigen Mausklicks nachlesen. Hier erfährst du, warum er sonst noch Frankfurt gut tut. Frankfurt/Main ist eine extrem umweltfreundliche Vorstadt. Ungefähr die Hälfe des ganzen Stadtgebietes ist grün.

Unter der Annahme, dass etwa 80 Baumarten benötigt werden, um eine t CO² pro Jahr zu ersetzen, belaufen sich die Frankfurter Baumarten bereits auf 2.500 t neutrales SO!

Im Übrigen die gleichen Mengen, die 2.500 Frankfurters durch die Wahl von Grünstrom an CO² sparen können. Das entspricht etwa 2000 großen Mops in einem Skelett - oder fast drei Kopien des weltweit grössten, 1,70 m hohen und 300 kg schweren Eimers, der früher von einem gemeinnützigen Verband aus Frankfurt in Betrieb genommen wurde.

Allerdings bräuchten mehr als 11.000 dieser riesigen Pembel, um die rund 3.682 t CO² auszugleichen, die alle Württemberger produzieren, indem sie ihre 10 ursprünglichen Württemberger (Leipzig, Dresden, Berlin, Stuttgart, Hamburg, München, Düsseldorf, Köln) Currywürstchen pro Jahr und Jahr konsumieren. In Frankfurt beträgt der Durchschnittsstromverbrauch über eine Mrd. kWh pro Jahr.

Das bedeutet, dass Frankfurt rund 550.000 t CO² emittiert. Übrigens ist der grösste Stromkonsument nicht mehr der Airport, sondern die vielen Datenzentren der Stadt: Sie leisten sich fast ein Viertel des Elektrizitäts. Denn ein einziges Rechenzentrum verbraucht bereits so viel Strom wie eine Großstadt mit rund 30000 Einwohner.

Daher lohnt es sich besonders, auf Grünstrom umzusteigen. Das ist der Stromverbrauch in Frankfurt. Hier erfahren Sie, warum jeder Ökostromkunde in Frankfurt zahlt. Gemessen an den Zahlen werden 103.793 Haushalten mit Grünstrom beliefert. Jede Wurst zahlt. Franfurter Wurst? Auf Wunsch auch als Kurzwurst erhältlich: Statt dessen verzehrt jeder Franke 10 Kurzwürstchen pro Jahr. Da jede Bratwurst rund 500 g CO2-Äquivalente erzeugt, geben alle Württemberger 3.682 t auf.

Grünstrom zahlt sich mehr denn je aus. Der Frankfurter Energieverbrauch ist in den letzten 20 Jahren um ein weiteres Viertel angestiegen. Diese verbrauchen nahezu 20% des Gesamtstroms der Gemeinde. Grüner Strom, so umweltfreundlich wie 80 Jahre. Weil jeder, der auf Grünstrom umsteigt, dem Land jedes Jahr eine Menge CO2 spart.

Dies sind rund 80 Bäume, von denen sich über 200 in Frankfurt befinden.

Mehr zum Thema