Eno Energy

Eno-Energie

Enos Energy Group | Windturbinen, Windkraft, Finanzierung, Distribution, eno Der eno energy-Konzern, Produzent von Windkraftanlagen mit Sitz in Rostock und Reutlingen, fertigt Windkraftanlagen mit einer Nennleistung von 2,05 bis 4,0 MW und einem Rotordurchmesser von 82 bis 126 m für den Einsatz an Land. Mit den von der eno-Gruppe weiterentwickelten Windturbinen werden höchste Qualitätsansprüche erfüllt. Das Design der Anlagen und Einzelbaugruppen ist auf Hochverfügbarkeit, Lebensdauer und Ertrag im Windparknetz ausgerichtet.

Aufgrund seiner hohen FlexibilitÃ?t und ZuverlÃ?ssigkeit ist eno energy ein qualifizierter Ansprechpartner fÃ?r Investitionen und Projektierer im In- und Auslande.

Bezeichnung der

Der eno energy-Konzern, Produzent von Windkraftanlagen mit Sitz in Rostock und Reutlingen, fertigt Windkraftanlagen mit einer Nennleistung von 2,05 bis 3,5 MW und einem Rotordurchmesser von 82 bis 126 m für den Einsatz an Land. Mit den von der eno-Gruppe weiterentwickelten Windturbinen werden höchste Qualitätsansprüche erfüllt. Das Design der Anlagen und Einzelbaugruppen ist auf Hochverfügbarkeit, Lebensdauer und Ertrag im Windparknetz ausgerichtet.

Aufgrund seiner hohen FlexibilitÃ?t und ZuverlÃ?ssigkeit ist eno energy ein qualifizierter Ansprechpartner fÃ?r Investitionen und Projektierer im In- und Auslande.

Enso Energy GmbH: Gelungene Neufinanzierung von Darlehen und Tilgung der Bond 2011/18

Rerik/Rostock, den 2. Mai 2018 - Die eno energy mit Sitz in Berlin, Produzent von Windkraftanlagen, Projektierer und Betreiber von Windparks, hat ihre Finanzstruktur restrukturiert und einen neuen globalen Finanzpartner gefunden. Dazu zählt neben der geplanten Neufinanzierung von Linien auch die Rückzahlung der im Jahr 2011 emittierten Schuldverschreibung 2011/18 (ISIN DE000A1H3V53). Allerdings wird sich die Ausschüttung im Rahmen der Teilrückzahlung eines im Jahr 2015 konsortierten Darlehens aus technischen GrÃ?nden um bis zu drei Tage verschieben.

Der volle Rückzahlungsbetrag zum Nominalwert von EUR 1000 pro Anleihe - zuzüglich der letztmaligen Verzinsung für neun Kalendermonate mit einem Jahreskupon von 7,375 Prozentpunkten - wird daher nicht am ersten Arbeitstag nach der Laufzeit, d.h. am dritten Quartal 2018, entgegen den Bedingungen der Anleihe, sondern wahrscheinlich am sechsten Quartal 2018 erfolgen. Das Rückzahlungsguthaben für die Anleihe und die fälligen Zinsen ist der Hauptzahlungsstelle zur Verfuegung gestellt worden.

Robert Jantzen, kaufmännischer Geschäftsführer, kommentierte die neue Finanzstruktur der eno-Gruppe: "Wir haben die Finanzstruktur der eno-Gruppe deutlich verbessert. Die neue Finanzstruktur ist für eno das Fundament für weiteres Expansion in Deutschland und Europa. "Nach der im Feber 2016 verabschiedeten Verlängerung der Obligationenanleihe bis zum Stichtag 2018 beweist die Rückzahlung der 10,3 Mio. EUR-Anleihe aus dem Jahr 2011 einmal mehr unsere Zuverlässigkeit und Effizienz.

"Wir werden uns in den kommenden Quartal auf die Realisierung der vielen noch laufenden und gut voranschreitenden Windkraftprojekte konzentrieren", ist der Vertriebsleiter zuversichtlich für die weitere Unternehmensentwicklung. Das Management der eno energy Gesellschaft für Energie mbH bedankt sich bei den Anleihe-Investoren und Finanzpartnern für ihr langjähriges und vertrauensvolles Wirken. Der eno energy-Konzern, Produzent von Windkraftanlagen mit Sitz in Rostock und Reutlingen, fertigt Windkraftanlagen mit einer Nennleistung von 2,05 bis 4,8 MW und einem Rotordurchmesser von 82 bis 126 m für den Einsatz an Land.

Mit den von der eno energy group entworfenen Windturbinen werden höchste Qualitätsansprüche erfüllt.

Mehr zum Thema