Engie Baden

Baden Engie Baden

Die Cofely AG und die Otto Inhaber AG bündeln ihre Aktivitäten in Baden - News Seit mehreren Dekaden gehören beide Firmen in Baden zu den fÃ?hrenden Lieferanten fÃ?r den Neubau, die Renovierung, die Instandhaltung und die Reparatur von technischen GebÃ?uden und haben eine mehr als 100-jÃ?hrige Geschichte (Cofely als frÃ?

here NestlÃ?cke Infra). Darüber hinaus erbringt die Firma ihre Leistungen in den Bereichen Gebäudeautomatisierung, energetische Optimierung und Gebäudemanagement.

Durch die Bündelung ihrer Tätigkeiten können die beiden Badener Firmen ihren Kundinnen und Kunden ein noch breitere Produkt- und Dienstleistungspalette bieten und vom gebündelten Netz in der Metropolregion mitwirken. Alle Tätigkeiten der Otto Inhaber AG werden in die Cofely AG eingebracht. In Baden-Dättwil wird die Bearbeitung der Gebäudetechnik am jetzigen Sitz der Otto Halter AG gebündelt.

Die Location von Coofely im Herzen von Baden an der Rütistraße wird von Coofely weiter für andere Aufgaben verwendet. Der bisherige Geschäftsführer und Eigentümer der Otto Inhaber AG, Peter Huber, wird die Führung des Standortes Baden übernehmen. Alle Mitarbeiter von Otto Inhaber und Coofely werden auch in Zukunft am badischen Firmensitz arbeiten.

Beide Gesellschaften werden ab dem Jahr 2016 unter dem Markennamen Cofely auf dem Weltmarkt tätig sein.

Das neue Energiezentrum in Baden-Dättwil funktioniert hocheffizient.

Das Energiezentrum Tättwil ist ein Holzheizkraftwerk mit einer Orgasmusanlage. Das Werk erzeugt aus heimischem Brennholz regenerative Energie für die Fernheizungsversorgung von Dürtwil und Elektrizität für rund 700 Haushalten und für den eigenen Bedarf. Im Energiezentrum werden Landschaftsholz aus dem Aargau und Hackschnitzel aus den heimischen Wäldern Baden und Edinetbaden als Brennstoff verwendet.

Rund 75% der Einwohner im Versorgergebiet Dättwil sind heute an das Fernheizungsnetz angebunden.

Mehr zum Thema