Energiesparen Referat

Stromspareinheit

Zum Beispiel Energie sparen, damit weniger elektrische Energie verbraucht wird. Welcher verbraucht die meiste Energie im Haushalt? Inwiefern kann man konkret Energie sparen? Das Papier handelt vom Energiesparen in Häusern. Einsparung von Energie bedeutet, Energie zu minimieren und dennoch ein ähnliches Endergebnis zu erzielen.

Energy - 2. Version - Präsentation, Hausaufgaben, Hausaufgaben

Die Energieverbräuche auf der Welt sind in den vergangenen Jahren stetig gestiegen und werden dies auch in den kommenden Jahren tun. Die Energieerzeugung ist vielfältig. Meistens wird hierbei die aus Erdöl, Steinkohle oder Erdgas gewonnene Wärme genutzt. Diese sind primäre oder fossil Energieträger. Sekundäre Energieträger müssen, zum Beispiel Elektrizität.

Mit der Stromproduktion bringen sich viele Schwierigkeiten mit sich: Zum einen sind die Ölreserven auf der Erde einmal zu Ende und zum anderen die Auspuffgase für Erwärmung die Erdatmosphäre, die zum gefährlichen Treibhaus-Effekt führt führen. Daher sind wir bemüht auf sich allein gestellt, so genannte erneuerbare Energieträger zu verändern, so dass das weitere Erderwärmung unterbleibt.

Dazu gehören beispielsweise Windkraft, Wasser, Sonne and Biomassen. Ursprünglich wurden sie bei hauptsächlich zum Schleifen von Korn eingesetzt. Die Funktionsweise ist einfach: Die Windkraftanlage betreibt einen Stromerzeuger, der die kinetische Windenergie in Strom umsetzt. Solarkollektoren werden eingesetzt für die Raumwärme oder für Warmwasserbereitung. Solarzelle erzeugt mit Sonnenlicht Strom.

Sie ist die im Wasserstoff-Atom enthaltene Kraft. Dadurch wird das Inertgas-Helium gebildet und eine große Energiemenge würde freigesetzt. Zum Beispiel beim Energiesparen, damit weniger Strom benötigt wird. Energieeinsparung im Haushalt: etc. Biomassen werden von der Pflanze mit Sonnenlicht gebildet und durch Photosynthese umgewandelt.

Bei der Verbrennung wird so viel Strom freigesetzt, wie von Atmosphäre beim Wachstum absorbiert wurde. Bio-Diesel wird aus pflanzlicher Nahrung gewonnen, z.B. Rapsöl für Kraftstoff. Beispiel für Biomassen und biologische Abfallstoffe sind: Hölzer, Heu, Mist, Gülle, Zuckerrohr, Ölpflanzen, Cerealien, Hausmüll,â?¦â?¦.... Alle sollten sich bemühen, etwas einzusparen, damit die Umgebung nicht zu sehr belastend wird, und sich selbst helfen, neue Energien zu nutzen.

Anmerkungen zur Energy Unit - 2. Version:

Vorträge | Technologie | Energiesparen im Alltagsleben

Weshalb Energiesparen? In einer Technikzivilisation, die nur deshalb wirkt, weil es genug ist. Hauptabnehmer Bei der Energiebereitstellung kommt der Schlussenergie eine Sonderstellung zu. In der Privatwirtschaft werden 51% fürs Heizung verwendet, 33% beim Fahren und 9% warmwasser. Wir nutzen es, um die Umgebung zu erwärmen.

Die rauen Windböen verbrauchen viel Strom aus dem Hause. Nicht auf Lüften, sondern nur kurz auf Lüften, dafür alle Fenster komplett öffnen. Allein die Senkung der Zimmertemperatur um ein Prozent bringt eine große Ersparnis. Oder, wenn Sie sonst bei der Renovation oder Instandsetzung Ihres Gebäudes Energiesparmaßnahmen ergreifen? Das größte Umweltproblem ist eine unmittelbare Konsequenz unseres Energieverbrauches.

Der Schwerpunkt liegt auf Kohlenstoffdioxid (C02), das bei der Verfeuerung von fossilen Brennstoffen (Kohle, Erdgas, Öl) anfällt. Durch entsprechende Maßnahmen können Sie die Umgebung schützen und Ihren Stromverbrauch mindern. Das kann z.B. durch folgende Maßnahmen geschehen: Geräte auf Anfrage prüfen: Leerausschalten Kühlschränke, Thermo-Kolben statt Heizwand verwenden.

Mögliche Anwendungen für Timer überprüfen. Räume mit einem hohen Basis-Energieverbrauch, z.B. wegen des hohen Preises von Räume oder nur falls unbedingt notwendig! Energieverbräuche aufteilen diesbezüglich; Stromspitzen reduzieren (aktuelle Lastkurve diesbezüglich überprüfen). Nimmt jeder teil, verringert sich der Stromverbrauch merklich! adäquate Erwärmung aller Räume überprüfen; zu warm und zu kalt Räume erforschen und auf Anlässe prüfen!

Wenig genutzt Räume auch wenig Hitze (Abstellräume z.B.: 10 °C)! Die Korridore prüfen temperieren und ggf. absenken (auf ca. 12-15 °C)! Bereits l mm Rußschicht erhöhen den Energiebedarf um ca. 6 Prozent! Windfänge, Windfänge und Korridorfenster müssen verschlossen bleiben! Zwischentüren bleibt zu! Energieeinsparende Planung der Raumnutzung!

Zweckbestimmte Aufstellung der Heizkörper überprüfen; Heizkörper in Windfängen oder vor Glasscheiben möglichst abmontieren! oder to Funktionsfähigkeit prüfen! Schauen Sie auf lüften, lass die Schaufenster nicht immer offen! Schließe Türen! Bestehende Zwangsentlüftung auf Verstellbarkeit prüfen und richtig eingestellt! aufspüren prüfen, über Not und Anpassungsfähigkeit prüfen; ggf. Maßnahmen einleiten!

⢠mit einer verringerten Ausleuchtung des Räume kommt zurecht. Reduzierung der Anzahl der eingeschalteten Leuchten bei Unterbelegung der Turnhalle, Bücherei etc. zur Reduzierung von energieaufwändigen Bedienungsfehlern; 7. Austausch alter durch neue Rückstrahler; dadurch kann der Energieaufwand pro Gerät halbiert werden. Nutzung der neuen Elektronik Vorschaltgeräte, spart ca. 10% Strom, ist unsensibel gegenüber häufigem Schaltung, Leuchtstoffröhren wohnen also auch länger.

Bei der Wäsche von lässt kann man mit etwas Planen viel Zeit einsparen. gegenüber erspart dem Garprogramm ein Viertel der Arbeitszeit. Auch die Trocknungszeit sollte kurz sein: Wenn Warmluft durch die bereits getrocknete Wäsche geblasen wird, ist dies nur mit unnötigem Stromverbrauch verbunden. Im Kaffeevollautomaten kann das Kaffeekochen und Teekochen mit fürs energieeffizienter sein als auf dem Kamin.

Die sind teurer, behalten Sie dafür länger als herkömmliche Leuchtmittel. Der Pkw ist hinsichtlich des Energieverbrauchs der komplexeste Verkehrsträger. Der Energiehaushalt für Busse und Bahnen ist günstiger.

Auch interessant

Mehr zum Thema