Energiesparen Büro

Büro für Energieeinsparung

Leuchtet beim Verlassen des Büros aus - es lohnt sich auch, wenn Sie für kurze Zeit weg sind. Die typische Büro-Kaffeemaschine sollte ausgeschaltet werden, sobald der Kaffee fertig ist. Energiespar-Tipps: Top 10 für das Büro Wenn Sie in Ihrem Haus Elektrizität einsparen wollen, stellen Sie sich die Fragen, wo Sie anfangen sollen. Welcher Verbrauch ist der höchste? Ob in der KÃ?

che, im Wohnzimmer oder sogar im BÃ?ro, man liegt in der Regel nicht so daneben. Wieviel Energie benötigt mein Computer? Der Stromverbrauch des PCs richtet sich ganz nach seiner Leistungsfähigkeit und Grösse.

Man kann also im Grunde genommen behaupten, dass ein Turm mehr Energie braucht als ein Notizbuch und ein Notizbuch mehr als ein Netzbuch. Die tatsächliche Leistungsaufnahme ist jedoch stark abhängig von der benötigten Ausgangsleistung und dem eingesetzten Equipment. Leistungsstarke PC wie z.B. Gamer PC verbrauchen wesentlich mehr Energie als ein Einsteigermodell für die Büroarbeit.

So hat das Bundesumweltministerium im Zuge der "Initiative Energieeffizienz" die alten Desktops durch energiesparende Notizbücher ersetzt und damit rund 74% des Stroms einspart. Verschiedene Qualitätssiegel markieren energiesparende Bürogeräte. Beispielhaft seien hier der Energiestern und der TÜV ECO Kreis genannt. Verglichen mit CRT-Monitoren benötigen die modernen TFT-Monitore etwa die halbe Batterie.

Ältere Drucker haben ein vergleichbares Problem: Wenn Sie sie immer ein- und ausschalten, um die Stromversorgung am Computer zu schonen, reinigen alte Geräte den Druckkopf oft ohne Nachfrage. Dies erfordert nicht nur viel Kraft, sondern auch kostspielige Farbe. Tip 2: Mehrzweckgeräte brauchen weniger als mehrere einzelne Geräte und sollten von mehreren Personen mitbenutzt werden.

In den meisten Fällen werden für die Druckleistung Höchstwerte festgelegt, die überhaupt nicht erwünscht sind. Energiesparer sollten beachten, dass jedes Bit Licht beim Anpassen des Displays mehr Leistung aufwendet. Tip 3: Es ist bereits hilfreich, den Monitor ein paar Mal herunterzudrehen, um den Stromverbrauch am Computer zu reduzieren. Häufig ist das gesamte Büro beleuchtet.

Tip 4: Eine kleine Tischlampe mit LED oder Energiesparlampe reicht aus, um den Tisch auszuleuchten und erspart viel Energie. Am schlimmsten ist es, wenn Sie auf Ihrem Computer Energie einsparen wollen, wenn Sie einen Screensaver einstellen. Obwohl die Fische im Aquarium oder die farbenfrohen Figuren sehr schön aussehen, wird viel Elektrizität verbraucht:

Tip 5 Es macht viel mehr Sinn, den Monitor so einzurichten, dass er ganz normal in Schwarzweiß gedreht wird, oder noch besser: den Computer in einen Stromsparmodus zu versetzen, wenn keine Arbeit an ihm ausgeführt wird. Großer Stromverbraucher sind auch Zusatztechnologien am Computer wie WLAN, Bluetooths und dergleichen, die wie bei einem Handy nur dann eingeschaltet werden sollten, wenn sie gebraucht werden.

Diese ist in vielen Privathaushalten im kontinuierlichen Betrieb und nimmt je nach Ausgangsleistung viel Elektrizität auf. Im Standby-Modus wird die ganze Technologie im Standby-Modus betrieben und nimmt unnötigen Energiebedarf auf. Es ist ein Missverständnis, dass dies bei der Inbetriebnahme mehr Kraft erfordert. Die Kühlung erfordert viel Kraft. Die Kompensation muss dann von der Heizungs- oder Klimaanlage erzeugt werden und das verursacht Energiekosten.

Tip 9: Jeder hat schon einmal von Stoßlüftung gesprochen und das ist im Hinblick auf den Stromverbrauch sehr wirkungsvoll. Wohin Sie anfangen, Energie auf Ihrem Computer zu speichern, bleibt Ihnen überlassen. Zusätzlich zum aktuellen Computer gibt es einen Monitor, Boxen, Drucker, WLAN-Router und einige andere Sachen im Büro. Falls das Instrument nicht gebraucht wird, sollte es komplett abgeschaltet werden.

Heute haben viele der modernen Endgeräte nur noch ein Telefon ausgeschaltet und verbrauchen auch nach dem Abschalten noch geringe Strommengen, die sich über einen langen Zeitraum auszahlen.

Mehr zum Thema