Energienetze Offenbach

Offenbacher Energienetze

Wie Sie die jeweilige Zählernummer finden und den Zählerstand korrekt ablesen können, erfahren Sie auf der Website der Energienetze Offenbach GmbH. In Offenbach heißt sie ENO, Energienetze Offenbach GmbH. Die Energieetze Offenbach GmbH in Offenbach am Main.

Zählerstände auswerten - ganz bequem per Internet eingeben

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shop Membership Basic inklusive eines Käuferschutzes von jeweils bis zu 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in Deutschland und Österreich mit dem Trusted Shop-Siegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe bis zu je 20.000 durch den Käufer geschützt (inkl. Garantie), für 9,90 pro Jahr inkl. MwSt. bei einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die KÃ?uferschutzfrist pro Kauf 30 Tage.

Webers Leitung der Offenbacher Energienetze | E&M

PERSONAL: Die EVO (Energieversorgung Offenbach) hat den Netzbetrieb zu Beginn des Monats Juli an eine neue Tochterfirma ausgegliedert und einen neuen Vorstand für das Geschäft bestellt. Der 38-Jährige ist seit dem ersten Halbjahr 2006 Vorsitzender der Geschäftsführung der Energieetze Offenbach gGmbH (ENO), einer 100-prozentigen Tochter der EVO (Energieversorgung Offenbach AG). Die Diplom-Ingenieurin studierte an der Uni Siemens und arbeitete in den letzten Jahren bei diversen hessischen Netzwerkbetreibern.

Die ENO befürwortet in der Offenbacher Gegend ein 3 000 Kilometer langes Elektrizitätsnetz, ein.... Sind Sie an Inhalten oder Mehrfachzugriffen für Ihr Haus interessiert? Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen zur Verwendung von E&M Inhalten oder zu den einzelnen Abo-Paketen wünschen.

Die EVO in Offenbach macht ein grösseres Rennen.

Heike Heim, Vorstandsvorsitzende, hatte sich im vergangenen Jahr vor allem wegen des bevorstehenden Verlustes einiger städtischer Energiekonzessionen im Landkreis Offenbach Sorgen gemacht. Wenige Wochen später stellt sie mit einem neuen Selbstverständnis ein umstrukturiertes und in interessanten Kooperationsbeziehungen stehendes Unter-nehmen vor, das sich als "innovativer Energiepartner" darstellt, der die energetische Sanierung nach dem Motto "Close to the Customer" durchführt.

Eines der ehrgeizigen Ziele der EVO ist laut Heim die Versorgung aller eigenen Stromkunden innerhalb von vier Jahren. Mithelfen soll ein neues Windkraftwerk in Flörsbachtal/Jossgrund, das die Gemeinschaftsbeteiligung der EVO und der Kreiswerke Main-Kinzig, die sogenannte NATUR ENERGIE Main-Kinzig-GmbH, errichten will. Nach Heims Worten sollen bald alle notwendigen Bewilligungen zur Verfügung stehen, damit im kommenden Jahr mit der Räumung begonnen werden kann und die Turbine im Frühling 2017 in Betrieb genommen werden kann, mit der die EVO ihr Windenergiepotenzial auf weit über 100 MW ausdehnt.

Demnach hat das Unternehmen aus Offenbach seit 2011 rund 250 Mio. EUR in die erneuerbaren Energieträger gesteckt und gehört damit zu den führenden Unternehmen in der Rhein-Main-Region. Während EVO und Maingau (Obertshausen) in einigen Kreisgemeinden im Wettbewerb um Energiekonzessionen und bei der Vergabe der Netzbetreiber in Heusenstamm, Obertshausen und Hainburg noch einem langwierigen und kostspieligen Rechtsstreit ausgesetzt waren, gehen beide Energieversorgungsunternehmen seit Anfang des Jahres über eine Tochtergesellschaft in die gleiche Richtung.

Für die EVO war es laut Heike Heim besonders bedeutsam, auf Wunsch dieser Tageszeitung ein kohärentes Netzwerk in Ort und Stadtteil zu managen. Durch die " erfolgreiche interkommunale Kooperation aller Aufsichtsorgane " ist die EVO nun für das fachliche Management von der Instandhaltung bis zum Netzausbau verantwortlich und kann so auch die Anstellung von 130 Beschäftigten in Offenbach sicherstellen, die für die Landeshauptstadt und den Landkreis Offenbach im Netzwerkbetrieb tätig sind.

Die neue EVO-Struktur beinhaltet auch eine eigene Stromnetz-Gesellschaft, die sich das Unternehmen mit Sitz in Offenbach zum Stichtag des Jahres 2008 leistet. Das bisher mit der Muttergesellschaft MVV geführte Gemeinschaftsunternehmen Netz wird in zwei Netzunternehmen verschmolzen; in Offenbach firmiert es unter ENO, Energienetze Offenbach GmbH. Für EVO kann sich die Kooperation mit der Firma Maincubes a. G., einem Hersteller und Anbieter von Datenzentren, als vielversprechendes Standbein herausstellen, das ab Mitte Juli in Göthering auf einem ehemaligen EVO-Areal von 6 qm entstehen wird.

Das Unternehmen aus Offenbach kann mit der Stromversorgung der Energiezentrale Punkte sammeln, bietet aber auch seinem neuen Nachbar einen hinsichtlich des Datendurchsatzes optimierten Zugriff auf den DE-CIX, den weltgrößten Internetknoten in Fechenheim. Die Diversifikationsstrategie der EVO umfasst auch den Service Regiowerker OF, ein Online-Portal für Städte und Gemeinden zum Themenkomplex Gebäuderenovierung und Energieeinsparung, das schnell und einfach Auftraggeber und Innungsunternehmen zusammenbringt.

Mehr zum Thema