Energiegewinnung durch Windkraft

Stromerzeugung durch Windenergie

Die Potenziale der Windenergie sind noch nicht ausgeschöpft, auch wenn es schlimm genug ist, dass jedes Jahr zahlreiche Vögel von Windturbinenrotoren getötet werden. Durch die finanzielle Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz wird die Windenergie seit zehn Jahren verstärkt genutzt. Gegen die Windkraft 8 Gründe sollte bei der Betrachtung der gesamten Energieträger Windkraft auf keinen Fall außer Acht gelassen werden...

. Unter anderem beschäftigen wir uns mit dem Ästhetischen, den höheren Anschaffungs- und Herstellungskosten, dem Einfluß auf die Tier-, Menschen- und Naturwelt und der Diskontinuität des Winds. ývariabel - auch die Ausbeute der Energieerzeugung durch Windenergieanlagen ist variabel - werden zur Verlangsamung der Windenergieanlagen eingesetzt.

Überlastschäden werden durch Bremsen verhindert. Das beweist, dass weitere Energieträger unverzichtbar sind und dass Windenergieanlagen nicht die alleinige Quelle der Energie sind. Die Energieerzeugung durch Windenergie ist daher nur eine flankierende Massnahme. Deshalb sind oft öffentliche Zuschüsse notwendig, um die Baukosten von Windenergieanlagen an profitablen Standorten zu decken.

Sobald die Windkraftanlagen jedoch gestoppt und ihre Arbeiten begonnen haben, . Wenn man die Kraft nicht nutzt, geht sie verloren. Diese können jedoch aufgrund ihrer komplexen Struktur nicht flächendeckend aufgestellt werden und werden - vor allem wegen ihrer Ineffektivität - auch sonst oft kritisiert. Doch es gibt einen Lichtblick: Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wollen die Windenergie in der Regel in Form des Wasserstoffs und Methans - also in gasförmiger Form unterbringen.

  • ist der Name dieser Form der Energiewandlung - derzeit aber noch in der Entwicklungsphase. Dies ist besonders schwierig, wenn die Windenergieanlagen auf festgelegten Vogelrouten stehen. Bis zu 440.000 Tiere werden jährlich von Windenergieanlagen umgebracht. Verglichen mit Vogelschlachtungen durch Kraftfahrzeuge, Schädlingsbekämpfungsmittel und Elektrizitätsmasten ist diese Anzahl jedoch absurd niedrig und nahezu unbedeutend.

Das sind Eismassen, die sich auf den Rotoren von Windenergieanlagen ausbilden können und bei der Inbetriebnahme durch das Gebiet geworfen werden. Einerseits wird es in Deutschland in der Regel nicht ausreichend kühl, so dass sich solche dicken Eislagen nicht einmal auf den Laufschaufeln ausbilden können, andererseits sind sich die Produzenten dieses Problem bewußt, so daß für Notfälle geeignete Maßnahmen (z.B. Eisabsperrsysteme) installiert werden.

Waren Windenergieanlagen in der Frühzeit noch etwas faszinierend, so haben sie sich im Lauf der Jahre zu einem echten Plagegeist gemausert. Vor allem Naturliebhaber stört das sehr stark und die Preise für Immobilien sind in der Regel schon in Sicht. Beim Bau neuer Windenergieanlagen führt dies in der Regel zu einem Protest der Wirte.

Selbst wenn es aus der Entfernung immer so aussieht: durch Windräder gestört. Allerdings empfinden wir den Straßenlärm deutlich schlechter, zumal man in der Regel nicht unmittelbar unter einer Windkraftanlage steht wenn neue Anlagen erbaut werden.

Mehr zum Thema