Energiegewinnung Biologie

Biologie der Energieerzeugung

Diese werden hauptsächlich zur Energiegewinnung eingesetzt. Schon die kleinste Bewegung kostet unseren Körper Energie. Ihr Herzschlag, Ihre Atmung, Ihre Verdauung und auch Ihr Gehirn verbrauchen Energie. Das ist die Energie, die du durch dein Essen bekommst. Coenzym ATP ist die wichtigste Form der chemischen Energie in allen Zellen.

Weg der Nahrung: Energiegewinnung in den Körperzellen| Biologie und Biologie  / Telekolleg

Die" Währungseinheit" für unsere körpereigene Lebensenergie ist das Moleküle Adenosintriphosphat, kurz ATP. Sie ist ein zentraler Bestandteil unserer Energiebilanz. Inwiefern wird die im ATP gespeicherte Wärme aus den Nahrungsbestandteilen bezogen? Lassen Sie uns dies am Beispiel der Glukoseumwandlung - der so genannten Glykolyse - erklären: In einem ersten Arbeitsschritt wird das Monosaccharid Glukose, ein Moleküle mit sechs C-Atomen (C-6-Körper), mittels Enzyme in zwei C-3-Körper, das sogenannte Brenztraubenkörperchen, aufgespalten.

Das folgende Bild veranschaulicht in einer vereinfachten Form, was bei der Glykolyse passiert. Das Mitochondrium ist das Zellorganell, in dem Energie in Pflanze und Tier erzeugt wird. Das passiert während des Citratzyklus: Aus dem bei der Glykolyse entstehenden Brenztabletten werden Kohlendioxid und essigsaure Stoffe hergestellt. Jetzt passiert die Acetessigsäure den Citratzyklus: Acetinsäure und ein Oxid mit vier C-Atomen bilden ein Zitrat - also ein Moleküle mit sechs C-Atomen.

Das Zitrat produziert zwei CO2-Moleküle und ein Oxid at, das seinerseits aus vier Kohlenstoff-Atomen zusammengesetzt ist. Jetzt fängt der Zyklus wieder von vorne an: Oxalate und essigsaure Säure werden zu einem Zitrat, das Zitrat wird zu zwei CO2-Molekülen und einem Oxalate und so weiter. Das linke Bild zeigt eine vereinfachte Darstellung des Zitratzyklus.

Die von Enzym zu Enzym freigesetzte Wärme wird in ATP Molekülen gespeichert: Nach und nach wird der Atemkette Strom entnommen. Nur am Ende der Wertschöpfungskette reagiert er mit dem Stoffwechsel.

Energieumsatz

Wie ist der Energiemetabolismus? Begriffsbestimmung: Schon die kleinste Veränderung kosten unsere Körperenergie. Aber nicht nur physische Aktivität konsumiert Rohstoffe, auch die aufrechte Haltung der Homöostase, die ständige Regeneration der Körperzellen, und nicht zuletzt die des Gehirns, brauchen eine Aktivität Zufuhr an elektrischer und elektrischer Leistung. Durch den Energiemetabolismus des Körpers wird die kontinuierliche Zufuhr von Adenosintriphosphat (ATP), dem universellen Energiewährung im Körper sichergestellt.

Durch die Aufspaltung kann jede einzelne Batterie direkt Strom erzeugen Moleküls Damit ist die Versorgung von ständige bei ATP gewährleistet, sofern die Stelle Nährstoffe Nährstoffe Nährstoffe Nährstoffe zugeführt, denn ATP entwickelt sich erst im Zuge verschiedener Demontageprozesse:

Mehr zum Thema