Energie Manager

Betriebsleiter Energie

Das Internetforum "www.energiemanager.ihk.de" unterstützt Sie während des Kurses und hält Sie über die neuesten technischen Entwicklungen auf dem Laufenden. Sie erhalten nach bestandener Prüfung ein Zertifikat von PersCert TÜV, das Ihre Qualifikation als "Energiemanager (TÜV)" bescheinigt.

Die Energiemanager sind Teil der Geschäftsleitung oder direkt unterstellt. Angenommen, Sie haben ein eigenes Team von Energiespezialisten.

Energie-Manager (IHK)

Die Ausbildung zum staatlich geprüften Energiewirt (IHK) ist eine arbeitsbegleitende, praxisorientierte Fortbildung im Geltungsbereich der energieeffizienten Technologie für energiebewusste Personen in Betrieben wie auch Energiedienstleistern. Die praktische Ausbildung mit Projektarbeiten im eigenen Betrieb gewährleistet eine rasche Umstellung der Effizienzmassnahmen und eine gute Vorarbeit für die EinfÃ??hrung eines energiewirtschaftlichen Verfahrens. Die IHK sorgt für mehr Energie-Effizienz im Betrieb und sorgt für ein funktionierender Energie-Management.

Angesichts weiter steigender Energiepreise, die sich unmittelbar auf die Produktpreise auswirken, bestimmen Energieeinsparung und Erhöhung der Energie-Effizienz in zunehmendem Maße Gewinn und Verlust. Aktuelle energiewirtschaftliche Trends wie die Etablierung des Emissionsrechtehandels und die Marktliberalisierung verschlimmern die Situation und führen zu einer Einsparung. Die Schulung vermittelt die theoretischen Lerninhalte in kurzer, prägnanter und praktischer Form.

Mit der begleitenden projektbegleitenden Arbeit werden direkte Kosteneinsparungen im Betrieb möglich. Möchtest du am EUREM Trainingsprogramm teilhaben? Hast du noch weitere Informationen zum Thema Ausbildung oder möchtest du selbst ein EUREM-Training ausrichten?

Gehalt

Der Energieaufwand steigt stetig, hat direkten Einfluss auf den Preis des Produkts und bestimmt immer häufiger die Gewinn- und Verlustrechnung eines Vermögens. Aktuelle energiewirtschaftliche Trends wie der Klimaschutz, die Etablierung des Emissionsrechtehandels und die Marktöffnung haben erhebliche Auswirkungen auf die Situation und führen dazu, dass wir sparen müssen. Außerdem erlernen Sie die Grundzüge des Wärmemanagements und erlernen z. B. die Durchführung von Wirtschaftlichkeitsrechnungen.

Das Internet-Forum "www.energiemanager.ihk.de" unterstützt Sie während des Kurses und hält Sie über die neusten technischen Entwicklungen auf dem Laufenden. Sie als erfahrener Experte für energieeffiziente Technik und operatives Wärmemanagement sind als Energiemanager ein unentbehrlicher Dienstleister zur Energiekostenoptimierung und Effizienzsteigerung in Ihrem Betrieb.

Verantwortungsbereiche der Energiemanager

Energy Manager sind Spezialisten für die Erarbeitung und Umsetzung verschiedener Ansätze zur Erhöhung der Energieeffizients. Die Energiemanagerin nimmt Analyse-, Konzeptions-, Wirtschafts- und Beratungsaufgaben in der Stromversorgung wahr. Eine Energiemanagerin befasst sich in erster Linie mit energiewirtschaftlichen Strategie. So entwickelt er beispielsweise im Bereich des Energiemanagements von Energie-intensiven Unternehmen Nutzungskonzepte und damit die Optimierung des Energieverbrauchs, um die operativen Kosten nachhaltig zu reduzieren.

Um die notwendigen Sachinvestitionen zu ermitteln, werden die energietechnischen Abläufe von Energiemanagern bewertet. Darüber hinaus evaluieren sie in Bezug auf die wirtschaftliche Effizienz von Geräten und Einrichtungen. Er schätzt den zukünftigen Energiebedarf und schließt mit den Energieversorgern ab. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Energy Manager sein eigenes Projektteam führt und die Planung konkreter Energieeffizienz-Projekte übernimmt. Dabei sind ein fachliches Wissen über Energiesysteme und ein betriebswirtschaftliches Gesamtbild von großer Wichtigkeit.

So erheben z. B. in der energiewirtschaftlichen Beratung im Namen von Kommunen und Kommunen von öffentlichen Institutionen Energieverbrauchsdaten und evaluieren die Haustechnik aus energetischer Sicht. Sie entwickeln für die Durchführung von Energie- und Kosteneinsparungsmaßnahmen geeignete Nutzungskonzepte. Im Falle von geplanter Bautätigkeit evaluieren sie im Vorfeld die vorgesehenen Energieeffizienzmaßnahmen, wie z.B. Wärmedämmmaßnahmen. Wenn Sie als Energy Manager im Bereich des Energieeinkaufs oder -handels tätig sind, sind Sie auch für die Geschäfte verantwortlich, die während einer Transaktion mit einem Stromversorger durchgeführt werden.

Es ist auch möglich, in den Bereichen Vermarktung, Public Relations oder Verkauf eines Energieversorgungsunternehmens zu wirken. Für die Ausübung dieses Berufs ist ein abgeschlossener Grundstudium im Fachbereich Energie- oder Rohstoffmanagement erforderlich. Wenn Sie eine solche Qualifizierung haben, können Sie vor allem in der Energiewirtschaft und in Betrieben wie z. B. Gaswerke, Fernheizwerke oder Kraftwerksbetreiber mitarbeiten.

Darüber hinaus bietet die energieintensive deutsche Wirtschaft (EID) auch Beschäftigungsmöglichkeiten. Sie können als Energy Manager auch in der Öffentlichen Hand und in diversen besonders verbrauchsintensiven Betrieben mitarbeiten. Andere Einsatzmöglichkeiten für energiewirtschaftliche Manager sind die Zusammenarbeit mit Verbraucherverbänden oder die Unterstützung bei der Energiesparplanung in einem Konstruktionsbüro.

Mehr zum Thema