Energie durch Wasserkraft

Wasserkraftenergie aus Wasserkraft

brauchbare Energie, es gibt meist auch einen Stau durch ein Wehr. Sie schützt vor Überschwemmungen durch Dämme und Schutzwälle. Flusskraftwerk Die Wasserkraft ist derzeit die bedeutendste Stromquelle der Welt aus regenerativen Quellen. Bei vielen unserer Werke rotieren die Windkraftanlagen seit mehr als hundert Jahren. Bei rund 900 Megawatt Nennleistung aus Flusskraftwerken und rund 1.

900 Megawatt Nennleistung aus Pumpspeicherkraftwerken werden mehr als zehn Prozentpunkte unseres Stroms aus Wasser erzeugt.

Darüber hinaus bestehen auch außerhalb des Heimatmarkts von Baden-Württemberg eine Vielzahl von Beteiligungs- und Strombezugsverträgen, die einen erheblichen Teil unseres Wasserkraftportfolios darstellen. In Deutschland gibt es heute kaum noch Orte für neue große Wasserwerke. Im Jahr 2011 ersetzte in Ratfelden ein viermal so großes Heizkraftwerk die Altanlage, und das rheinische Heizkraftwerk Iffezheim wurde mit einer fünften Windturbine zum grössten Flusskraftwerk in Deutschland.

Mit Beteiligungsmodellen sind wir in der Schweiz bereits einer der weltweit bedeutendsten Betreiber von Wasserkraftanlagen. Zusammen mit unserem tÃ?rkischen Kooperationspartner Borusan streben wir den Ausbau von 2000 Megawatt installierter KapazitÃ?t aus Wind- und Wasserkraft an. Wasser - wie arbeitet sie? Tag und nachts, bei Stürmen oder bei Windstille sorgen sie für eine nahezu kontinuierliche Stromversorgung.

Nur wenn die Ströme nicht genügend Wasservorräte haben, was z.B. bei längerer Dürre oder schweren Überschwemmungen der Fall sein kann, wird es zu einem Rückgang der Produktion kommen. Flusskraftwerke werden in der Regel an Gewässern mit teilweise leichtem Steigungswinkel, aber großen Volumenströmen erbaut: in der Regel nach dem gleichen Muster: Um Strom zu erzeugen, wird das aus diesem Speicher stammende Trinkwasser durch eine Turbine gespeist.

Steuervorrichtungen vor dem Flügelrad stellen sicher, dass die bestmögliche Menge an Löschwasser auf die Laufradschaufeln einwirkt. Ein Sieb vor dem Wassereinlass sichert die Anlagen vor Anschwemmungen, Verzweigungen und Abfällen. Zur Spitzenlastzeit, z.B. um die Mittagszeit, wird das Oberbeckenwasser von den Anlagen im laufenden Betrieb der Anlage "aufbereitet" und Elektrizität produziert.

Die " aufbereitete " Wassermenge strömt in das untere Becken, das sich in einem Flussbett bewegt oder artifiziell geschaffen ist. Während der Nebensaison, z.B. in der Dunkelheit, wird während des Pumpenbetriebs aus dem unteren Becken wieder in das obere Becken zurückgepumpt. So kann Energie zwischengespeichert werden. Tag und Nach, bei Stürmen oder bei Windstille sorgen sie für eine nahezu kontinuierliche Stromversorgung.

Nur wenn die Ströme nicht genügend Wasservorräte haben, was z.B. bei längerer Dürre oder schweren Überschwemmungen der Fall sein kann, wird es zu einem Rückgang der Produktion kommen. Flusskraftwerke werden in der Regel an Gewässern mit teilweise leichtem Steigungswinkel, aber großen Volumenströmen erbaut: in der Regel nach dem gleichen Muster: Um Strom zu erzeugen, wird das aus diesem Speicher stammende Trinkwasser durch eine Turbine gespeist.

Steuervorrichtungen vor dem Flügelrad stellen sicher, dass die bestmögliche Menge an Löschwasser auf die Laufradschaufeln einwirkt. Ein Sieb vor dem Wassereinlass sichert die Anlagen vor Anschwemmungen, Verzweigungen und Abfällen. Zur Spitzenlastzeit, z.B. um die Mittagszeit, wird das Oberbeckenwasser von den Anlagen im laufenden Betrieb der Anlage "aufbereitet" und Elektrizität produziert.

Die " aufbereitete " Wassermenge strömt in das untere Becken, das sich in einem Flussbett bewegt oder artifiziell geschaffen ist. Während der Nebensaison, z.B. in der Nacht, wird während des Pumpenbetriebs aus dem unteren Becken wieder in das obere Becken zurückgepumpt. So kann Energie zwischengespeichert werden. Die Errichtung von Wasserkraftwerken wird durch Ausgleichs- oder Austauschmaßnahmen begleitet. Auch bei der Wasserstandskontrolle für den Schifffahrts- und Flutschutz, bei der Flussrenaturierung und bei der Abfallentsorgung leisten unsere Anlagen einen wichtigen Beitrag:

In den nächsten Jahren wird neben der Erneuerung unserer Anlagen ein Hauptaugenmerk unserer Tätigkeit auf der Steigerung der Konsistenz liegen. Umweltschutz: Die Wasserkrafterzeugung benötigt keine primären Energieträger wie Steinkohle, Erdöl oder Erdgas und erzeugt daher kein einziges Gramm CO? Umwelt und Hochwasserschutz: Modernste Wasserkraft leistet einen Beitrag zur Wiederherstellung von Flussläufen und zur Entsorgung von Abfällen in Fließgewässern.

Sie schützen vor Hochwasser durch Dämme und Schutzwälle. Sicherer Energieträger mit Speicherpotenzial: Die Wasserkraft ist in Deutschland nahezu ununterbrochen vorhanden. Heute ist sie aber auch die einzigste Art, Energie sparsam und im industriellen Maßstab zu lagern. Sie wird ab 2013 CO?-freien Elektrizität für weitere 75.000 Menschen pro Jahr bereitstellen. Die Rudolf-Fettweis-Anlage in Forbach hat großes Potential, die Lagerkapazität in Deutschland zu erweitern.

Deshalb haben wir ein Gesamtkonzept zur Erweiterung der bestehenden Anlagen zu einem hochmodernen, leistungsstarken Pumpspeicher-Kraftwerk aufgesetzt. Was hat die Wasserkraft gegenüber anderen Energieträgern für sich? Aufgrund ihrer vielen Vorzüge ist die Wasserkraft heute die bedeutendste Ökostromquelle der Welt. Darüber hinaus ist das Trinkwasser eine besonders verlässliche und kontrollierbare Energielieferantin und verfügt über einen höheren Nutzungsgrad, der andere erneuerbare Energieträger auszeichnet.

Allerdings sind die Wasserkraftkapazitäten in Baden-Württemberg fast ausgereizt und neue Potenziale können kaum erforscht werden. Die Errichtung von Wasserkraftwerken wird durch Ausgleichs- oder Austauschmaßnahmen begleitet. Sie erzeugt seit 2013 CO?-freien Elektrizität für weitere 35.000 Haushalten im Jahr. Die Rudolf-Fettweis-Anlage in Forbach hat großes Potential, die Lagerkapazität in Deutschland zu erweitern.

Deshalb haben wir ein Gesamtkonzept zur Erweiterung der bestehenden Anlagen zu einem hochmodernen, leistungsstarken Pumpspeicher-Kraftwerk aufgesetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema