Enbw Unternehmen

Enbw-Unternehmen

Firmenkultur Bei unseren Mitarbeitern handelt es sich um Menschen mit sehr unterschiedlichem Lebenslauf und persönlichem Hintergrund. Zugleich fördern wir den Anspruch, Arbeit und Familie mit einem vielfältigen Angebot und einem vielfältigen Arbeitsumfeld zu verbinden. Wir wollen mit Diversität besser auf die Marktbedürfnisse eingehen, das Innovationstempo erhöhen, als attraktiver Unternehmer auftreten und so eine erfolgreichere Zukunftsperspektive mitgestalten.

Auch intern engagieren wir uns für eine Unternehmenskultur der Diversität. Bei der Zusammenarbeit von Menschen ungeachtet von Lebensalter, Gender, Familienstand, Abstammung, Konfession, Invalidität oder sozialer Ausrichtung werden kostbare Energie freigesetzt - das vereint. Gemischt besetzte Gruppen von Damen und Herren stellen sich mehr kreativ und innovativ den Aufgaben. Einer Laufbahn bei uns steht eine Invalidität nicht im Wege.

Unser Schwerbehindertenvertretung unterstützt behinderte Menschen als Vertrauensperson in ihren Belangen. Die älteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Führungskräfte leisten mit ihrem Wissen und ihrer langjährigen Berufserfahrung einen wesentlichen Beitrag zu unserem Unternehmenserfolg. Immer weniger sind in Deutschland zur Welt gekommen, und wir als Unternehmen wollen fit für die Zukunft bleiben: Daher fördern wir bereits heute Prozesse des lebenslangen Lernens und leisten mit unserem betriebseigenen Gesundheitsmanagementsystem einen Beitrag dazu, dass die Beschäftigten produktiv und gesundheitsfördernd sind.

Benachteiligung und Ausschluss von Menschen aufgrund ihrer geschlechtsspezifischen Ausrichtung hat in unserem Unternehmen keinen festen Stellenwert. Am Christopher Street Day in Stuttgart werden wir die Anerkennung von Diversity als wichtiger Standortarbeitgeber auszeichnen. Jeder der rund 2.200 Gründungsmitglieder bekennt sich bei der Unterschrift dazu, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - ungeachtet von Invalidität, Lebensalter, sexueller Ausrichtung und Identitätszugehörigkeit, Staatsangehörigkeit, ethnischer Abstammung, religiöser Überzeugung oder Überzeugung - ein unparteiisches Arbeitsklima und gleiche Chancen zu garantieren.

Es gibt in Deutschland noch zu wenig weibliche Mitarbeiter in den Führungsetagen. Die treibenden Kraft der Innovation sind Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder von Unternehmen sowie von wissenschaftlichen, sozioökonomischen und öffentlichen Institutionen. Schirmherr der Aktion ist Frau Dr. Angela Merkel. Die 2015 ins Leben gerufene gemeinnützige Organisation hat zum Ziel, mit neuen Erkenntnissen und Ansätzen die Welt der Arbeit zu überdenken.

Unsere Mission

Unsere Innovationstätigkeiten konzentrieren sich auf die Entwicklung von Zukunftsthemen, das Management des Innovations-Portfolios und die Ausweitung unserer Unternehmensgründungen. Zudem begleiten wir unsere "Corporate Start-ups" in der Scaling-Phase im so genannten "CompanyBuilder". Ergänzend dazu werden Kooperationen mit anderen Start-ups und die Integration von Fremdprogrammen durchgeführt, um unseren Ideenfundus von außerhalb weiter zu füllen.

In der Gründungsphase des InnovationCampus bieten wir Ihnen Verfahren und Konzepte zur Ideenfindung und -verwirklichung an. Der Unternehmensbauer hilft den ausgereifteren Projekten, ihre Angebote mit weiteren Zuständigkeiten und Massnahmen zu erweitern. Nach aussen: Mit der "New Ventures GmbH" gehen wir mit Minderheitsanteilen in Unternehmerteams, die den Kundinnen und Kunden dabei unterstützen, ihre individuelle energetische Zukunft mit neuen Geschäftschancen und neuen Techniken zu realisieren.

CorporateBuilder bietet den notwendigen Organisationsrahmen für die Umsetzung unserer innovativen Projekte. Dabei begleiten wir die Entwicklung von neuen Vertriebskanälen, die für die Größenordnung von Start-ups notwendig sind. Wir erzeugen in einem konsequenten Veränderungsprozess neue Geschäftsideen und bauen diese zu ausgereiften Business-Modellen aus. Der Schwerpunkt liegt auf unternehmerischen Arbeitsgruppen, die mit überschaubaren Business-Modellen und neuen Techniken einen zusätzlichen Nutzen für ihre Auftraggeber erzielen.

Wir auf dem InnovationCampus fördern und betreuen die internen Arbeitsgruppen bei der Ideenfindung und der Fortentwicklung von Unternehmensmodellen bis hin zur Größenordnung. Darüber hinaus ist der Innovation Campus ein Ort der Begegnung für Events und Werkstätten, um Menschen zu netzwerken und an neuen Erkenntnissen zu feilen. Der AXEL ist der erste Beschleuniger mit einem 100%igen Energiefokus.

Es wurde vom focus. energy e. V. ins Leben gerufen, um Start-ups der Energiebranche auf ihrem Weg zur Firmengründung zu unterstützen und ihren Marktzugang zu beschleunig.... Die M. TECH Beschleuniger nutzen die Leistungsfähigkeit des Mobilitätsstandortes Stuttgart und unterstützen Geschäftsideen zu den Bereichen Mobilitäts-, Ingenieur- und Fertigungsthemen in der Vorstart-, Start-up- oder Early-Business-Phase.

Auch interessant

Mehr zum Thema