Enbw Privatkunden

Enfw Privatkundengeschäft

Kunden- und Abrechnungsdaten des Kunden und der Rechnung Im entsprechenden Infokasten findest du die entsprechende ausführliche Erklärung. Rechnungs- nummer: Jede dieser Rechnungen hat eine eigene Rechnungs- nummer. Für jede dieser Rechnungen gibt es eine eigene Rechnungs- nummer. und eine eigene Rechnungsnummer. Dank ihm wissen wir immer ganz genau, worum es bei der Bestellung geht.

Nennen Sie daher immer diese Zahl, wenn Sie Fragen zur Rechnungsstellung haben. Du findest es auf der linken Seite unter deiner Anschrift. Der Betreff sagt Ihnen auf einen Blick, um welche Art von Faktura es sich hierbei handele - am häufigsten ist die Jahresabrechnung.

Wenn Sie umziehen oder ausziehen, markieren wir die zugehörige Faktura als Ihre jüngste Faktura in der Betreffzeile. Egal, welche Rechnungen wir Ihnen zusenden - der Betreffende sagt Ihnen also umgehend, wofür Sie sie bekommen. Auf dieser Seite findest du den Zeitrahmen, für den wir dir die aufgelisteten Stromkosten berechnen.

Abhängig davon, was wir Ihnen liefern, findest du hier die Art der Lieferung, für die du diese Abrechnung erhältst: Elektrizität, Benzin, Wasser, schmutziges Trinkwasser oder mehrere Arten der Versorgung zusammen. Auf dieser Seite findest du deine Gesamtenergiekosten für den oben angegebenen Zeitpunkt. Wenn Sie von uns mit mehreren Versorgungsbereichen gleichzeitig versorgt werden, ist hier jede Versorgungsform individuell aufgelistet (Strom, Erdgas, Trinkwasser und/oder Abwasser).

Unter dieser Rubrik findest du dein Gutschriftguthaben, das wir dir zurückerstatten. Im Folgenden sind alle Abzüge aufgeführt, die Sie im Lohn- und Gehaltsjahr an uns vorgenommen haben. Die Anpassung des Vorschussbetrags richtet sich nach Ihrer Rechnung: Wo wir Ihren Elektrizität (oder Benzin oder Wasser) beziehen, zu welchem Kontrakt diese Versorgung zählt und wie Ihr Erzeugnis genannt wird.

Artikelbezeichnung: ET (Single-Tarif-Zähler): Hier wird Ihr Gesamtstrom über einen Zählers mit nur einem Totalisator aufgezeichnet. ZT: Hier registrieren wir Ihren Energieverbrauch über einen Messgerät, das zwei separate Messgeräte hat: Die einen messen Ihren Tagesverbrauch im Hoch-Tarif (HT) und die anderen in der Nacht im billigeren Niedrigtarif (NT) (auch bekannt als Low Load Time).

Stromverbrauchsvergleich: In diesen Linien können Sie den Verbrauch von Elektrizität, Erdgas oder Trinkwasser im Vorjahresvergleich ausgleichen. Anhand dieser Zahl erhält Ihr Messgerät einen eindeutigen Identifikationsnamen - es ist ein schneller Weg, es zu erkennen. Sie können die Rufnummer unmittelbar unter der Theke auf der Gerätevorderseite nachlesen. Je nach Zählertyp sind in jedem Messgerät ein oder zwei solcher Geräte installiert.

Die gebräuchlichste Ausführung ist ein einzelner Tarif- oder Normmeter ("NZ") mit nur einem Messgerät, das Ihren Gesamtverbrauch aufzeichnet. Dagegen verfügt ein Zweitarif- oder Zweitarifzähler ("DZ") über zwei verschiedene Messgeräte, mit denen Ihr Konsum am Tag in Spitzenzeiten und in der Nacht zu einem vorteilhafteren Tiefstarif aufgezeichnet wird (siehe Pkt. 10).

Haben sich Mitte des Abrechnungsjahres Zölle, Gebühren oder andere Preisänderungen ergeben, zeigen wir Ihren Bedarf in mehreren Zügen an. Der Unterschied führt zu Ihrem Konsum. Anhand der hochstehenden Zahlen können Sie erkennen, ob es sich bei dem entsprechenden Ablesewert um einen von Ihnen oder von uns gelesenen oder berechneten Wert oder um einen berechneten Wert für den Energieverbrauch auswirkt.

Für Privatkunden ist dieser Effekt nicht von Bedeutung - er ist nur für Geschäftskunden mit hohem Konsum interessant. Wenn innerhalb des Abrechnungszeitraumes ein Tarif-, Zähler- oder Jahressprung stattgefunden hat oder sich Ihre Tarife verändert haben, wird jede Artikel in mehreren Linien angezeigt - immer für den jeweiligen Zeitabschnitt.

Zum Beispiel enthält es die Mietpreise für Ihren Zählers. Haben sich Mitte des Rechnungsjahres Preis-, Tarif- oder Zähleränderungen ergeben, zeigen wir Ihren Basispreis auch in mehreren Linien - immer für den entsprechenden Perioden. Konsum: Sie bezahlen einen fixen Konsumpreis pro kgst. Für Ihren Konsum. Dein Konsum resultiert aus der Abweichung zwischen deinem bisherigen und deinem neuen Zählerstand, den wir in den Verbrauchsangaben aufgeführt haben.

Wenn Sie einen Zweitarif- oder Zweitarifzähler haben, teilen wir Ihren Konsum dementsprechend in Hoch- und Niedrigtarif ein. Ihre Netto-Energiekosten findest du hier. Ergänzend zur gesetzlichen Mehrwertsteuer werden Ihre Brutto-Energiekosten für die auf der ersten Seite der Rechnung angegebene Lieferart berechnet. Sie können hier auf einen Blick erkennen, wie viel Elektrizität oder Erdgas Sie im Vorjahresvergleich konsumiert haben.

Detaillierte Angaben zu Ihrem bisherigen Arbeitsverhältnis erhalten Sie auf diesen Unterseiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema