Enbw ag Stuttgart

Enww ag Stuttgart

Heute steht die EnBW AG vor einem Haufen Glasscherben: Energiebranche: Anstieg und Rückgang der EnBW AG Mit den beiden Verbundgesellschaften Badwerk und Energielieferung Schwäbisch sowie den beiden Regionalversorgern Nürnberger und Stuttgarter Technischer Betrieb sollen in Zukunft unter einem gemeinsamen Haus operiert und damit die notwendige Größenordnung erreicht werden, um im europÃ?ischen Wettbewerbsumfeld mithalten zu können. Als im Jahr 1999 die französiche Staatsgruppe EDF einen Anteil von 25,1% an dem neuen Konzern erwarb, dachte man, man sei mit den anderen großen Konzernen auf gleicher Höhe.

In den Jahresverlusten der Vertriebsgesellschaft Yello in Millionenhöhe, aber auch in den nachfolgenden Jahren in den höheren Abschreibungen auf Verluste bei den Beteiligungsgesellschaften und in zweifelhaften Gastransaktionen mit Russland wurden erstmalig Bedenken hinsichtlich der Unternehmenskompetenz der EnBW laut. Ein über die klassischen Grosskraftwerke hinausgehendes Geschäftemodell, das die regenerativen Energieträger als zukünftige Säule der Geschäftspolitik festlegt, war überhaupt nicht ersichtlich.

Heute steht die EnBW AG vor einem Haufen Glasscherben: Es ist in einer marktwirtschaftlichen Situation durchaus üblich, dass sich schlecht gemanagte Firmen vom Arbeitsmarkt zurückziehen. Insoweit gäbe es kein regulatorisches Argument gegen das Wegfallen der EnBW AG vom Strommarkt. Tatsache ist, dass sich der Strombereich in Deutschland derzeit in einem grundlegenden Umwandlungsprozess befindet, an dessen Ende die regenerativen Energieträger die fossil-nukleare Ära einleiten werden.

Durch den Cashflow vor allem aus den beiden noch am Stromnetz angeschlossenen Kernkraftwerken hat die EnBW AG hier die Chance, den Systemwechsel für mehrere Jahre zu begleiten. Inwieweit sie dann noch eine bedeutende Bedeutung in der Neuen Welten haben wird, ist vor allem davon abhängig, ob sie ihre angestammte Aufgabe als unterstützende regionale Partnerin mit frischem Wind erfüllen und in Zusammenarbeit mit den Selbstbewusstsein der Stadtwerke in Baden-Württemberg den Energiesystemwechsel eigenverantwortlich gestalten kann.

energiebase - EnBW (Stuttgart) - Hauptaussteller

Standbezeichnung energiebase - ein Start-up der EnBW AG. Kartendaten Heidelberg mobile, Herzlich Wilkommen bei der Energy Base. Mit ihrem auf den ersten Blick unauffälligen, lernfähigen Ansatz sorgt die Box für einen optimalen Stromverbrauch und regelt die Energieströme in den Wohnungen Ihrer Kundinnen und Verbraucher. energybase - eine Innovation der EnBW AG. Handy: Telefon: Handy: Telefon: Handy: Handy: Telefon:

Mehr zum Thema