Emma Matratze

Matratze Emma

matratze.de Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shop Membership Basic inklusive eines Käuferschutzes von jeweils bis zu 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in Deutschland und Österreich mit dem Trusted Shop-Siegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe bis zu je 20.000 durch den Käufer geschützt (inkl.

Garantie), für 9,90 pro Jahr inkl. MwSt. bei einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die KÃ?uferschutzfrist pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 883 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Jahre.

matratze.at

Mit dem Trusted Shops Prüfsiegel erwerben Sie in jedem Geschäft ein sicheres Produkt - nicht zuletzt dank unserer Geldzurück-Garantie. Unmittelbar nach der Buchung können Sie mit nur einem Mausklick den laufenden Kauf, sowie alle künftigen Käufe in Shops mit dem Trusted Shops Qualitätssiegel, mit bis zu 100,- Euro kostenfrei sichern und verwalten und verwalten.

Der Versicherungszeitraum pro Kauf ist 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 59 Trusted Shops-Ratings der vergangenen 12 Jahre.

Österreich Matratzen

Mit dem Trusted Shops Prüfsiegel erwerben Sie in jedem Geschäft ein sicheres Produkt - nicht zuletzt dank unserer Rückgabegarantie. Unmittelbar nach der Buchung können Sie mit nur einem Mausklick den laufenden Kauf, sowie alle weiteren Käufe in Shops mit dem Trusted Shops Qualitätssiegel, mit bis zu 100,- Euro kostenfrei sichern und durchführen lassen.

Der Versicherungszeitraum pro Kauf ist 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 59 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingprofil einsehbar sind.

Matratze bei Stiftungswarentest: So gut ist die Matratze wirklich.

Neben der Emma-Matratze hat die Stiftung Warmentest mehrere weitere Matratzen aus dem Bereich des Internets und des Einzelhandels erprobt. Die Matratzenherstellerin Emma versprach "den richtigen Schlaf", doch die Stiftung warnt die Matratze hart. Von der Matratze Emma 2016 war die Stiftung war überhaupt nicht angetan. Die Herstellerin macht darauf aufmerksam, dass es "eine Matratze ist, die für alle passt".

Bei der Prüfung (09/2016) zeigte sich jedoch, dass die Matratze überhaupt nicht für große und schwergewichtige Menschen ist. "Emma ist nur für kleine und helle Menschen gut", urteilen die Experten*. Nicht einverstanden ist die Stiftung Warmentest auch mit der empfohlenen Aufstellung der Matratze auf dem Untergrund. Zumindest ist Emma ziemlich gut, wenn es um den Tragekomfort und die Druckverteilung auf die Matratze geht.

Wenn man die Matratze nicht auf den Fußboden stellt, hat man lange Zeit etwas von der Matratze. Seitdem hat der Produzent die Emma-Matratze revidiert (siehe unten). Die Emma Matratze erhielt von der Stiftung Warentest die Gesamtnote 4,2 ("ausreichend"). Das hat drei Hauptgründe: Die Stiftung warnt vor der extremen Geruchsbelastung durch das Entpacken der Emma-Matratzen.

Zudem ist die Matratze schwierig zu transportieren und umzudrehen, da es keine Griffe gibt. Daraus resultieren Punkteabzüge in der Rubrik "Handling" (jetzt verbessert). Auch die Angabe der Matratze reicht laut Stiftungswarentest nicht aus. Die Matratze ist nach Angaben einer holländischen Konsumentenorganisation jedoch ziemlich "weich". Die Emma Matratze wird vom Produzenten mit Versprechungen wie "100 Tage Probeliegen" und einer "Geld-zurück-Garantie" beworben.

Das hat die Stiftung Warmentest ausprobiert: 100 Tage oder gar ganze Nacht Prüfstände sind bei den meisten Matratzenhändlern zum Alltag geworden. Sie können den Gewinner des Matratzen-Tests (Bodyguard von Bett1) auch 100 Tage lang testen. Anstelle der Latex-Schicht ist in der Matratze nun ein offenporiger Airgocell-Schaum enthalten. Die Emma Matratze hat zudem ein neuartiges Muster mit Schulterzone.

Das revidierte Emma-Matratze wurde von der größten niederländischen Verbraucherschutzorganisation Consumentenbond (03/2017) getestet: Die Emma-Matratze gewann den Test mit 7,7 von 10 Zählern. Bei der Produktprüfung ist die Ursache vor allem die Geruchsbeeinträchtigung beim Entpacken, fehlende Griffe für den Versand und ein fehlender Härtegrad.

Laut Aussage des Herstellers wurden die Gerüche und Griffe verbessert, aber es gibt immer noch keinen Härtestand. Laut Angabe des Herstellers ist die Matratze für alle Bettentypen geeignet, ungeachtet des Härtegrades. Schlussfolgerung: Emma hat auf die meisten Kritiken der Stiftung Warentest geantwortet und sie verbessert. Laut der Verbraucherschutzorganisation Consumentenbond sollten insbesondere große, dicke Rückenschwellen davon profitierten.

Übrigens zeigte die Untersuchung, dass der Grad der Härte ziemlich "weich" war. Eine Probeauflage der revidierten Matratze kann sich auszahlen.

Auch interessant

Mehr zum Thema