Emma Gmbh

Die Emma AG

go to emma GmbH setzt auf Innovation. Druckvorschau festlegen Klicken Sie auf einen Anbieter, um sein Ausstellerprofil mit weiteren Infos zu sehen. Die ausgewählte Eintragung wurde Ihrer Beobachtungsliste hinzugefügt! Mit der Registrierung können Sie Ihre Beobachtungsliste permanent ablegen und von überall her per Notebook oder Tablet auf alle Eingaben zugreifen. Melden Sie sich hier an, um die Angaben zur Ausstellungs- und Produktplattform sowie zum Rahmenprogramm permanent zu hinterlegen.

zur emma GmbH als Arbeitgeberin gehen

Das Platzieren von Waren und Kampagnen im Lebensmittelhandel ist derzeit ein komplexer und kostspieliger Prozess. emma®" erleichtert Herstellern und Händlern das tägliche Geschäft durch die digitale Gestaltung von POS-Prozessen für Produktlisten und Produktkampagnen. emma® vernetzt Produzenten, Käufer und Filialleiter auf einer einzigen gemeinsamen Basis und bringt so für alle Seiten Nutzen.

Die Verkaufskosten für POS-Besuche werden um bis zu 80% gesenkt und der Verkaufsprozess verkürzt. Dem Käufer wird mehr Klarheit geboten. Die Filialleiterin reagiert zeitsparend direkt auf neue Angebote und Angebote. emma ist eine SaaS-Lösung. Darüber hinaus wird emma von den Herstellern als Werkzeug zur Verkaufssteuerung von Online und Online verwendet.

Die E-M-M-A GmbH wird Teil der mk Technology Group.

Der mk Technologiekonzern mit seiner Muttergesellschaft Maschinenfabrik Kitz in Troisdorf bei Bonn hat alle Anteile an der E-M-M-A GmbH mit Sitz in Wien-Neudorf bei Wien erworben. "Die E-M-M-A soll in die Unternehmensgruppe eingebunden und als mk-Standort in Österreich weiter aufgebaut werden", sagt Sascha Krebs, Managing Director von Maschinen Kitz und zuständig für die DACH-Region.

E-M-M-A wird künftig das gesamte Spektrum der Profil- und Fördertechnik sowie die Systemlösung von mk anbieten. Dass mk und E-M-M-A gut zueinander passen, wurde im persönlichen Dialog mit Hannes Lederbauer, geschäftsführender Gesellschafter und Firmengründer der E-M-M-A GmbH, rasch klar: "Ich wusste, dass ich das Unternehmen nicht ewig leiten kann", sagt Hannes Lederbauer.

"Auch mk sah großes Potenzial: "Wir benötigten einen fachkundigen Gesprächspartner in Österreich, um die Bedürfnisse unserer Kundschaft vor Ort optimal zu erfüllen", sagt Sascha Krebs. "Als sich der Umgang mit Mr. Lederbauer so gut entwickelt hat, war es für uns sinnvoll, ihm eine vollständige Einbindung in die mk Technology Group vorzuschlagen.

"Dies entsprach den Zielsetzungen von Hannes Lederbauer und E-M-M-A hervorragend. "Gefühlsmäßig ist es natürlich nicht einfach, sein Kind in andere Hände zu geben", sagt Hannes Lederbauer. "E-M-M-A hat als Unternehmen der mk Technology Group einen finanziell starken und verlässlichen Ansprechpartner. "Davon haben unsere Kundinnen und Kunden in jeder Beziehung profitiert", sagt Hannes Lederbauer.

Damit erweist sich die Einbindung der E-M-M-A GmbH als Win-Win-Situation für alle Seiten. "Es ist wirklich rar, dass alles so gut zusammenpasst", sagt Hannes Lederbauer. Die Emma-Gründerin wird dem Betrieb als Geschäftsführerin vorstehen.

Mehr zum Thema