Ema Deutschland

Deutschland Ema

Der Europäische Majorettenverband (EMA) Deutschland ist der Berufsverband für den Majoretten-Tanz- und Wirbelsport der Majoretten. Langweilige Gesichter in Bonn und Frankfurt: Deutschland hat nichts zu erwarten, wenn die beiden EU-Behörden EMA und EBA in die Zentrale der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) ziehen. Aufträge Auftrag: Die UKORE sorgt für die naturwissenschaftliche Beurteilung, Begleitung und sicherheitstechnische Überprüfung von Human- und Veterinärarzneimitteln in der EU. Durch die Beurteilung und Kontrolle von Medizinprodukten innerhalb der EU und des EWR schützen und fördern wir die menschliche und tierische Gesundheit. Dazu ist die EMA in der Lage.

Zu den Hauptaufgaben der Behörde gehören die Genehmigung und Beaufsichtigung von Medizinprodukten in der EU.

Dort beantragt das jeweilige Luftfahrtunternehmen eine einheitliche Zulassung durch die Europäische Union. Nach der Zulassung kann das Produkt in der EU und im EWR vermarktet werden. Es pflegt den Austausch mit Patientinnen und Patienten, Angehörigen der Gesundheitsberufe und Hochschulen. Darüber hinaus kooperiert sie mit ihren Schwesterorganisationen, darunter dem European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) und der ESA.

Unsere wissenschaftlich fundierten Vorschläge basieren auf höchstem Niveau. Die Wissenschaftsausschüsse erarbeiten auf der Basis einer umfangreichen Datenauswertung eigenständige Handlungsempfehlungen für Human- und Tierarzneimittel. und unparteiischen Angaben über Medizinprodukte und ihre genehmigten Verwendungen. Die UKORE fördert mit Hilfe wissenschaftlicher Richtlinien, wissenschaftlicher Beratungsprogramme und Anreize die Forschung und Weiterentwicklung von Arzneimitteln, so dass die Patient/inn/en ganz gezielt von den medizinischen Errungenschaften der Wissenschaft profitiert.

Das EMA unterstützt insbesondere die Medikamentenentwicklung für die Behandlung von Kindern und den Kampf gegen seltene Erkrankungen.

Zwei EU-Behörden bewegen Brexit: EBA und EMA geben Deutschland nichts.

Die Main-Metropole und die ehemalige deutsche Hauptstadt ziehen sich im Wettlauf um die künftige Zentrale der European Medicines Agency (EMA) und der Bankaufsichtsbehörde (EBA) zurück. Mit seinen Anträgen auf Niederlassung von zwei Behörden der EU ist Deutschland unterlegen. Mit der Bonner Bewerbung für die European Medicines Agency (EMA) ist auch die Bewerbung von Frankfurt am Main um den Firmensitz der European Banking Supervision Authority (EBA) fehlgeschlagen, wie Diplomatinnen und Diplomatinnen heute nacht mitteilten.

Das EMA, das für die Beurteilung und Aufsicht von Medizinprodukten zuständig ist, hat seinen Sitz in London, ebenso wie die Bankenaufsichtsbehörde EBA. Deutschland mit den beiden Großstädten Bonn und Frankfurt am Main beteiligte sich an dem speziell etablierten Auswahlprozess. Doch die fruehere Landeshauptstadt Bonn sei bereits in der ersten Wahlrunde der EU gescheitert, so Bruessel.

Ähnlich verlief der Entscheidungsablauf für die künftige EBA-Zentrale: Deutschland hat den Finanzplatz Frankfurt am Main als Kandidatenstadt für den Standortwechsel der Bankenaufsicht ins Rennen geschickt. 2. Die Stadt Hessen erhielt im Vorhinein in Brüssel durchaus Möglichkeiten - nicht zuletzt, weil viele weltweit agierende Banken neben der EZB in Frankfurt über große Filialen oder gar ihren Sitz in Frankfurt verfügen.

Jänner 2011 wurde die European Banking Authority eingerichtet. Dagegen ist die Anzahl der von dem Wechsel der beiden EU-Behörden direkt betroffene Beamte überschaubar: Nur rund 170 Beschäftigte sind für die Bankaufsichtsbehörde EBA tätig. Die Arzneimittel-Agentur hat rund 900 Arbeitsplätze. Wenn Sie nicht möchten, dass Anzeigen auf der Grundlage anonymer Verhaltensdaten angezeigt werden, können Sie sich nach OBA-Mustern abmelden.

Mehr zum Thema