Durchschnittlicher Stromverbrauch 3 Personen

Mittlerer Stromverbrauch 3 Personen

Elektrizitätsverbrauch im 3-Personen-Haushalt: So wird gespart Im 3-Personen Haushalt ist der Stromverbrauch anders als im Einzelhaushalt - das Verbrauchsverhalten ändert sich mit der Größe des Haushalts. In einem Einpersonenhaushalt zum Beispiel haben Kühlschränke im Verhältnis zu einem Mehrpersonenhaushalt einen überproportionalen Konsum. Im 3-Personen Haushalt hingegen sind Unterhaltungs- und Büroausstattung in der Elektrizitätsrechnung oft auffälliger.

Häufig benutzen Kinder und Erwachsene ihren eigenen Rechner oder es gibt eine Spielkonsole im Zimmer der Kinder, die immer mit einem Fernsehgerät ausgestattet ist. Bei einer 3köpfigen Gruppe beträgt der durchschnittliche Stromverbrauch 2.900 Kilowattstunden pro Jahr (ohne Warmwasserbereitung). Mit einem Durchschnittsstrompreis von 28,7 Cents pro Kilowattstunde muss der Privathaushalt über 830 EUR pro Jahr für die Elektrizitätsrechnung bezahlen.

Mehr als ein Viertel des Verbrauchs entfällt auf Fernsehgeräte, Rechner und andere Unterhaltungsgeräte. Diese Gruppen von Geräten und Applikationen bilden den Stromverbrauch in einem 3-Personen-Haushalt: Durch die elektrische Erwärmung des Wassers erhöht sich der jährliche Stromverbrauch um 1.100 Kilowattstunden auf 4.000 Kilowattstunden. Bei der Unterbringung des 3-Personen-Haushalts in einem Eigenheim sind die Strompreise im Schnitt noch höher, da die Wohnfläche in der Regel grösser ist und die Aussenflächen, Werkstätten und Untergeschosse zusätzlich durch Gerätschaften wie z. B. Rasentraktoren und Licht belastet werden.

Für drei Personen reicht ein Rechner oder Notebook im Hause oft nicht aus. Im Dauer- oder Standby-Betrieb verursachen sie hohe Unterhaltskosten. Labels wie "EU-ENERGY-STAR" oder das "EU-Umweltzeichen" kennzeichnen Rechner mit geringem Stromverbrauch. In 3er-Haushalten macht die Beleuchtung von Räumen 9% des Stromverbrauchs aus.

Bei der elektrischen Warmwasseraufbereitung macht dies bis zu 20 % der Stromkosten aus - mit entsprechendem Einsparpotenzial. Die Behandlungsart hat Einfluss auf den Konsum. Dabei kommen Warmwasserbereiter oder Warmwasserbehälter zum Einsatz. Bei Durchlauferhitzern wird kontinuierlich kontinuierliches Trinkwasser erhitzt, wenn es gebraucht wird. Der Vorratstank hingegen sorgt dafür, dass ständig Warmwasser zur Verfügung steht.

Es wird daher ein Durchflusserhitzer empfohlen. Die DE Stream GmbH stellt Ihnen drei permanent günstige Strompreise mit günstigen Tarifen zur Verfügung.

Auch interessant

Mehr zum Thema