Dresdner Energiehandel

Energiehandel Dresden

Der Energiehandel Dresden GmbH wird die Zukunft des Kunden sein. Studium der Politikwissenschaft, Elektrotechnik und Philosophie an der TU Dresden. Konzept Einleitung: Die Datenschutzinformationen beziehen sich auf die Kundschaft der Energiehandel Dresden in Dresden sowie auf die Kontoinhaber, über die im Rahmen eines Energieliefervertrages Bezahlungen erfolgen, auf die Empfänger von vom Kundschaft abweichenden Rechnungen oder Dienstleistungen und auf die mit der Energiehandel Dresden in Verbindung stehenden oder unsere Webseite besuchenden Person. Zuständig für die Verarbeitung der Daten ist: Energiehandel Dresden mit Sitz in Dresden und Dresden, Hertha-Lindner-Str. 10, 01067 Dresden, Telefon: (03 51) 20 6700 20, Fax: (03 51) 20 6700 29, E-Mail: mail@energiehandel-dresden.

de.

Es handelt sich hierbei nicht um personenbezogene Angaben. Eine Zuordnung der erhobenen Informationen zu einer konkreten physischen Personen ist uns daher nicht möglich. Es findet keine Weiterleitung der Informationen an Dritte statt. Wir verknüpfen diese nicht mit anderen Unternehmen. Darüber hinaus werden die Angaben innerhalb eines Monats nach einer anonymen Statistik ausgewertet.

Sie können selbst festlegen, ob ein Cookie abgelegt werden kann, indem Sie Ihren Webbrowser so einrichten, dass Sie vor dem Abspeichern eines Cookie benachrichtigt werden und dass es erst dann abgespeichert wird, wenn Sie es explizit zulassen. Die Verwendung von Plätzchen dient nur dazu, über die Verwendung unserer Website zu informieren und für statistische Zwecke.

In den Datensätzen sind keine persönlichen Angaben zu finden. Ein Zusammenschluss mit den von Ihnen angegebenen persönlichen Angaben findet nicht statt. 2.3 Unsere Webseiten verwenden Google Analytics, einen von Google, Inc. angebotenen Analysedienst. "?("Google"). Bei der Verwendung von "Cookies", d.h. sogenannten Cookies, handelt es sich um eine Textdatei, die auf Ihrem Rechner abgelegt wird, um eine Auswertung der Nutzung der Website durch Sie zu erleichtern.

Das durch den Cookie erzeugte Wissen über Ihre Nutzung der Website wird in der Regel an Google übermittelt und von Google auf Servern in den USA abgelegt. Eine Zusammenführung der von Ihrem Webbrowser im Zuge von Google Analytics übermittelten IP-Adresse mit anderen personenbezogenen Merkmalen von Google findet nicht statt. Außerdem haben wir auf dieser Website den Eintrag "anonymizeIP" zu Google Analytics hinzugefügt.

Dadurch wird die Verdeckung Ihrer IP-Adresse gewährleistet, so dass alle Angaben in anonymisierter Form erfasst werden. Lediglich in Einzelfällen wird die vollständige IP-Adresse an einen Google-Server in den USA übermittelt und dort verkürzt. Google wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte weitergeben, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Copyrightverletzung wird Google diese Informationen nach Benachrichtigung auswerten.

Darüber hinaus können Sie die Erhebung von durch den Cookie generierten Informationen über Ihre Benutzung der Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und die Weiterverarbeitung dieser Informationen durch Google unterbinden, indem Sie das unter folgendem Verweis abrufbare Browser-Plugin herunter laden und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout? hl=de. Neben dem Browser-Add-on, vor allem für Browser auf Mobilgeräten, können Sie mit diesem Verweis auch die Datenerfassung durch Google Analytics unterdrücken.

Ein Opt-out-Cookie wird eingesetzt, um zu verhindern, dass Ihre persönlichen Angaben in Zukunft beim Zugriff auf diese Webseite gesammelt werden. Die Auswertung der Informationen aus Doppelklick-Cookies und AdWords für statistische Zwecke erfolgt nach wie vor über Google Analytics. Wenn Sie uns über ein Formular kontaktieren, werden die von Ihnen angegebenen persönlichen Angaben (z.B. Gender, Vorname, Rufnummer oder E-Mail-Adresse) automatisiert erfasst.

Die von Ihnen freiwillig an uns übermittelten persönlichen Angaben werden auf der Grundlage Ihrer Zustimmung, die Sie vor dem Absenden Ihrer E-Mail übermitteln, zum Zweck der Verarbeitung oder Kontaktnahme mit Ihnen aufbewahrt. Diese persönlichen Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. 3.1 Welche persönlichen Angaben und Datenquellen verwenden wir? 3.1.1 Wir bearbeiten die von Ihnen zur Verfuegung gestellten persönlichen Angaben durch Zusendung des Energieversorgungsauftrages oder durch eine fernmündliche, schriftlich oder per E-Mail versandte Meldung oder Aufforderung.

Zu den relevanten personenbezogenen Merkmalen bei der Anbahnung eines Vertrages können gehören: Im Anschluss an einen Energieliefervertrag bearbeiten wir auch Auftragsdaten, Korrespondenzdaten mit Ihnen, Nutzungsdaten, Forderungen und Zahlungsverkehrsdaten. 3.1.2. wir die für die Anbahnung des Vertrages notwendigen Angaben von einem Vertreter oder Handelspartner entgegen, wenn Sie einen solchen Vertreter oder Handelspartner mit der Anbahnung eines Energieversorgungsvertrages beauftragen und dieser zu diesem Zwecke von Ihnen Unterlagen einholt.

Dabei werden die im Rahmen der Verbrauchererfassung anfallenden Informationen - sofern sie nicht von Ihnen erfasst werden - beim Messstellen- oder Netzbetreiber erlangt. Kreditwürdigkeitsdaten werden von der SCHUFA-Holding AG, Lormoranweg 5, 65201 Wiesbaden und der Kreditreform Boniversum Gesellschaft, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss (im Weiteren "Kreditagenturen" genannt) erfasst. Dazu geben wir Ihren namentlichen Angaben und Ihre Adressdaten an die Wirtschaftsauskunfteien weiter.

Angaben gemäß 14 DSGVO zur Informationsverarbeitung bei der Kreditreform Boniversum GesmbH unter www.boniversum.de/EU-DSGVO. Zusätzlich erfassen wir auch Angaben aus öffentlich zugänglichen Datenquellen (öffentliche Verzeichnisse, Massenmedien, Internet), soweit dies für die Vertragsdurchführung notwendig ist. 3.2 Warum verwenden wir Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten (Verarbeitungszweck)?

3.2.1 Im Falle von telefonischer, schriftlicher oder elektronischer Kommunikation oder Nachfragen, die sich nicht auf die Anbahnung, Erfüllung oder Kündigung eines vertraglichen Verhältnisses beziehen, bearbeiten wir Ihre Angaben, um auf Ihre Nachricht zu antworten oder Ihre Nachricht zu beantwortern. Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung der Informationen ist § 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Die mit Ihrer Nachricht oder Frage übertragenen persönlichen Angaben können von uns zum Zweck der Verarbeitung oder Antwort Ihrer Nachricht oder Frage verwendet werden.

3.2.2.2 Wenn Sie ein Interessen an einem Energieliefervertrag haben oder ein solcher zwischen Ihnen und uns abgeschlossen wurde, verwenden wir Ihre persönlichen Angaben zur Vorvertragsabwicklung oder zur Erfüllung gegenseitiger Vertragspflichten. Rechtliche Grundlage für diesen Zwecke der Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben b) DSGVO.

3.2.3 Ist das vertragliche Verhältnis zwischen uns und Ihnen durch die Zusammenarbeit der Handelspartner unseres Hauses zustande gekommen, werden wir Ihre Angaben auch zum Zweck der Begleichung der Vergütungsansprüche der Handelspartner aufbereiten. Für die ordnungsgemäße Berechnung der Vergütungen der Vertriebspartner müssen folgende Angabenkategorien verarbeitet werden: Bezeichnung, Lieferort, Verbrauchernummer, Art der Energie, Zählerstand, Anfang und Ende des Nutzungsverhältnisses, Verbräuche, Verbrauchszeiten und der Status der Erbringung von Zahlungsansprüchen.

Die legitimen Rechte an der Bearbeitung der gesammelten Informationen ergeben sich aus der Pflicht und/oder dem Erfordernis einer ordnungsgemäßen Durchführung der Vermittlung. Rechtliche Grundlage für diesen Zwecke der Informationsverarbeitung ist 6 Absatz 1 Buchstaben f DSGVO. 3.2.4 Auf der Grundlage einer vertraglichen Einigung geben wir über gegen den Auftraggeber bestehenden fälligen Ansprüche an Kreditinstitute (Schufa, Creditreform) personenbezogene Angaben weiter, wenn der Auftraggeber die geschuldete Dienstleistung trotz Fristsetzung nicht erbringt, die Übertragung zum Schutz unserer legitimen oder derjenigen Dritter notwendig ist und die Erfordernisse des § 31 Abs. 2 BDSG (neu) erfüllt sind.

Außerdem werden wir den Kreditauskunfteien auch Angaben zu anderen außervertraglichen Verhaltensweisen (z.B. arglistiges Verhalten) zur Verfügung stellen, soweit dies zur Sicherung unserer legitimen oder der legitimen Belange Dritter notwendig ist und kein Anlass zu der Vermutung gibt, dass das berechtigte Be weismittel des Betreffenden an dem Ausschlusstatbestand der Abtretung anhält.

Rechtliche Grundlage für diesen Datenverarbeitungszweck ist 6 Absatz 1 Buchstaben f DSGVO. 3.2.5 Im Rahmen einer geschäftlichen Beziehung zwischen Ihnen und uns können wir Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten zum Versand von Produkt- oder Kursinformationen sowie für Markt- oder Meinungsforschungszwecke verwenden. Das trifft jedoch nur zu, wenn Sie der Verwendung der personenbezogenen Nutzungsdaten zu diesem Zwecken nicht zugestimmt haben.

Rechtliche Grundlage für diesen Datenverarbeitungszweck ist § 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Die berechtigten Interessen ergeben sich aus unserem Bestreben, unsere Angebote zu verbessern und zu vermarkten, um die Zufriedenheit unserer Kunden und damit eine langfristige vertragliche Beziehung zu erhalten. 3.3 Wer erhält meine Angaben? Zusätzlich zur unter Punkt 2 beschriebenen Datenübermittlung an Handelspartner und Wirtschaftsauskunfteien werden die von uns zur Abwicklung der mit Ihnen bestehenden Geschäftsbeziehungen beauftragten Dienstleistungs- oder Verrichtungsfirmen verarbeitet.

Sie werden nur dann beauftragt, wenn sie ausreichende Gewähr dafür bietet, dass angemessene fachliche und gestalterische Vorkehrungen getroffen werden, damit die Datenverarbeitung in Übereinstimmung mit den Vorgaben der DSGVO und die Rechte der betroffene Person gewahrt werden. 3.4 Werden personenbezogene Angaben an ein Drittstaat oder an eine andere Stelle weitergeleitet?

Es werden keine persönlichen Angaben an einen Adressaten in einem Drittstaat außerhalb der EU, des EWR oder einer ausländischen Einrichtung weitergegeben. 3.5 Wie lange werden meine Angaben aufbewahrt? Personenbezogene Nutzerdaten werden so lange aufbewahrt, bis die sich aus dem Nutzungsvertrag ergebenden beiderseitigen Verpflichtungen vollständig erfüllt sind. Darüber hinaus findet eine Archivierung statt, wenn dies aufgrund handelsrechtlicher und steuerrechtlicher Bestimmungen zur Erfassung von Geschäften und zur Archivierung von Dokumenten notwendig ist.

Soweit die Angaben nicht mehr zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen benötigt werden, werden sie vernichtet. Spätestens alle 2 Jahre findet eine Prüfung statt, ob die Bedingungen für das Löschen erfüllt sind. Auch die vom Dienstleister beim Zugriff auf unsere Internetseiten (siehe Punkt 1) erhobenen personenbezogenen Nutzungsdaten werden innerhalb eines Monats nach einer anonymen Statistik ausgewertet.

3.6. Gibt es eine Verpflichtung für mich, Angaben zu machen? Für den Vertragsabschluss ist jedoch die Weitergabe personenbezogener Informationen wie z. B. Namen, Anschrift, Kontaktdaten, Lieferort notwendig. Eine Geheimhaltung der Angaben hat die Ablehnung des Vertragsabschlusses zur Folge. Soweit wir mit Ihnen einen Vertragsabschluss abgeschlossen haben, ist es vertraglich verpflichtet, uns die für die Vertragsabwicklung erforderlichen persönlichen Angaben (z.B. Namen, Anschrift, Kontaktdaten, Lieferort oder Bankverbindung) zur Verfügung zu stellen oder uns über Änderungen zu informieren.

Die Nichtoffenlegung von Ãnderungen persönlicher Angaben oder die Unterlassung der Ã?bermittlung von Ablesedaten kann zur Auflösung des Vertrags fÃ?hren. Auf der Grundlage der von uns erfassten Datensätze werden keine automatisierten Entscheidungen getroffen oder Profile erstellt. Du hast das Recht, von uns eine Erklärung darüber zu erhalten, ob wir persönliche Angaben über dich bearbeiten; wenn ja, hast du das Recht, Auskünfte über diese persönlichen Angaben und die folgenden Angaben zu erhalten:

den Zweck der Datenverarbeitung, die zu verarbeitenden Personendatenkategorien, die Personen oder Personenkategorien, denen die Personendaten mitgeteilt wurden oder werden, namentlich Personen in Drittlands- oder Weltorganisationen, das Vorhandensein eines Rechtes auf Korrektur oder Streichung der sie betreffenden Personendaten oder auf Beschränkung unserer Datenverarbeitung oder auf Widerspruch gegen eine solche Datenverarbeitung,

ein Beschwerderecht bei einer Kontrollstelle, wenn personenbezogene nicht von der betroffene Person gesammelt werden, alle verfügbaren Angaben über die Quelle der Angaben, das Vorhandensein einer automatischen Beschlussfassung, einschließlich der Erstellung von Profilen gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4, und mindestens in diesen Fällen bedeutsame Angaben über die betreffende Verarbeitungslogik sowie den Umfang und die beabsichtigten Folgen einer solchen Datenverarbeitung für die betroffene Person. Bei der Datenverarbeitung geht es um die folgenden Punkte.

4.2 Sie haben das Recht zu fordern, dass wir unrichtige persönliche Angaben, die Sie betreffen, sofort korrigieren. Sie haben unter Beachtung der Verarbeitungszwecke das Recht, die Ergänzung um unvollständige persönliche Angaben zu beantragen - auch durch eine ergänzende Einwilligung. Du hast das Recht zu fordern, dass wir alle personenbezogenen Angaben über dich sofort löschen, wenn einer der nachfolgenden Punkte zutrifft:

Sie die Zustimmung, auf die sich die Datenverarbeitung stützt, gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DS-Gruppenfreistellungsverordnung zurücknehmen und es gibt keine andere rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung, Sie widersprechen der Datenverarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-Gruppenfreistellungsverordnung und es gibt keine zwingenden gesetzlichen Ursachen für die Datenverarbeitung,

Sie widersprechen der Datenverarbeitung gemäß 21 Abs. 2, die persönlichen Angaben wurden rechtswidrig behandelt, die Streichung der persönlichen Angaben ist notwendig, um einer gesetzlichen Pflicht nach dem Recht der Union oder dem Recht der Staaten, denen wir unterworfen sind, nachzukommen, die persönlichen Angaben wurden in Verbindung mit den gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO angebotenen Dienstleistungen der Informationsgesellschaft erfasst.

4.4. Sie haben gemäß 18 DSGVO das Recht, die Beschränkung der Datenverarbeitung zu beantragen, wenn Sie die Datenrichtigkeit bestreiten, die Datenverarbeitung rechtswidrig ist, Sie sich aber weigern, sie zu löschen, und wir die gesammelten Informationen nicht mehr brauchen, Sie sie aber zur Durchsetzung, Inanspruchnahme oder Abwehr von rechtlichen Ansprüchen brauchen oder Sie Einwendungen nach 21 DSGVO erhoben haben.

4.6. Wenn wir die persönlichen Angaben veröffentlicht haben und gezwungen sind, die persönlichen Angaben gemäß den oben genannten Bestimmungen zu löschen, werden wir geeignete Vorkehrungen treffen, einschließlich der technischen Vorkehrungen, um die für die Verarbeitung der persönlichen Angaben Verantwortlichen darüber zu unterrichten, dass eine betroffenen Personen uns aufgefordert hat, alle Verknüpfungen zu diesen persönlichen Angaben oder Nachbauten oder Vervielfältigungen dieser persönlichen Angaben unter Beachtung der zur Verfügung stehenden Technologien und Durchführungskosten zu löschen.

die Meinungs- und Informationsfreiheit auszuüben, einer nach dem Recht der Europäischen Gemeinschaft oder der Mitgliedstaten, denen wir unterstehen, vorgeschriebenen Rechtspflicht nachzukommen oder eine Tätigkeit im Allgemeininteresse oder in Wahrnehmung der uns übertragenen hoheitlichen Befugnisse auszuüben; aus Gründen des Allgemeininteresses im Gesundheitswesen im Sinne von Art. 9 Abs. 2 Ziffern h) und i) und Art. 9 Abs. 3 der Gruppenfreistellungsverordnung; die Wahrung, Wahrnehmung oder der Rechtspersönlichkeit.

4.9. Gemäß 77 DS-GVO haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Behörde zu melden, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verwendung Ihrer persönlichen Angaben unzulässig ist. Berlin -B Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden; Address: Office at the customer office, Devrientstraße 1, 01067 Dresden. Du hast das Recht, der von dir gemäß 6 Abs. 1 Nr. e) DS-Gruppenfreistellungsverordnung (über die Verarbeitung von Informationen im Allgemeininteresse ) oder gemäß 6 Abs. 1 Nr. f) DS-Gruppenfreistellungsverordnung (über die Verarbeitung von Informationen auf der Grundlage eines Interessenausgleichs) vorgenommenen Verarbeitung persönlicher Informationen zu widersprechen, einschließlich der Profilerstellung auf der Grundlage dieser Vorschriften.

Im Widerspruchsfall werden wir die persönlichen Angaben nicht mehr weiterverarbeiten, es sei denn, wir können uns aus zwingenden Gründen für die schützenswerte Datenverarbeitung, die Ihre Belange, Rechte und Freiheiten übersteigen, oder die Datenverarbeitung zur Durchsetzung, AusÃ? Im Einzelfall verwenden wir Ihre persönlichen Angaben, um direkte Werbung zu schalten.

Für die Durchführung dieser Werbemaßnahmen haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung Ihrer persönlichen Angaben für die jeweilige Werbeaktion widerzustimmen; dies betrifft auch die Profilerstellung, soweit sie sich auf die direkte Werbemaßnahme bezieht. Wenn Sie der Datenverarbeitung zum Zweck des Direktmarketings nicht zustimmen, werden wir Ihre persönlichen Angaben für diese Verwendungszwecke nicht mehr aufbereiten.

Hertha-Lindner-Str. 10, 01067 Dresden, Telefon: (03 51) 20 6700 20, Fax: (03 51) 20 6700 29, E-Mail: mail@energiehandel-dresden.de. Energieversorger, Messanlagenbetreiber und Messserviceanbieter (Unternehmen) sind zur Beantwortung von Beschwerden von Konsumenten ( 13 BGB) vor allem über den Abschluss des Vertrages oder die Leistungsqualität des Betriebes (Verbraucherbeschwerden) über den Netzanschluss, die Energieversorgung und die Energiemessung innerhalb einer Zeitspanne von 4 Kalenderwochen nach Eingang bei der Gesellschaft gemäß 111a Energiewirtschaftsgesetz erforderlich.

Verbraucherreklamationen über den Vertragsabschluss oder die Leistungsqualität der Energiehandel Dresden sind an die Energiehandel Dresden mit Sitz in Dresden oder an die Hertha-Lindner-Str. 10, 01067 Dresden oder per Telephon zu richten: Der Energiehandel Dresden ist zur Mitwirkung bei der Beilegung von Streitigkeiten angehalten.

Die mit der Energiehandel Dresden und der Energiehandel Dresden sind, sofern mit dem Geschäftspartner nichts anderes im Einzelfall besprochen wird, befristet und können mit einer Kündigungsfrist von jeweils drei Monate zum Ende des Monats gekündigt werden. Wurde eine Strompreisgarantie vereinbaren, können die Kontrakte zum frühestmöglichen Zeitpunkt nach dem Auslaufen der Strompreisgarantie gekündigt werden. Die Lieferung von elektrischer Elektrizität und/oder Gas erfolgt bis zum vertraglich festgelegten Lieferort.

Die Energiehandel Dresden wird in der Regelfall monatliche, konstante Rabatte berechnen, deren Betrag vom erwarteten Bedarf abhängt. Die Fälligkeit kann der Geschäftspartner entweder durch Lastschrift oder durch Einzugsermächtigung, durch Banküberweisung auf ein von der Energiehandel Dresden und der Energiehandel Dresden Gesellschaft angegebenes Bankkonto oder durch Bargeldzahlung in der Kanzlei während der Öffnungszeiten erbringen.

Bei fristloser Beendigung des Vertrages durch die Energiehandel Dresden die Energiehandel Dresden für den Fall der ordentlichen Beendigung des Vertrages in der Weise, dass der Auftragnehmer den Grundpreis, den er im Falle der ordentlichen Beendigung bis zum Ende der Laufzeit des Vertrages monatsweise zu entrichten hätte. Die Entschädigung wird gekürzt oder erlassen, wenn der Geschäftspartner beweist, dass der Energiehandel Dresden für ihn einen geringeren oder gar keinen oder einen geringeren Schadensumfang hat.

Das Recht der Energiehandel Dresden auf Geltendmachung eines weiteren Schadens bleiben hiervon unbeeinflusst. Die Vertragsparteien werden zusammen mit der Bestellung oder auf Verlangen per Telefon, Brief oder E-Mail von der Energiehandel Dresden und der Energiehandel Dresden Gesellschaft mit Sitz in Dresden (Anschrift) über die aktuelle Preisgestaltung informiert: Hertha-Lindner-Str. 10, 01067 Dresden, Tel.: (01067)

Auf die Lieferantenliste des Bundesamtes für Energiewirtschaft (BfEE) gemäß 4 Abs. 1 EDL-G in Verbindung mit 7 EDL-G verweist die Energiehandel Dresden für Sie in Deutschland. Sie haben als Verbraucher die Gelegenheit, nach vorhandenen Energiedienstleistungsangeboten zu recherchieren und die entsprechenden Leistungserbringer untereinander zu messen. "Das steuerbegünstigte Energieprodukt! Nicht als Brennstoff verwendbar, es sei denn, eine solche Nutzung ist nach dem Energieabgabengesetz oder der Energieabgabenverordnung zulässig.

Mehr zum Thema