Drei Kundenportal

Die drei Kundenportale

In vTiger CRM gibt es drei Möglichkeiten, das Trouble-Ticket-System zu nutzen. Datenschutzbestimmungen Aus buchhalterischen, betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Gründen werden die Stamm- und Verkehrsinformationen unserer Auftraggeber und Dienstleister aufbereitet, ausgewertet und gespeichert. Sämtliche steuerrelevanten Datensätze, d.h. Abrechnungen, Abschlüsse, aber auch Interaktionen mit dem Verbraucher, werden gemäß BAO (Federal Tax Code) für 7 Jahre gespeichert und anschließend automatisiert vernichtet.

Möchten Sie, dass Ihnen Ihre Rechnung per E-Mail oder per Brief zugesandt wird?

Wenn die E-Rechnung aktiviert ist, erhalten Sie eine E-Mail - natürlich an die von Ihnen dafür vorgesehene Kontaktdaten. Unser Kooperationspartner bbprintcom. at - Print + Communication GmbH kümmert sich um den Ausdruck und die Versendung der papiergebundenen Rechnung. In Ihrem Kundenbereich findest du alle Fakturen und individuellen Anrufprotokolle auf einen Klick.

¿Wie können Sie Ihre Rechnungen zahlen? Falls Sie Ihre Monatsrechnung lieber über das Kundenportal zahlen möchten, kümmert sich der PSP mypay24-Dienstleister um die Bearbeitung. Im Kundenbereich oder über unser Serviceteam können Sie Ihre Einzugsermächtigung für die Zeit nach dem Kauf des Hauses erteilen. Diese kann ohne Angaben von Gründen für die Zeit nach dem Kauf aufgehoben werden. Möchten Sie den ausstehenden Betrag der Rechnungen selbst per Online-Banking oder Einzahlungsschein an uns übermitteln?

Deine Bezahlung wird dann deinem Debitorenkonto zugeordnet. Deine Daten werden auf die im Shop ausgestellte Kundenrechnung aufgedruckt. Im Falle eines Zahlungsverzugs oder der Nichtbezahlung einer ausstehenden Forderung durch Sie werden wir Mahnverfahren einleiten. Deine Stammdatensätze und Informationen über fällige Rechnungsbeträge werden zur Erfüllung deiner vertraglichen Verpflichtungen genutzt. Für den Ausdruck und den Versandvorgang von Mahnungen ist unser Kooperationspartner bbprintcom. at - Print + Communication GmbH zuständig.

Noch unangenehmer: Bei weiterem Zahlungsaufschub oder Nichtbezahlung einer ausstehenden Zahlung trotz Mahnwesen müssen wir Ihre Bestandsdaten an ein Inkassounternehmen oder an Anwälte weitergeben - um die Forderungen einzuziehen. Dazu zählen Ihr richtiger Geburtsname, Ihre Postanschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Alter, Ihr Alter, Ihr Beruf, Ihre Telefonnummer, Ihr Vertragsdatum und, falls erforderlich, eine Abschrift Ihres Reisepasses sowie Einzelheiten zu etwaigen Zahlungsverzögerungen, d.h. Eingangsrechnungen und ein Kontoauszug.

Ihre Kunden- und Kreditwürdigkeitsdaten werden zum Zwecke des Kreditorenschutzes im Falle einer verspäteten Zahlungsauflösung an offiziell autorisierte Informationszentren (z.B. CRIF GmbH) weitergeleitet. Zur Information bitten wir Sie um Ihr Kundenpasswort.

Mehr zum Thema