Digitaler Stromzähler Wlan

Elektrizitätszähler Wlan

Intelligentes digitales Stromzählen Für die Konsumenten wird der Energieverbrauch, ob Elektrizität, Erdgas oder Erdöl, immer bedeutender. Die Kosten für den Energieverbrauch, den Energieverbrauch und die Wartung sind von großer Bedeutung und stellen die größte wirtschaftliche Belastung für die Konsumenten dar. Auf Basis dieser Informationen kann der Stromnetzbetreiber seine Energieressourcen kaufen oder besser streuen und seinen Abnehmern zugleich günstigere Tarife anbieten.

Je nach Gerätetyp kann der Konsument aber auch auf einen Blick sehen, wann und wie viel Strom benötigt wird und wo sich die Stromverbraucher befinden. Zweitens können die Nutzungsdaten an den Netzwerkbetreiber übermittelt werden, der die Informationen dann über das Netz zur Verfuegung stellt oder die Analyse per Brief oder E-Mail verschickt.

Das Minutenrhythmus ist nur für den jeweiligen Konsumenten sinnvoll, da er mit diesen Informationen seinen Konsum reduzieren und optimal gestalten kann. Mit diesen Einzelzählern müssen alle Endverbraucher aus den Bereichen Elektrizität, Gas, Fernwärme oder Kälte und Heißwasser ausgerüstet und ihnen die entsprechenden Informationen zur Verfügung gestellt werden. Erst mit Hilfe dieser Informationen ist es wirklich möglich, den Energieverbrauch zu reduzieren und die bestehenden Resourcen optimal zu nutzen.

Am einfachsten lassen sich die Stromverbraucher im Haus identifizieren, indem man den Verbrauch kontrolliert, z.B. sobald die Geschirrspülmaschine oder der TV eingeschaltet wird, verbrennt das Elektrogerät selbst. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse und der vollständigen Erforschung des Stromverbrauchs eines Haushalts kann der Endverbraucher sein eigenes Verbraucherverhalten und ggf. sein Verbraucherverhalten ändern.

Diese werden als angehängtes Datenpaket an den Receiver gesendet. Es gibt das GSM / GPRS / UMTS Netzwerk zum Anrufen oder das einfache WLAN und WLAN zu Haus. Anschließend werden die Messdaten über das Netzkabel und die Buchse übertragen. Es kann immer eine Internetverbindung abgefangen oder die Informationen können unmittelbar vom Provider entwendet werden.

Die personenbezogenen Angaben fallen dann in unerwünschte Handlanger und z.B. wissen Diebe ganz konkret, an welcher Stelle der Einwohner lebt und wann und wie lange er tätig ist. Klare Auswertungen sind jedoch kaum möglich, da die Provider selbst ihre Statistik aufbereiten. Bedauerlicherweise können Bediener oder schädliche Altersgenossen die Informationen auch dazu nutzen, das Nutzerverhalten zu bewerten und sich so an den jeweiligen Nutzer oder Einwohner anzupassen.

Mehr zum Thema